Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.01.2020, 22:12:47

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23249
  • Letzte: Armin-31
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 634232
  • Themen insgesamt: 51327
  • Heute online: 2198
  • Am meisten online: 2287
  • (Gestern um 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux Mint 18 Cinnamon startet nicht mehr  (Gelesen 323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Linux Mint 18 Cinnamon startet nicht mehr
« am: 13.01.2020, 11:43:34 »
Hallo zusammen,

gestern musste ein Desktop-PC "umziehen", d.h. ich habe ihn runtergefahren, vom Strom getrennt, alle Kabels ab und dann in einem anderen Zimmer alles wieder, meiner Meinung nach sorgsam, zusammengebaut.
Beim Testen des PC startet dann nach dem Wiederaufbau LM 18 nicht mehr.
Ich habe parallel Windows 7 installiert und es macht keine Probleme und startet ganz normal.

Wenn LM 18 gestartet werden soll kommt kein Bild nach der Auswahl im Grub Bootloader, der Monitor zeigt nur ein schwarzes Bild und man kann noch eine Zeit lang den PC arbeiten hören, dann wird es still und ich muss den PC resetten.

Wenn ich allerdings beim Grub nicht den "normal Start" von Linux wähle, sondern den "recovery mode" (RM) dann startet zumindest ein alter Kernel.
4.15.0-46 war derzeit meine aktuellste und aktive Kernelversion, welche weder normal noch im RM startet.
4.4.0-128 startet auch nicht im RM, allerdings startet 4.4.0-127 von welchem aus ich jetzt auch diese Zeilen hier tippe.
Ich habe danach erstmal alle Updates installiert welche verfügbar waren. -> keine Besserung
Danach habe ich den aktuellen Kernel 4.15.0-74 installiert. -> auch keine Besserung

Kann mir jemand helfen LM 18 wieder zum Leben zu erwecken?

X@X-desktop ~ $ inxi -Fz
System:    Host: X-desktop Kernel: 4.4.0-127-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.0.7  Distro: Linux Mint 18 Sarah
Machine:   Mobo: ASRock model: H87 Pro4
           Bios: American Megatrends v: P2.20 date: 08/03/2015
CPU:       Quad core Intel Xeon E3-1230 v3 (-HT-MCP-) cache: 8192 KB
           clock speeds: max: 3700 MHz 1: 3578 MHz 2: 3584 MHz 3: 3643 MHz
           4: 3632 MHz 5: 3596 MHz 6: 3606 MHz 7: 3511 MHz 8: 3543 MHz
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Ellesmere [Radeon RX 470/480/570/570X/580/580X]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: fbdev,ati (unloaded: vesa,radeon)
           Resolution: 1024x768@76.00hz
           GLX Renderer: llvmpipe (LLVM 6.0, 256 bits)
           GLX Version: 3.0 Mesa 18.0.5
Audio:     Card-1 Intel 8 Series/C220 Series High Definition Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Card-2 Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Ellesmere [Radeon RX 580]
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.4.0-127-generic
Network:   Card: Intel Ethernet Connection I217-V driver: e1000e
           IF: enp0s25 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 1000.2GB (23.3% used)
           ID-1: /dev/sda model: WDC_WD10EARS size: 1000.2GB
Partition: ID-1: / size: 504G used: 210G (44%) fs: ext4 dev: /dev/sda4
           ID-2: swap-1 size: 8.50GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda6
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 42.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 257 Uptime: 11 min Memory: 2146.0/15972.5MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35

Vielen Dank im Voraus.
Beste Grüße
LM2015
« Letzte Änderung: 14.01.2020, 07:46:46 von LM2015 »

Re: Linux Mint 18 Cinnamon startet nicht mehr
« Antwort #1 am: 13.01.2020, 14:37:15 »
Ich schieße mal ganz in Blaue hinein:

Eventuell die BIOS Batterie nicht mehr in Ordnung und eventuell bestimmte BIOS Einstellungen auf Default Wert?

Re: Linux Mint 18 Cinnamon startet nicht mehr
« Antwort #2 am: 13.01.2020, 14:59:26 »
...Danach habe ich den aktuellen Kernel 4.15.0-74 installiert. -> auch keine Besserung

Auf anhieb würde ich meinem vorgänger @Malvindra beipflichten dass man erst mal ins blaue schiesst.

Keiner weiss welchen kenntnisstand du hast.

Du schrubtest: Kernel installiert.
- Du hattest einen sehr alten Kernel
- Du hast den kernel ersetzt durch den neuesten
-- Hast du den auch auf aktiv stehen?
-- Hast du "sudo update-grub" ausgeführt?
-- hast du die alten kernel -bis auf den aktiven und einen alten- gelöscht?

Re: Linux Mint 18 Cinnamon startet nicht mehr
« Antwort #3 am: 13.01.2020, 16:09:37 »
Vielen Dank fürs Antworten.

@Malvindra
Wie überprüfe ich denn ob die BIOS-Batterie noch i.O. ist?

@coin
Kenntnisstand eher gering einzuschätzen.
Den Kernel habe ich über die Aktualisierungsverwaltung aktualisiert.
Wo sehe ich ob der neueste Kernel aktiv ist? Wie stelle ich ihn auf aktiv?
Ich habe soeben sudo update-grub ausgeführt:
X@X-desktop ~ $ sudo update-grub
[sudo] Passwort für X:
Grub-Konfigurationsdatei wird generiert …
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-74-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-74-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-46-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-46-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-128-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-128-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-127-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-127-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-124-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-124-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-119-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-119-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-116-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-116-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-112-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-112-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-109-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-109-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-104-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-104-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-103-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-103-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-101-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-101-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-98-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-98-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-97-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-97-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-96-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-96-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-93-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-93-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-92-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-92-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-91-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-91-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-89-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-89-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-87-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-87-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-83-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-83-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-81-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-81-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-78-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-78-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-72-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-72-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-71-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-71-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-64-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-64-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-62-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-62-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-59-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-59-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-57-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-57-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-53-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-53-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-51-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-51-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-47-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-47-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-45-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-45-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-42-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-42-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-38-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-38-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-36-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-36-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.4.0-21-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.4.0-21-generic
Windows Boot Manager auf /dev/sda1@/EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi gefunden
Adding boot menu entry for EFI firmware configuration
erledigt
Hatte bisher keine alten Kernel-Versionen gelöscht, ich fange jetzt an aufzuräumen.
Sollte sich etwas positives ergeben melde ich mich wieder.

Beste Grüße
LM2015

Re: Linux Mint 18 Cinnamon startet nicht mehr
« Antwort #4 am: 14.01.2020, 06:37:09 »
Ich habe die meisten alten Kernelversionen gelöscht, leider bringt das bisher auch keine Besserung.

Kurz zum Verständnis, wenn ich beim Starten auf der ersten Grub-Seite zwischen Linux und Windows wählen kann und dort auf die recovery mode-Option gehe, wähle ich auf der nächsten Seite beim Kernel 4.4.0-127 den ersten der drei möglichen Einträge aus (generic). Mit dieser Variante startet Linux meiner Meinung nach wie gewohnt, außer das die Grafiktreiber nicht geladen werden.

Beim Start des PC gibt er auch nur den obligatorischen Pieps von sich das die Hardware i.O. ist.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, hat noch jemand eine Idee dem Fehler auf die Spur zu kommen?

Danke & Beste Grüße
LM2015

Re: Linux Mint 18 Cinnamon startet nicht mehr
« Antwort #5 am: 14.01.2020, 07:46:34 »
Ich habe eben noch mit einem Live-System getestet. Der Start-Ton von Linux Mint nach dem Hochfahren war zu hören, aber kein Bild.
Hab dann am Monitor herumprobiert und tatsächlich war das HDMI-Kabel bis auf einen halben Millimeter nicht ganz eingesteckt. Daher hatte der recovery modus mit abspeckter "Bild-Datenrate" wohl noch gestartet.
Das hab ich auch noch nicht gehabt.  :-[
Danke an alle.

Beste Grüße
LM2015

Re: Linux Mint 18 Cinnamon startet nicht mehr
« Antwort #6 am: 14.01.2020, 09:16:24 »
...Das hab ich auch noch nicht gehabt.  :-[

Es sind genau diese situationen die einen zur verzweifelung treiben, man schraubt am system herum, macht alles nur noch schlimmer, und dabei war nur der stecker nicht richtig drin...


Re: Linux Mint 18 Cinnamon startet nicht mehr
« Antwort #7 am: 14.01.2020, 12:30:26 »
Zumal Windows korrekt gestartet ist, wie kann sowas bitte sein, absolut kurios.
Naja, Hauptsache jetzt geht wieder alles seinen gewohnten Gang!  ;D