Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.09.2020, 19:09:37

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 684267
  • Themen insgesamt: 55387
  • Heute online: 611
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren  (Gelesen 660 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« am: 04.01.2020, 11:01:29 »
Nachträglich ein frohes neues Jahr an die Gemeinde. Mein System: Cinnamon 19.3,

bin Anfänger was "wine" betrifft und versuche die eine oder andere Windows-Anwendung zum laufen zu bekommen. Habe nun "Photoimpakt X3" versucht von CD zu installieren, hat aber nicht geklappt (Fehlermeldung). Die Symbole sehe ich unter dem Startmenüpunkt wine. Klicke ich aber auf deinstallieren erhalte ich die Fehlermeldung: "Datei nicht gefunden" und ich kann nicht löschen.
Gibt es einen manuellen Weg bzw. einen Ordner, in dem die unter wine installierten Anwendungen gespeichert sind um sie dort zu löschen?

mfg -lumpi -

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #1 am: 04.01.2020, 11:03:26 »
Oft befinden sich im Programmordner von Win Anwendungen Deinstallationsroutinen, mit Namen wie "uninstall...".

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #2 am: 04.01.2020, 11:09:14 »
Du kannst den ganzen Ordner .wine löschen und alles ist weg. Alternativ .wine/drive_c was dann aufs gleiche rausläuft.

Genau aus diesem und auch anderen Gründen verwende ich wine nur noch "indirekt" via PlayonLinux.

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #3 am: 04.01.2020, 11:14:13 »
Du kannst den ganzen Ordner .wine löschen und alles ist weg.
...auch andere wine Programme allerdings, daher ist das die Holzhammermethode.

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #4 am: 04.01.2020, 11:47:03 »
Je nachdem, wann die Installation abgebrochen wurde, ist möglicherweise noch gar nicht viel installiert worden. Es gibt, falls es keinen Eintrag im Startmenü zum Deinstallieren gibt, auch noch die Möglichkeit mit
wine uninstaller
einen grafischen Uninstaller zu starten, der ALLE installierten Programme auflistet und darin solltest Du dann wohl Deinen Eintrag finden können.

Funktioniert das auch nicht, so bliebe dann natürlich noch die o.g. Holzhammermethode ;-)

Und ja, es ist mit playonlinux recht komfortabel, die Wine-Version explizit auszuwählen und ggf. pro Programm eine eigene Installationsumgebung zu verwenden. Geht allerdings mit der Zeit ziemlich zulasten des Speicherplatzes, da jedesmal die kompletten Wine-Grunddaten geschrieben werden müssen. Dafür aber wirst Du mit stabilem Programm belohnt, da ein Update der Wine-Version sich, je nach Vorauswahl unter playonlinux, nicht auswirkt.
In seltenen Fällen ist playonlinux aber eher die zweite Wahl - wenn komplexere Programme noch ein wenig manuelle Arbeit benötigen und insbesondere Fehlermeldungen der Shell dann hilfreich wären. Sind die Probleme aber behoben, kann man es DANN in playonlinux einfacher nachbauen...

Grüße,
Cy

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #5 am: 04.01.2020, 11:50:56 »
Achso -
welche Fehlermeldung hattest Du denn?

Eventuell kann ja auch das Problem behoben und das Programm am Ende erfolgreich installiert werden. Dann könnte man die bisherige Installation quasi erstmal ignorieren.

Grüße,
Cy

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #6 am: 04.01.2020, 12:35:04 »
https://appdb.winehq.org/objectManager.php?sClass=version&iId=12859
empfehlenswerte Anlaufstelle um Infos zur Funktionsfähigkeit unter wine zu bekommen. Hier sind die Resultate aber sehr alt.

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #7 am: 04.01.2020, 12:58:19 »
https://appdb.winehq.org/objectManager.php?sClass=version&iId=12859
empfehlenswerte Anlaufstelle um Infos zur Funktionsfähigkeit unter wine zu bekommen. Hier sind die Resultate aber sehr alt.

Richtig - unbedingt auch trotzdem probieren. Gerade bei uralten Ergebnissen kann man heute, wo uns die wine-Version 5.0 in Kürze bevorsteht, durchaus positive Überraschungen erleben. Und natürlich sollte man aktuelle Ergebnisse auch immer mal dort eintragen, das hilft allen!

Und ebenso - auch wenn eine Software sich zunächst nicht installieren lässt - es lassen sich dort auch immer mal Tipps finden, welche Voraussetzungen mit "winetricks" oder "playonlinux" zunächst zu schaffen sind, damit die Installation und auch das Programm läuft!
Leider klappt ein einfacher Doppelklick auf die .exe-Datei wie unter Windows eben nicht so einfach. Wenn auch gelegentlich die Ausnahme die Regel bestätigt...

Grüße,
Cy

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #8 am: 04.01.2020, 13:29:32 »
..auch andere wine Programme allerdings, daher ist das die Holzhammermethode.
die sollten ja eigentlich in eigenen "bottles" / "prefixes" sein ...

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #9 am: 04.01.2020, 13:37:31 »
MWn nicht, wenn kein PlayOnLinux im Spiel ist. Es gibt nur einen Ordner ~/.wine !

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #10 am: 04.01.2020, 13:42:44 »
Wenn man nicht manuell Prefixe anlegt, gibt es nur den Ordner ".wine" und das ist dann eine 64-Bit Umgebung bei Standardinstallation.
Mit Prefixen kann man aber beliebig viele Wine-Installationen parallel verwenden. Man muss es nur eben zusammen mit dem Prefix aufrufen. Das macht Playonlinux halt etwas einfacher für den Nutzer. Im Endeffekt aber halt dasselbe Ergebnis, mit dem Unterschied, dass Playonlinux die System-Wine-Installation nutzen KANN, aber nicht muss. Es kann jede beliebige Wine-Version vorausgewählt und verwendet werden. Wenn beispielsweise eine alte Software schon mit einer frühen Wine-Version perfekt lief, mit einer neueren aber neue Probleme hätte...

Grüße,
Cy

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #11 am: 04.01.2020, 16:36:28 »
Liebe Helfer,
nix zu machen!!! Ich kann den Ordner .wine ruhig löschen, aber im Startmenue bleibt die Angabe wine mit den Icons von Ulead. Habe dann im Terminal "sudo apt purge wine*" eingegeben um wine komplett zu löschen und neu zu installieren. Erstanlicherweise will er nix löschen sondern als Antwort sagt die konsole: das Paket winetricks ist nicht installiert!?! Was ist da los?

mfg -lumpi -

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #12 am: 04.01.2020, 16:43:26 »
Ich kann den Ordner .wine ruhig löschen, aber im Startmenue bleibt die Angabe wine mit den Icons von Ulead.
Das ist völlig logisch, weil diese Deinstallation völlig an der Paketverwaltung vorbei passiert. Den Menüpunkt musst du manuell entfernen.

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #13 am: 04.01.2020, 17:21:02 »
MWn nicht, wenn kein PlayOnLinux im Spiel ist. Es gibt nur einen Ordner ~/.wine !

Siehe https://wiki.winehq.org/FAQ#Wineprefixes

Wine mit Prefixen zu benutzen ist durchaus schlau. Die Idee, alle Windowsprogramme, die man halt unter Linux verwenden will, in ein Wine zu installieren, hat Nachteile. Ich habe für jedes Windowsprogramm ein eigenes Wineprefix. Ein Programm, das einmal funktioniert, funktioniert eben immer. Auch wenn ein neues wine herauskommt oder ich - wie z.B. jetzt - ein neues Linux verwende. Verzeichnis kopieren und Software verwenden. Alles ist gut.

Will ich ein neues Windowsprogramm verwenden, kann ich mich in einem neuen Verzeichnis mit verschiedenen Einstellungen spielen, ohne das Funktionieren bestehender Programme zu gefährden. Oder eben auch das Verzeichnis komplett löschen und neu beginnen.

Re: Kann Anwendung unter wine nicht deinstallieren
« Antwort #14 am: 04.01.2020, 18:57:41 »
Hallo Marcco134,

ist natürlich auch eine Möglichkeit, wobei es natürlich bei einer größeren Anzahl von parallelen Wine-Prefixes dann irgendwann auch ordentlich Speicherplatz kostet. Solange der reichlich vorhanden ist, kein Thema. Aber ich habe trotz Nutzung der jeweils aktuellen wine-development mit nur 3-4 Prefixes (2x "produktiv" 2x "zum Test, jeweils 1x 32- und 64-bit) bisher noch keine Probleme von "Interferenzen" zwischen den Programmen gehabt. Klar, kann jederzeit passieren. Aber Du hast recht, sichert man sich einfach den kompletten ".wine-Prefix123"-Ordner, kann man ihn jederzeit zurückspielen im Urzustand und es läuft wie am ersten Tag. Jedenfalls bei Nutzung per playonlinux mit fester Wine-Version.