Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 22:18:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23515
  • Letzte: HF-FAN
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 643152
  • Themen insgesamt: 52108
  • Heute online: 714
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Xfce fährt nach Installation nicht hoch  (Gelesen 213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

banissimo

  • Gast
Xfce fährt nach Installation nicht hoch
« am: 21.01.2020, 15:15:48 »
Hallo liebe Leute,

habe versucht, LM 19.3 xfce 64 Bit auf einer eigenen Partition (sda2) zu installieren. Live System hochgefahren (ohne Probleme) und die Installation gestartet.

Doch nach dem 1. Neustart bleibt das System genau hier stehen:

BusyBox v1.27.2 (Ubuntu 1:1.27.2-2ubuntu3.2) built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.

(initramfs)

Das hatte ich genauso nach der Installation von LM 19.1 xfce 64 Bit.
Ich hatte es sowohl mit USB Stick, wie mit DVD probiert. Gleiche Fehlermeldung.

Mein installiertes LM 19.3 Cinnamon 64 Bit (sda1) funktioniert nach wie vor bestens.

Hier mal ein paar Infos meines Systems (von funktionierender Cinnamon Basis):

banissimo@banissimo-desktop:~$ inxi -Fz
System:
  Host: banissimo-desktop Kernel: 4.15.0-43-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.4.8 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: ALiveXFire-eSATA2.. serial: <filter>
  BIOS: American Megatrends v: P4.00 date: 01/28/2011
CPU:
  Topology: Quad Core model: AMD Opteron 1352 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 1050 MHz min/max: 1050/2100 MHz Core speeds (MHz): 1: 1050 2: 1050
  3: 1050 4: 1050
Graphics:
  Device-1: AMD Oland PRO [Radeon R7 240/340] driver: radeon v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: ati,radeon
  unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1024x768~60Hz
  OpenGL: renderer: AMD OLAND (DRM 2.50.0 4.15.0-43-generic LLVM 9.0.0)
  v: 4.5 Mesa 19.2.1
Audio:
  Device-1: AMD SBx00 Azalia driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD Cape Verde/Pitcairn HDMI Audio [Radeon HD 7700/7800 Series]
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-43-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp1s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 253.07 GiB used: 63.41 GiB (25.1%)
  ID-1: /dev/sda vendor: SanDisk model: SSD PLUS 240GB size: 223.58 GiB
  ID-2: /dev/sdb type: USB model: SMI USB DISK size: 29.49 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 97.56 GiB used: 46.16 GiB (47.3%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
Sensors:
  Message: No sensors data was found. Is sensors configured?
Info:
  Processes: 188 Uptime: 12m Memory: 7.05 GiB used: 724.3 MiB (10.0%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32
banissimo@banissimo-desktop:~$ lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2
02:00.0 VGA compatible controller [0300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Oland PRO [Radeon R7 240/340] [1002:6613]
Subsystem: XFX Pine Group Inc. R7 240 2048 MB [1682:7240]
Kernel driver in use: radeon
banissimo@banissimo-desktop:~$ inxi -x -G
Graphics:
  Device-1: AMD Oland PRO [Radeon R7 240/340] vendor: XFX Pine
  driver: radeon v: kernel bus ID: 02:00.0
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: ati,radeon
  unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1024x768~60Hz
  OpenGL: renderer: AMD OLAND (DRM 2.50.0 4.15.0-43-generic LLVM 9.0.0)
  v: 4.5 Mesa 19.2.1 direct render: Yes
banissimo@banissimo-desktop:~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für banissimo:   
Modell: ATA SanDisk SSD PLUS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  240GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  107GB  107GB   primary  ext4         boot
 2      107GB   133GB  26,2GB  primary  ext4
 3      133GB   240GB  107GB   primary  ntfs


Modell: SMI USB DISK (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  31,7GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  31,7GB  31,7GB  primary  fat32        boot, LBA


banissimo@banissimo-desktop:~$ df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev            3,5G       0  3,5G    0% /dev
tmpfs           723M    1,3M  721M    1% /run
/dev/sda1        98G     47G   47G   50% /
tmpfs           3,6G     22M  3,6G    1% /dev/shm
tmpfs           5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs           3,6G       0  3,6G    0% /sys/fs/cgroup
tmpfs           723M     32K  723M    1% /run/user/1000
/dev/sdb1        30G     18G   13G   59% /media/banissimo/USB-STICK
banissimo@banissimo-desktop:~$


xfce liegt auf der 26,2 GB großen ext4 Partition.

df -h listet meine sda2 gar nicht auf.
Sorry, war nur nicht eingehängt! Hier nochmal df -h

banissimo@banissimo-desktop:~$ df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev            3,5G       0  3,5G    0% /dev
tmpfs           723M    1,3M  721M    1% /run
/dev/sda1        98G     47G   47G   50% /
tmpfs           3,6G     38M  3,5G    2% /dev/shm
tmpfs           5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs           3,6G       0  3,6G    0% /sys/fs/cgroup
tmpfs           723M     32K  723M    1% /run/user/1000
/dev/sdb1        30G     18G   13G   59% /media/banissimo/USB-STICK
/dev/sda2        24G    6,8G   16G   30% /media/banissimo/bbe38b30-bdc8-45bb-b8d4-377f9a341a2c
banissimo@banissimo-desktop:~$

Was mache ich hier falsch?

Vielen Dank schonmal ;)

PS: Auf sda2 hatte ich schon alles mögliche an Distros, welche prima liefen. Ach ja, Grafikkarte hatte ich auch schon getauscht - auch ohne Erfolg :(
« Letzte Änderung: 21.01.2020, 15:55:33 von banissimo »

Re: Xfce fährt nach Installation nicht hoch
« Antwort #1 am: 21.01.2020, 16:36:52 »
Live-System starten und Bootrepair laufen lassen.

banissimo

  • Gast
Re: Xfce fährt nach Installation nicht hoch
« Antwort #2 am: 21.01.2020, 16:51:59 »
Werde ich versuchen. Danke ;)

banissimo

  • Gast
Re: Xfce fährt nach Installation nicht hoch
« Antwort #3 am: 21.01.2020, 17:48:30 »
Bootrepair hat leider auch nicht geholfen.

Nun bleibt der Rechner an der gleichen Stelle stehen, aber 2 Zeilen sind oben dazugekommen:

[    2.753637] radeon 0000:02:00.0: failed VCE resume (-110).
[    2.996998] ata1: softreset failed (device not ready)


BusyBox v1.27.2 (Ubuntu 1:1.27.2-2ubuntu3.2) built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.[    2.753637] radeon 0000:02:00.0: failed VCE resume (-110).
[    2.996998] ata1: softreset failed (device not ready)


(initramfs)

Habe auch mal im Grub Editmodus den Eintrag "quiet splash" mit "nomodeset" ersetzt und mit F10 gespeichert. Leider auch das gleiche Problem :(

Update: Alte funktionierende HDD eingebaut, Grafikkarte wieder getauscht (eine ASUS 6200 oder 6300?), xcfe installiert -> Ergo: Nach 1. booten nach Installation -> Schwarzer Screen, keine Fehlermeldung etc. - Nichts! Motherboardtausch habe ich ehrlich gesagt keine Lust. xfce ist somit bei mir vom Tisch. Was für ein doofes BS! (...oder auch doofe Hardware meines Rechners, welche nicht mitzieht) :( ::)
« Letzte Änderung: 21.01.2020, 18:57:00 von banissimo »

banissimo

  • Gast
Re: Xfce fährt nach Installation nicht hoch
« Antwort #4 am: 21.01.2020, 20:17:26 »
Hat mir noch keine Ruhe gelassen ;D

Habe das hier gelesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Initramfs

Da steht u.a.:

Personal Computer nutzen das initramfs oft nur als einen Zwischenschritt, um Treiber zu laden und andere Vorbereitungen für den Start des eigentlichen Systems zu treffen.

und...

Der Kernel dekomprimiert das initramfs-Archiv und hängt das entpackte Archiv dann als Stammverzeichnis ein. Als Nächstes wird versucht, das Programm /init aus dem initramfs zu starten. Schlägt das Starten fehl, versucht der Kernel, das eigentliche Root-Device einzuhängen und dort /sbin/init zu starten.


Ich habe 2 treiberinkompatible Graphikkarten, oder was?