Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.01.2020, 10:43:02

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 633498
  • Themen insgesamt: 51237
  • Heute online: 652
  • Am meisten online: 1228
  • (15.01.2020, 21:35:36)
Benutzer Online

Autor Thema:  Paketquellen  (Gelesen 326 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Paketquellen
« am: 11.01.2020, 12:09:30 »
Wo kriegt man über die Paketverwaltung/Anwendungsverwaltung von Version 19.3 Cinnamon denn aktuelle Pakete her?

In der Standard-Einstellung (http://packages.linuxmint.com) habe ich folgende Versionen gekriegt:

Thunderbird: 68.2.2
LibreOffice: 6.0.7.3

Auf den jeweils offiziellen Downloadseiten kriege ich aber neuere Versionen:

Thunderbird (https://www.thunderbird-mail.de/herunterladen/): 68.4.1
LibreOffice: 6.3.4

Ich habe das Betriebssystem gestern Abend installiert und auch gleich alles geupdatet. Wie kann ich das hinkriegen?

Re: Paketquellen
« Antwort #1 am: 11.01.2020, 12:14:32 »
Das kommt drauf an. Lies dazu bitte
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Software_unter_Mint_installieren
Die einzigen Anwendungsprogramme, die aus Sicherheitsgründen stets aktuell gehalten werden (manchmal dauert es ein paar Tage), sind FF und TB.
« Letzte Änderung: 11.01.2020, 12:19:28 von toffifee »

Re: Paketquellen
« Antwort #2 am: 11.01.2020, 12:18:02 »
Wo kriegt man über die Paketverwaltung/Anwendungsverwaltung von Version 19.3 Cinnamon denn aktuelle Pakete her?
Über die Paketverwaltung/Anwendungsverwaltung gar nicht /nirgends.
Wenn du etwas Anderes willst, musst du es woanders, auf andere Art holen.
Und vorher die installierten Versionen entfernen.
Und davor überlegen, ob und warum das wirklich willst.

Re: Paketquellen
« Antwort #3 am: 11.01.2020, 12:36:10 »
Wer glaubt, über die Ubuntu-LTS-Repos würden alle Anwendungen aktuell gehalten, der liegt falsch!
Ausnahmen sind Firefox / Thunderbird / Chromium.

Die Linux Mint Anwendungsverwaltung bietet in einer eigenen Kategorie Zugriff auf Flatpaks, die auf Flathub gehostet sind.
Die werden nach meiner bisherigen Erfahrung zeitnah aktualisiert.
Allerdings sind die Flatpaks so eine "Parallelwelt" vorbei an der normalen Paketverwaltung.
« Letzte Änderung: 11.01.2020, 12:44:46 von garfield121 »

Re: Paketquellen
« Antwort #4 am: 11.01.2020, 12:44:21 »
Sind die Paketquellen denn automatisch synchronisiert, oder macht jeder sein eigenes Ding?

Re: Paketquellen
« Antwort #5 am: 11.01.2020, 12:49:34 »
Wer glaubt, nur Firefox, Thunderbird und Chromium werden aktuell gehalten, liegt falsch!
Detailierte Informationen dazu liefert ubuntu-support-status

Re: Paketquellen
« Antwort #6 am: 11.01.2020, 12:58:25 »
Ich meinte, ob man in allen Paketquellen die gleichen Versionen aller Programme finden kann und ob sie überhaupt die gleiche Auswahl haben.

Re: Paketquellen
« Antwort #7 am: 11.01.2020, 12:59:02 »
Naja, habe ich etwas vereinfacht dargestellt.
Viele Pakete bekommen Updates, vor allem sicherheitsrelevante!
Aber die bekommen keine Upgrades auf eine höhere Hauptversion, z.B. LibreOffice bleibt immer auf 6.0.x.x

Re: Paketquellen
« Antwort #8 am: 11.01.2020, 13:00:17 »
Wer glaubt, nur Firefox, Thunderbird und Chromium werden aktuell gehalten, liegt falsch!
Zumindest ich hatte mich ausdrücklich auf Anwenderprogramme bezogen, nicht Pakete allgemein.

Re: Paketquellen
« Antwort #9 am: 11.01.2020, 13:00:55 »
Ich meinte, ob man in allen Paketquellen die gleichen Versionen aller Programme finden kann
Welche Quellen meinst du? Wiki schon gelesen?

Re: Paketquellen
« Antwort #10 am: 11.01.2020, 13:10:32 »
Aber die bekommen keine Upgrades auf eine höhere Hauptversion, z.B. LibreOffice bleibt immer auf 6.0.x.x

Dann muss ich für ein Upgrade also doch die Herstellerseite aufrufen und die Datei manuell installieren.

Re: Paketquellen
« Antwort #11 am: 11.01.2020, 13:12:02 »
Nein, nicht unbedingt. Offenbar hast du das Wiki nicht gelesen. ::)
Das würde einiges Geschreibsel hier ersparen. ;)

Re: Paketquellen
« Antwort #12 am: 11.01.2020, 13:12:23 »
Welche Quellen meinst du?
Na einfach alle. Es gibt ja eine rieeesengroße Auswahl.

Re: Paketquellen
« Antwort #13 am: 11.01.2020, 13:14:04 »
Quellen sind nicht beliebig anzapfbar, die müssen auch zur Distri und Version passen.
Ausnahme Flatpak, Snap, AppImages. Nochmal: Siehe Wiki!!!

Re: Paketquellen
« Antwort #14 am: 11.01.2020, 13:14:28 »
Zitat von: toffifee am Heute um 13:00:55

    Welche Quellen meinst du?

Na einfach alle. Es gibt ja eine rieeesengroße Auswahl.

Wird da einer patzig?  :o :( :(

Unter Thunderbird wird von Seiten Ubuntu die Updates(Upgrades) eingehend getestet, da kann es etwas dauern.
« Letzte Änderung: 11.01.2020, 13:21:55 von peter_deister »