Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 21:44:35

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23515
  • Letzte: HF-FAN
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 643149
  • Themen insgesamt: 52108
  • Heute online: 714
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  nvidiaTreiber - Mint 19.2 Mate unterstützt / Mint 19.3.Cin. nicht unterstützt  (Gelesen 213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo!
Lässt sich hier etwas zu Ursache und Lösungsansatz sagen: Zwei Distros, selber nvidia Treiber, gleiches Gerät, fehlende Hardwareunterstützung nur unter Cinnamon ?
Mint Mate 19.2. 32bit Kernel: 4.15.0-74-generic i686 bits: 32 und
Cinnamon 19.3. 64bit Kernel: 5.3.0-26-generic x86_64 bits: 64
läuft auf einem Thinkpad W520.

Unter Cinnamon 64bit wird jedoch gemeldet "Hardware wird nicht unterstützt!" Es fehlt das Symbol für die nvidia X Server Settings sowie die Option für das direkte ein-/ausschalten der jeweiligen Grafik.

identische Treiber und Settingsvergleich:
« Letzte Änderung: 19.01.2020, 22:21:19 von denni »

hab oben noch die Kernel ergänzt und was korrigiert.

Dann besteht die Möglickeit, dass der Kernel. 5.3 diese Graka nicht mehr unterstützt. Also auf den Kernel 4.15 gehen.

Dein Tip führte zum Ergebnis!
Das auf kuriose Weise:
- Kernel 4.15 installiert
- beim Neustart mit `erweiterte Optionen` mit 4.15 gestartet und angemeldet. Das Symbol mit gewünschter Auswahl `Intel(PowerSaving)` oder `Nvidia(performance)` erschien,
- ein Neustart wurde gefordert
- neu gestartet, Cinnamon hat wieder Kernel 5.3. geladen da ich ihn noch nicht deinstalliert hatte, das Symbol für NvidiaSettings und die Auswahl blieb trotzdem erhalten.

Nun steht die Nvidia-Funktionalität auch unter 5.3. zur Verfügung !



...dafür ist nervigerweise eine Taste am Keyboard schon wieder abgesprungen. Gibts da einen Zusamenhang?  :-X

Danke nochmal !!

Noch erwähnenswert, nun sind auch mit der Nvidia-Grafik HD-Videos vernünftig anzuschauen. Häufige Bildaussetzer und ein unregelmäßig auftretender, z-förmiger Bildversatz sind unter Kernel 5.3. und Cinnamon 19.3. verschwunden. (Testweise gleiches Video bei YT abgespielt, bei dem unter Mate 19.2. und Kernel 4.15 diese Fehler zu sehen waren)
« Letzte Änderung: 19.01.2020, 22:32:46 von denni »