Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 00:24:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23513
  • Letzte: stefan555
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 642953
  • Themen insgesamt: 52096
  • Heute online: 462
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 448
Gesamt: 455

Autor Thema:  wie zweit Festplatte zeitgesteuert abschalten. Cinnamon Mint 19.3 64er  (Gelesen 388 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,
die Linux Festplatte ist eine SSD.
Dann habe ich noch eine 1T Byte große ältere SATA, die das lauteste Geräusch im PC verursacht.

Kann ich diese nach fünf Minuten abschalten lassen?  Es sind NTFS Partitionen welche nicht automatisch eingehängt werden. Ich muss vorm Einhängen das Passwort eingeben.

Dank.
VG  Gerd01
« Letzte Änderung: 22.01.2020, 12:14:13 von Gerd01 »

Das sollte das Tool hdparm leisten können. https://de.wikipedia.org/wiki/Hdparm
Damit lässt sich auch per AAM Akustikmanagement die Platte leiser stellen.
« Letzte Änderung: 20.01.2020, 10:50:57 von toffifee »

Im Startmenü das Programm "Laufwerke" suchen und starten. Auf der linken Seite die HDD auswählen und dann rechts oben im Programm auf diedas Symbol mit den 3 Punkten klicken. Anschließend "Laufwerkseinstellungen" wählen. Dort die gewünschte Zeit festlegen.

Im Startmenü das Programm "Laufwerke" suchen und starten. Auf der linken Seite die HDD auswählen und dann rechts oben im Programm auf diedas Symbol mit den 3 Punkten klicken. Anschließend "Laufwerkseinstellungen" wählen. Dort die gewünschte Zeit festlegen.

Super. Es hat funktioniert. Es ist endlich leise ohne neue teure SSD.  :-)

VG
Gerd01

Im Startmenü das Programm "Laufwerke" suchen und starten. Auf der linken Seite die HDD auswählen und dann rechts oben im Programm auf diedas Symbol mit den 3 Punkten klicken. Anschließend "Laufwerkseinstellungen" wählen. Dort die gewünschte Zeit festlegen.

Super. Es hat funktioniert. Es ist endlich leise ohne neue teure SSD.  :-)

VG
Gerd01


Leider funktioniert es nach einem Neustart nicht mehr. Dann ist es wieder ein Dauerläufer.

Noch eine Idee??

Danke.
Gruß
Gerd01


HDPARM ist super. Habe das auch aufm Raspberry laufen, um meine externen HDDs nach 20 Minuten idle abzuschalten.
Zur Not gibt es auch SDPARM. Funktioniert aber nicht mit jeder HDD.

Hallo,
habe bemerkt das wenn ich einmal an der 1TB Festplatte gearbeitet habe, dann schaltet sie sich nach der eingestellten Zeit von fünf Minuten auch in den Bereitschaft

Wenn ich aber den PC starte und nicht mit der 1TB Platte arbeite, da das Linux eine SSD hat, geht die 1TB nicht in Bereitschaft, und läuft weiter.

Habe ja WIN10 noch auf einer anderen SSD drauf und deshalb muss ich mich wenn ich Linux benutze und was abfragen will von der 1TB Platte, mich mit meinem Passwort legitimieren.

Gruß
Gerd01


Hi :)
Zitat
Linux benutze und was abfragen will von der 1TB Platte, mich mit meinem Passwort legitimieren.
dann bist du dort als root unterwegs, was sicher eine schlechte idee bezüglich der gespeicherten daten ist.
kommt weil du vermutlich mit gparted statt laufwerke formatiert hast.

abschalten: in eine neu anzulegende /etc/rc.local
hdparm -S 60 /dev/sdx  #abschalten nach 5minuten (wert=5sec)
« Letzte Änderung: 07.02.2020, 15:14:57 von ehtron »