Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.01.2020, 21:29:46

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Autor Thema:  [gelöst] Passwort wird nicht akzeptiert  (Gelesen 1282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Passwort wird nicht akzeptiert
« Antwort #45 am: 12.01.2020, 14:14:44 »
Dass ein gemeinsames /home vorhanden ist, kann ich mir nicht vorstellen, da ich bei der Installation die erste vorgeschlagene Variante benutzt hatte, nämlich Mint parallel zu einer vorhandenen zu installieren.
Um ganz scher zu sein und dies auszuschließen, wie könnte dies überprüft werden?

Re: Passwort wird nicht akzeptiert
« Antwort #46 am: 12.01.2020, 14:28:15 »
Wenn du es jedes mal manuell zuweisen würdest wüsstest du es. ;)

Re: Passwort wird nicht akzeptiert
« Antwort #47 am: 12.01.2020, 14:59:14 »
… Da mich weitere Linuxsysteme interessierten, die gerade mit langsameren Geräten zurecht kommen (bzw. umgekehrt), habe ich Sparky Linux installiert und Mint Cinnamon. …
Äh, Cinnamon für langsame Systeme? Wie kommst du da drauf?

… Nutzt du vllt. mit allen Pinguinen ein gemeinsames Home??
Dürfte für die fehlende Gruppenzugehörigkeit auch keine Rolle spielen, da diese innerhalb /etc gespeichert wird.

@migseran
Ich sehe für dich zwei Optionen:
  • Entweder Linux Mint erneut installieren, aber diesmal nicht die Automatik verwenden, damit das "alte" überschrieben wird. Und du würdest diesmal einen leichtgewichtigeren Desktop verwenden, nämlich Xfce ode LXDE.
  • Oder du findest heraus, auf welcher Partition dein Mint installiert ist und chrootest für die Änderung der Gruppenzugehörigkeit.
    https://wiki.ubuntuusers.de/chroot/Live-CD/
    Statt einem Live-System kannst du auch die vorhandenen Mageia oder Sparky nutzen.
    Das entscheidende Kommando wäre ("benutzername" ist hier nur Platzhalter und durch den richtigen zu ersetzen)
    Zitat
    usermod -aG sudo benutzername
Wenn du für eine der Optionen Hilfe benötigst, zwecksmäßigerweise ein neues Thema eröffnen.


Re: Passwort wird nicht akzeptiert
« Antwort #48 am: 12.01.2020, 16:24:16 »
Danke für die klaren Informationen.
Mint Cinnamon hat mich einfach interessiert, dass LXDE und Xfce leichtgewichtiger sind, ist mir von mageia bekannt. Sparky ist relativ schnell, es kommt mit einem verhältnismäßig kleinen Arbeitsspeicher aus.
Ich überlege, was den geringeren Aufwand haben könnte.


Re: Passwort wird nicht akzeptiert
« Antwort #49 am: 12.01.2020, 19:10:50 »
Da du weitere Piguine installiert hast oder vom Livesystem aus, geht auch folgender Weg dem user walter die Gruppe sudo hinzuzufügen:
(Habe es Anhand vom Dateimanager Nemo von Cinnamon beschrieben)

Die Partition wo das Mint installiert öffnen, dort den Ordner etc "Als Systemverwalter öffnen", die Datei group öffnen, bei sudo:x:27: den usernamen hinzufügen --> sudo:x:27:walter, speichern und fertig. Dann sollte der user der Gruppe sudo angehören.

Re: Passwort wird nicht akzeptiert
« Antwort #50 am: 13.01.2020, 15:52:38 »
@ole_hilja:
das werde ich probieren, klingt ja machbar, falls das mit dem Systemverwalter kein Hindernis darstellt.

Re: Passwort wird nicht akzeptiert
« Antwort #51 am: 13.01.2020, 19:28:51 »
Genial, großartig!
Mit dem mir vertrauten mageia Partition eingebunden, group mit root-Rechten von mageia geöffnet, Benutzer eingetragen wie vorgeschlagen, gespeichert. Partition ausgehängt, mageia beendet, Neustart Mint und siehe da, das System konnte problemlos aktualisiert werden.

Danke!

Jetzt bleibt Mint erst mal auf meinem HP Mini.

Re: [gelöst] Passwort wird nicht akzeptiert
« Antwort #52 am: 13.01.2020, 20:45:54 »
Freut mich das es funzt und Mint bei dir erhalten bleibt.

Re: [gelöst] Passwort wird nicht akzeptiert
« Antwort #53 am: 13.01.2020, 23:32:48 »
Mint ist ja sehr anspechend :)