Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.08.2020, 12:09:59

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24383
  • Letzte: Servus20
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 676772
  • Themen insgesamt: 54851
  • Heute online: 563
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Sendevolumen ins Internet  (Gelesen 4020 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #30 am: 07.01.2020, 17:44:17 »
Habe die E-Mails meines ISP zu dem Fall gelöscht. Wenn nicht die passenden Textbausteine vorliegen, hat man Pech gehabt.
Hilfreich war der Link von Hollex in Antwort #13 - vielen Dank. Hier vor allem der Beitrag vom 18.07.2019, 09:51.
Aber ich glaube auch, dass von AVM auch keine Hilfe zu erwarten ist.
Bleibt für mich nur noch Bitte, ob jemand das Problem mit einem nicht von AVM stammenden Router nachvollziehen kann.
Ich meine, ob bei gefühlter Untätigkeit des Routers nachts etwa 150MB gesendet werden.

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #31 am: 07.01.2020, 22:44:07 »
Ich würde mich dennoch an AVM wenden.
Wahrscheinlich bekommst du dann den Tipp auf Werkseinstellung zu resetten. Was ich an deiner Stelle eh von selbst mal probieren würde.
Vorher natürlich Datensicherung der Box machen, falls es später Probleme geben sollte.

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #32 am: 08.01.2020, 15:05:02 »
Hallo OpiPlex,

Aber ich glaube auch, dass von AVM auch keine Hilfe zu erwarten ist.

Mit dem Glauben ist das immer so eine Sache ;-) Probier es doch einfach mal aus - danach hast du Gewissheit ;-)

MfG Jang

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #33 am: 09.01.2020, 09:53:40 »
Habe die Version 7.12 neu aufgespielt, dann weiter wie Antwort #11.
Es wurden 48MB empfangen, aber 135MB gesendet.
Habe AVM angeschrieben.

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #34 am: 09.01.2020, 11:53:52 »
Hi, wenn mein Sohn und meine Tochter nicht da sind liegt das Sende/Empfangsverhältnis so 1:10 bei einer FB 7360 die es nur mit 6.86 gibt.
Die vom Provider durch geführte Zwangstrennung (auch unten Punkt 5) sollte nie länger als 10 sec dauern. Auch wenn in System --> Ereignisse --> Internetverbindungen öfters was von synchronisieren steht frisst das auf der Sendeseite Volumen, Zeit dann vielleicht ändern.

Falls noch nicht gemacht:
1 .Alle Wlangeäte sperren (Filter)
2. Wlan abschalten (auch mal schauen ob sich nur bekannte Geräte anmelden dürfen ...)
3. alle Lan-Kabel entfernen bis auf den PC mit Zugriff auf die FB
4 alle Telefone deaktivieren und Kabel entfernen. DECT-Tel ausschalten und auch wenn es geht Akku entfernen.

Nun sollte die FB bis auf ein Gerät alles weg sein.

5. Unter Zugangsdaten --> Verbindungseinstellungen ändern --> Zwangstrennung verschieben auf 3-4 Uhr stellen. Kann das wiederherstellen beschleunigen und mehrfach synchronisieren verhindern ...
6. Mit dem letzten PC alle Einstellungen der FB mal anschauen und ggf. weitere Verdächtige Abschalten.
Nur den Push-Service mit den Verbindungsdaten ... der FB an eine eigen Emailadresse würde ich aktiv halten und auch noch mal Testen. Bei mir ist alles bis auf "Einstellungen sichern" und "Aktuelle IP-Adresse" aktiv. Vereinzelt muss man mit dem "Bleistift" weitere Sinnvolle Ein/Angaben machen.
Bei "FRITZ!Box-Info" habe ich alles angehakt und auf täglich gestellt ...

7. Testen nicht vergessen!
8. Abmelden Kabel trennen und die FB mind 5 min vom Stromnetz trennen. Würde ich morgens vor der Arbeit machen.
9. Nur die FB wieder einstecken und mind. 24 Std. nicht benutzen... tut weh weiss ich  ::)
10. Der tägliche Push kommt so 00.01 bis 00.05 Uhr und mind. einen Abwarten, sprich danach weitermachen
11. Pusch-Info ansehen wie hoch der Verbrauch war. Am besten das 1.Mal am Handy ohne Wlan, vorausgesetzt da es die Email der FB empfangen kann. Alles im Lot ... weiter
12. Als 1. den PC wieder im Lan benutzen und noch mal bis zum Push danach die Daten anschauen, auch immer wie lange die Synchronisation  gedauert hat (und wie oft auch)
13. Nach und nach alles in Betrieb nehmen ...

Ich habe die Zwangstrennung im Verdacht bzw die Synchronisation ...

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #35 am: 09.01.2020, 11:59:34 »
Ich habe die Zwangstrennung im Verdacht bzw die Synchronisation ...
Glaube ich nicht, das wäre ein dicker Hund, wenn
a) das so viele Daten erzeugte (mehrere Gigabytes in einem Monat!!) und
b) die dem Nutzer angerechnet würden!

Das würde dann auch bei viel mehr Leuten auftreten und zu Beschwerden führen. Sehr unwahrscheinlich!

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #36 am: 09.01.2020, 12:01:55 »
Schon, aber da wird definitiv gesendet. Ob die in der Abrechnung auftauchen glaube ich nicht, schon aber in der FB ...

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #37 am: 09.01.2020, 12:03:53 »
Nope, nicht Gigabytes nur für Synchronisation! Die ist mE auch nur bei erstmaligem DSL Connect nach Ausschalten der FB nötig, nicht nach einer Zwangstrennung / Neuzuweisung einer IP.

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #38 am: 09.01.2020, 12:10:52 »
In Antwort #33 stimmt es ja schon nicht und das sind MB, auch natürlich heftig ... Ist ja nur eine weitere Idee der Sache auf den Grund zu gehen. Hab ja noch mehr geschrieben ... ::)
Und die FB stromlos machen hilft bei vielen Fehlfunktionen ...

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #39 am: 09.01.2020, 12:16:48 »
Hallo OpiPlex,

Es wurden 48MB empfangen, aber 135MB gesendet.

Bei mir (FB 7490) wurden gestern 133MB empfangen und 68MB gesendet. Aktiv habe ich den PC ca. 5 Stunden genutzt.

Mal abwarten was dir AVM antwortet ...

MfG Jang

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #40 am: 09.01.2020, 12:44:26 »
Bei mir (FB 7490) wurden gestern 133MB empfangen und 68MB gesendet.
Also, es bringt jetzt nichts, wenn Leute hier ihre Daten, die im normalen Gebrauch entstehen posten. Die zuletzt gelieferten Infos vom TE beziehen sich auf Messungen ohne jeden externen häuslichen Verbraucher. Also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #41 am: 09.01.2020, 15:18:29 »
Hier weitere Infos im Anhang:

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #42 am: 09.01.2020, 15:24:57 »
Hier eine erste Antwort von AVM:
Zitat
Ihrer Schilderung entnehmend können Sie an der FRITZ!Box einen Datenverkehr beobachten, welcher sich Ihrerseits nicht erklären lässt.
Zugegebenermaßen ist das Spektrum der möglichen Ursachen ziemlich breit gefächert, sodass wir die möglichen Ursachen zunächst genauer
eingrenzen möchten. Bitte lassen Sie mir hierzu noch die folgenden Informationen zukommen:
- Um welchen Wert von nicht nachvollziehbarem Internettraffic geht es in welchem Zeitraum?
- Wieviel Traffic fällt in welchem Zeitraum an, den der Kunde nicht erklären kann? Wieviel davon im Download und wieviel davon im Upload?
- Ist in solchem Zeitraum Traffic im Online-Monitor der FRITZ!Box GUI sichtbar?
- Ist die Menge des Verbrauchs im Vergleich mehrerer gleicher Zeitabschnitte dabei ungefähr gleich oder varriert dieser stetig?
Bitte prüfen Sie außerdem, ob möglicherweise doch noch ein Endgerät aktiv mit der FRITZ!Box verbunden ist und mit dem Internet
kommuniziert. Darüber hinaus empfehle ich Ihnen auch zu prüfen, ob in der Benutzeroberfläche Ihrer FRITZ!Box 7590 unter
"Internet" -> "Zugangsdaten" in den Registerkarten "AVM-Dienste" sowie "Anbieter-Dienste" die dort auffindbaren Optionen aktiv sind.
Antwort #6 bitte lesen.
« Letzte Änderung: 09.01.2020, 15:31:47 von OptiPlex »

Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #43 am: 09.01.2020, 16:28:45 »
Hallo OptiPlex,

bei meiner FB 7490 kann ich Paketmitschnitte veranlassen. Die Funktion kennst du bzw. ist auch bei dir vorhanden? Ist etwas versteckt, siehe meine Bilder ... die von mir markierten Bilder anklicken und du solltest den Punkt Paketmitschnitte finden.

Und wenn du im Internet nach "fritzbox paketmitschnitt" suchst findest du dort weitere Anleitungen.

Falls du das alles schon probiert hast - vergiss meinen Beitrag einfach.

MfG Jang


Re: Sendevolumen ins Internet
« Antwort #44 am: 09.01.2020, 17:54:24 »
@Jang, siehe Antwort #27 in
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=57538.15
Hier hatte ich das Problem, dass im Monat fast 3GB (~30*100MB) zu viel gesendet wurden.
Zu Antwort #43:
Nur wie geht das, wenn ich den Rechner ausschalte und am nächsten Tag das Protokoll sehen will?
« Letzte Änderung: 10.01.2020, 09:24:35 von OptiPlex »