Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
30.11.2020, 21:22:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24840
  • Letzte: Foxinity
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697687
  • Themen insgesamt: 56459
  • Heute online: 734
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  "Greenhorn"-Installationsproblem LINUX MINT 19.3 cinnamon  (Gelesen 1205 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: "Greenhorn"-Installationsproblem LINUX MINT 19.3 cinnamon
« Antwort #15 am: 19.01.2020, 17:55:38 »
Off-Topic:
Also daher erst mal:  ByeBye MINT
Dabei gibt es LinuxMint auch mit MATE oder Xfce, welche auch recht brauchbare Arbeitsumgebungen sind und nicht so hohe Anforderungen an die Hardware stellen.
Aber wer gerne Ubuntu haben will … soll halt zu Ubuntu gehen.   ::)
Das juckt hier keinen, wir sind ja keine Sektierer.
« Letzte Änderung: 19.01.2020, 18:00:12 von aexe »

Re: "Greenhorn"-Installationsproblem LINUX MINT 19.3 cinnamon
« Antwort #16 am: 20.01.2020, 16:51:16 »
Hallo nochmal,

nur zur Klärung: ich hatte ja noch 2x versucht, die MINT-XFCE Version zu installieren - es kamen nur haufenweise Fehlermeldungen und ging nicht weiter...
Als ich dasselbe mit LUBUNTU versuchte, lief das anstandslos durch 

ERGO jetzt erstmal LUBUNTU  ::)


Re: "Greenhorn"-Installationsproblem LINUX MINT 19.3 cinnamon
« Antwort #17 am: 20.01.2020, 17:04:53 »
Die Empfehlung war ja auch:
Also Linux Mint 19.3 LXDE
LXDE, nicht Xfce. Das wäre dann vergleichbar mit Lubuntu.
Garantie, dass eine Installation immer funktioniert, gibt es nicht.
Wenn sie allerdings dann endlich geklappt hat, ist man natürlich froh und bleibt erstmal dabei.
« Letzte Änderung: 20.01.2020, 17:12:23 von aexe »

Re: "Greenhorn"-Installationsproblem LINUX MINT 19.3 cinnamon
« Antwort #18 am: 22.01.2020, 20:52:53 »
Ich bin zwar ein newbie, aber ich kann Dir nur dringend raten, niemals mehr 32-bit Systeme zu installieren, wenn es anders geht!
Ich hatte das Problem und konnte nicht mal mehr einen funktionierenden Browser nutzen! Man konnte entweder nur Exoten nutzen (Opera...) , aber damit wiederum arbeiten manche gängigen Anwendungen nicht. Und die Gängigen gabs nicht in 32-bit und die vorhandene firefox-Version konnte ich nicht mehr updaten.
Ein Teufelskreis!
Letztlich ist 32-bit tot.

 

1. Advent
1. Advent