Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 01:11:55

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23513
  • Letzte: stefan555
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 642957
  • Themen insgesamt: 52096
  • Heute online: 465
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Re: Partition ändern  (Gelesen 223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Partition ändern
« am: 21.01.2020, 22:42:50 »
Bin auch Anfänger, wittere aber, hier könnte es die Antwort auf meine Frage geben:
Ich habe mittlerweile auf 2 Rechnern Mint 19 (TIPPFEHLER, sorry!!! Es ist 17.1!) Rebecca installiert:
 
Auf einem Desktop-PC parallel zu windows 10. Hier läuft alles rund.

Und auf einem Netbook Asus R252B mit Radeon 6xxx 1,6GHz, 4 GB RAM, 64-bit-fähig auf dem ursprünglich mal Windows 7 war.
Ich habe vor Jahren dort parallel auch Mint 17.1 Rebecca/Cinnamon installiert, was auch seither wunderbar lief.

Mittlerweile kann ich windows7 nicht mehr starten. Warum, weiß ich nicht.
Ich würde diese Partition nun gern für Daten nutzbar machen und die Partition, auf der Windows7 ist, formatieren.
Es sind immerhin die restlichen 215 GB der Festplatte! ;-)
Geht das aus Mint 17?
Und: könnte ich von Mint 17 auf Mint 19.3 upgraden? Wie?


Denn ich kann z.B. gparted nicht installieren. Da gibt es immer Fehlermeldungen.

Hierüber steht, ich soll meine "Desktopumgebung" angeben. Was heißt das?
Danke! :)
Gruß
Kai
« Letzte Änderung: 22.01.2020, 20:55:54 von kaaa »

Re: Partition ändern
« Antwort #1 am: 22.01.2020, 00:15:27 »
ich soll meine "Desktopumgebung" angeben. Was heißt das?

Cinnamon, KDE, Mate, Xfce, LXDE!

könnte ich von Mint 17 auf Mint 19.3 upgraden? Wie?
Ja, es sollte gehen.
Von 17, 17.1, 17.2  Update auf 17.3
Anschließend Upgrade von 17.3 auf 18
Anschließend Update von 18 auf 18.3
Anschließend Upgrade von 18.3 auf 19 (Aber nur für Cinnamon, Mate und Xfce)
Anschließend Update von 19 auf 19.3

Sicherung nicht vergessen!

Re: Partition ändern
« Antwort #2 am: 22.01.2020, 00:43:14 »
könnte ich von Mint 17 auf Mint 19.3 upgraden? Wie?Oder ohne Umwege gleich per USB-Stick 19.3 installieren.

Re: Partition ändern
« Antwort #3 am: 22.01.2020, 11:10:52 »
Vielen Dank für Euren schnelle Antworten!

gparted geht mittlerweile.
Kann ich damit die "verwaiste" Windows Partition von Rebecca aus mit gparted für Daten "entern" ?

Die Upgrade-Kaskade klingt ja ganz witzig, aber dann doch lieber Installation von USB-Stick.
Wie mache ich das? Ich habe Mint Rebecca auf zwei Rechnern:

Leider ist meine Installation schon lange her und ich habe alles wieder vergessen, weils so gut läuft...;-)
19.3 auf USB-Stick laden, dann von dem Stick booten?

Achtung: Ich habe auf einem Rechner parallel Win10, auf dem anderen, ein Netbook, kein Windows auf dem Netbook!)
Muss ich an den Partitionen dann noch etwas ändern?

Auf dem Mint Netbook ist nichts Wichtiges drauf, keine persönlichen Daten. Den könnte man einfach so überbraten.

Danke!
Gruß
Kai
« Letzte Änderung: 22.01.2020, 11:26:36 von kaaa »


Re: Partition ändern
« Antwort #5 am: 22.01.2020, 11:33:19 »
Moin,
Ich denke das es vernünftiger wäre für jede Maschine (Upgrade/Installation) ein eigenes Thema zu eröffnen. Wenn ich es richtig interptiere geht's um insgesamt vier (4) Maschinen.
19.3 auf USB-Stick laden, dann von dem Stick booten?
ja, dabei vorzugsweise die entsprechende *.ISO der Desktopumgebung (Cinnamon, Mate...) deiner Wahl hier vom Bord herunterladen und mit Etcher auf den USB-Stick schreiben lassen. Anschliessend bei der neu zu Installierenden Maschine im BIOS die Boot-Option auf USB ein/umstellen. Der Rest steht in der zuvor verlinkten Anleitung...

Aber eigentlich geht's in diesem Thema um: Partition Ändern
« Letzte Änderung: 22.01.2020, 11:59:01 von kuehhe1 »

Re: Partition ändern
« Antwort #6 am: 22.01.2020, 20:34:45 »
Danke, kuehhe1,
ja, da hast Du Recht, dass ich da mehreres kombiniere.
Immerhin hat die Neuinstallation wie von euch erklärt wunderbar geklappt. Danke dafür!
Für Neulinge ist das dennoch wichtig zu wissen, dass ein neu installiertes Mint bei der Installation auch nach z.B. der verwaisten Windows Partition fragt und ich sie so einfach mit gelöscht habe.
Ich musste nichts neu partitionieren. Es war maximal bequem, da ich nicht noch gparted kennen lernen musste.

Geht das bei meiner anderen Maschine genauso bequem, wenn ich auf Mint 17.1 Rebecca nur in der vorhandenen Partition Mint 19.3 neu installieren möchte, wo noch Win10 nebenan mit drauf ist?
Windows10, in einer eigenen Partition auf der selben Platte, was auch bleiben soll.
Danke!
Gruß
Kai
« Letzte Änderung: 22.01.2020, 20:41:16 von kaaa »

Re: Partition ändern
« Antwort #7 am: 22.01.2020, 20:48:07 »
Es war maximal bequem, da ich nicht noch gparted kennen lernen musste

Können wir auch mit dienen!  ;D ;D
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Arbeiten_mit_GParted

Geht das bei meiner anderen Maschine genauso bequem, wenn ich auf Mint 17.1 Rebecca nur in der vorhandenen Partition Mint 19.3 neu installieren möchte, wo noch Win10 nebenan mit drauf ist?

Normal Ja!

Dabei könntest du auch GParted gleich ausprobieren. ;)
Normal brauchst du keine SWAP mehr.