Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 13:04:14

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23513
  • Letzte: stefan555
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 643026
  • Themen insgesamt: 52101
  • Heute online: 714
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Portable Software für Linux Mint?  (Gelesen 319 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Portable Software für Linux Mint?
« am: 21.01.2020, 14:41:46 »
Hallo,

gibt es portable Software (vgl. https://portableapps.com/de/apps) für Linux Mint?

Ich habe bei meinem Notebook und besonders meinem Windows-Tablet portable Software zu schätzen gelernt. Beim Tablet kann man die Software von der Micro-SD Karte laufen lassen und belastet dadurch nicht den internen Speicher. Bei Android kann man zwar Apps auslagern aber dabei gewinnt man meist nur sehr wenig Speicherplatz.


Viele Grüße

luke_mintwalker

Re: Portable Software für Linux Mint?
« Antwort #1 am: 21.01.2020, 14:44:17 »
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder läuft die Software, so wie bei anderen OS auch, einfach aus ihrem eigenen Verzeichnis heraus, oder es gibt ein AppImage davon. Das ist eine große Datei, die alles Notwendige enthält und nur ausführbar gemacht werden muss.

Re: Portable Software für Linux Mint?
« Antwort #2 am: 21.01.2020, 23:54:20 »
gibt es portable Software (vgl. https://portableapps.com/de/apps) für Linux Mint?
Eine Webseite mit portabler Mintsoftware habe ich die letzten Tage auch vergeblich gesucht.

Was ich für Ansatzpunkte gefunden habe ist:
* Sich ein Mint mit dem gewünschten Programm als VM zu machen und diese VM unter Virtual Box zu verwenden.
* Dann gibt es wohl tausende Docker Images im Web, die wohl einzelne Programme beinhalten + die drumherum benötigte Programme

Nicht gefunden habe ich eine Webseite die:
* Appimages von Programmen bereit stellt
* gezippte Verzeichnisse mit dem gewünschten Programm und seinen Abhängigkeiten bereit stellt.

Gesucht habe ich die letzten Tage hierbei ganz speziell für Linux Mint Debian Edition 3:
* einen gezippten Ordner mit Lighthttpd + FastCGI PHP + Dookuwiki

Re: Portable Software für Linux Mint?
« Antwort #3 am: 22.01.2020, 00:25:53 »
Eine Webseite mit portabler Mintsoftware …
ist sicher nicht leicht zu finden, weil üblicherweise bei Debian/Ubuntu/LinuxMint zusätzliche Software als *.deb Paket aus den Anwendungspaketquellen über die Paketverwaltung installiert wird.
Eine "portable Installation" geht nur, wenn die entsprechende Software in dafür geeigneter Form angeboten wird, was aber die absolute Ausnahme ist und das vernünftigerweise auch bleiben sollte. 

Es gibt wenig Szenarien, bei denen das im Einzelfall sinnvoll ist.
Zum Beispiel um eine 2. Instanz des Firefox zu Testzwecken zu betreiben, was bei einer Installation über APT nicht möglich ist.
Siehe dazu: https://wiki.ubuntuusers.de/Portable_Firefox/

Im Prinzip spielt dabei die Systembasis keine Rolle, also egal ob diese LinuxMint, Ubuntu, LMDE, Debian oder sonst eine Pinguin-Art ist.

Edit
Man sollte der begrifflichen Klarheit wegen besser auch nicht von einer portablen "Installation" sprechen. Besser wäre mMn "transportable Verwendung" einer Software, die ja genau genommen nur ausgeführt wird und nicht installiert werden muss.
eine große Datei, die alles Notwendige enthält und nur ausführbar gemacht werden muss.
« Letzte Änderung: 22.01.2020, 00:51:16 von aexe »

Re: Portable Software für Linux Mint?
« Antwort #4 am: 22.01.2020, 00:34:57 »
Appimages gibt es z.b. hier https://appimage.github.io/apps/

Re: Portable Software für Linux Mint?
« Antwort #5 am: 22.01.2020, 08:49:04 »
Wirklich portabel ist eine Anwendung nach meinem Verständnis, wenn auch die Programm-Einstellungen im Programm-Ordner gespeichert werden.

Das ist bei den Appimages nicht der Fall. Diese legen -wie die "normalen" Programme auch- einen versteckten Ordner im /home an für die Einstellungen.

Re: Portable Software für Linux Mint?
« Antwort #6 am: 22.01.2020, 09:19:41 »
Es gibt eine Möglichkeit, Appimages in einem Portable Mode zu betreiben:
https://docs.appimage.org/user-guide/portable-mode.html