Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 00:19:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23513
  • Letzte: stefan555
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 642952
  • Themen insgesamt: 52096
  • Heute online: 462
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 444
Gesamt: 451

Autor Thema:  LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln  (Gelesen 718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« am: 05.12.2019, 23:14:53 »
Hallo

Ich habe mich vor ein paar Wochen dazu entschieden Windows 7 zu löschen und auf Linux Mint / LMDE 3 zu wechseln.

Da Win 7 sowieso ab Januar nicht mehr Supportet wird und ich Win 10 nicht mag, hauptsächlich wegen der Neugierde von Microsoft und Co und weil mein Notebook sowieso nicht schnell genug für Win 10 ist habe ich mich für LMDE 3 entschieden. Momentan mit dem LXDE Desktop.

Jetzt will ich das System verschlüsseln. Wie mache ich das am besten? Mit einem extra Programm oder am besten mit einer Neuinstallation?

Auf Win 7 habe ich Veracrypt mit AES und einem langen Passwort genutzt.
Welche Verschlüsselungsmethoden sind bei LMDE 3 LXDE oder Cinnamon möglich?

Verschlüsselt werden sollte auf jeden Fall das ganze System inkl. Browser usw. Die Home Partition muss nicht unbedingt verschlüsselt werden.

AMD Turion x64 Dual Core 2 GHZ mit 3 GB Ram

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #1 am: 05.12.2019, 23:23:13 »
weil mein Notebook sowieso nicht schnell genug für Win 10 ist

Und deshalb wird Linux verschlüsselt, was Rechenleistung verbraucht. ;)

Die Home Partition muss nicht unbedingt verschlüsselt werden.

Und was soll das bringen??   :o :o
Gerade Home mit den Persönlichen Daten ist dann wohl wichtig!?  8) 8)

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #2 am: 05.12.2019, 23:26:41 »
Also den Leistungsverlust würde ich auch in Kauf nehmen. Verschlüsselt wäre mir da wichtiger.

Auf der Home Partition habe ich nur Filme drauf und ein paar Dokumente, wenn das allerdings nicht viel mehr Leistung benötigt würde ich dann die Home
Partition auch verschlüsseln.

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #3 am: 05.12.2019, 23:30:14 »
Was soll denn die Verschlüsselung von Programmen und des Systems bringen?
Das ist, Entschuldigung!!: Blödsinn.

Oder berechnen deine Programme Abschusscodes für Nuklearwaffen?
« Letzte Änderung: 05.12.2019, 23:33:26 von tommix »

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #4 am: 05.12.2019, 23:31:17 »
Auf der Home Partition habe ich nur Filme drauf und ein paar Dokumente
Nein, du hast alle Einstellungen deiner Programme auf deinem Homeverzeichnis, auch deinen Internetverbrauch

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #5 am: 05.12.2019, 23:33:43 »
Ich kenne mich jetzt bei Linux leider nicht sehr gut aus.

Wichtig sind mir z.B. BrowserDaten, Jabber usw. das dies auf jeden Fall verschlüsselt ist.
Zusätzlich wird noch VPN verwendet.

Die Home Partition verwende ich derzeit nur für speichern von Filmen, aber eigentlich hast du da recht.

Wie verschlüssele ich am besten das komplette System?

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #6 am: 05.12.2019, 23:36:10 »
Danke für die Info  :D

Dachte das diese Sachen alle auf / sind^^

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #7 am: 05.12.2019, 23:37:36 »
Dachte das diese Sachen alle auf / sind^^

Nein sind sie nicht.

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #8 am: 05.12.2019, 23:40:49 »
Okay in diesem Fall wäre dann die Verschlüsselung dieser Daten wichtig/oder alles, wie macht man das in dem Fall dann wenn BrowserDaten und alles persönliche Verschlüsselt werden soll?

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #9 am: 05.12.2019, 23:43:36 »
Was sind für dich "Browserdaten"? Deine Webkommunikation ist eh verschlüsselt, wenn du auf HTTPS achtest. Dein FF und TB Profil aber sind gerade in dem Home gespeichert, welches du meinst nicht verschlüsseln zu müssen. ::)

Eine Verschl. des ganzen Systems aber bringt vor allem eins: das Risiko eines GAUs im Fall eines Fehlers. U.a. deswegen, weil der Kreis der kompetenten Helfer stark eingeschränkt ist.

Am bequemsten verschl. du dein Home, wenn du die Installation wiederholst und die entspr. Option wählst.
« Letzte Änderung: 05.12.2019, 23:50:31 von toffifee »

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #10 am: 05.12.2019, 23:54:51 »
Könnte das schon daran scheitern weil mein System nicht sauber herunterfährt?
Nachdem ich ausschalte kommt zu aller erst dann immer der Bootloader, ob es dadurch schon fehelrhaft sein wird weiß ich nicht.

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #11 am: 06.12.2019, 06:21:55 »
Ich für meinen Teil arbeite mit Containern.
https://www.privacy-handbuch.de/handbuch_35.htm

Verschlüsselung macht in meinen Augen nur Sinn bei Geräten die außer Haus gehen. Und selbst da würde ich von einer Vollverschlüsselung absehen.

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #12 am: 08.12.2019, 21:08:22 »
Okay also wenn ich jetzt ne Neuinstallation mache dann einfach den Haken bei Verschlüsseln wählen und ein starkes Passwort nehmen?

Dann wird die /Home Partition verschlüsselt, also meine Persönlichen Daten, Browserdaten usw. ?


Und dann hätte ich auch nicht so viele Probleme wie wenn das ganze System verschlüsselt wäre, wenn ich Support von hier brauche z.B ?


Ist LMDE 3 irgendwie unsicherer wegen älterer Programme als Linux Mint 19.2?

Da es ja eine Rolling Version ist braucht man dort halt nur Updates machen und nicht auf eine andere Version upgraden, so habe ich das verstanden.
Gibts deshalb irgendwie mehr Sicherheitsprobleme? Denke Sicherheitsupdates wird es deshalb nicht viel weniger geben oder?

Jedoch auf jeden Fall etwas ältere Programme.

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #13 am: 08.12.2019, 21:37:03 »
bei mir sieht das so aus

Re: LMDE 3 LXDE/Cinnamon sinnvoll verschlüsseln
« Antwort #14 am: 08.12.2019, 22:14:19 »
Zitat
Da es ja eine Rolling Version ist braucht man dort halt nur Updates machen und nicht auf eine andere Version upgraden, so habe ich das verstanden.
das hast du falsch verstanden - LMDE3 ist KEIN Rolling Release.