Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
08.08.2020, 04:51:47

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 675999
  • Themen insgesamt: 54792
  • Heute online: 410
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 278
Gesamt: 279

Autor Thema:  NetworkManager meckert bei ipv6.disable=1 im Syslog  (Gelesen 491 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hi,

der NetworkManager meckert im Syslog mit Kernelparameter die Option "ipv6.disable=1".

NetworkManager[910]: <warn>  [1575033169.7112] platform-linux: do-change-link[2]: failure changing link: failure 97 (Die Adressfamilie wird von der Protokollfamilie nicht unterstützt)
NetworkManager[910]: <warn>  [1575033169.7112] device (enp11s0): failed to enable userspace IPv6LL address handling (unspecified)

Es gibt zwar einen Patch, siehe hier: https://cgit.freedesktop.org/NetworkManager/NetworkManager/commit/?id=20d905e59050abb8dfe69861bd1a8803ba8ea6d7

Wäre schön wenn es beim nächsten Paketaktualisierung den fix integriert ist.

Gruss an alle...

Re: NetworkManager meckert bei ipv6.disable=1 im Syslog
« Antwort #1 am: 15.01.2020, 19:15:55 »
Wenn du an dem betroffenen Rechner nur 1 Netzwerk-Verbindung eingerichtet hast, kannst du den Networkmanager auch deinstallieren und die Verbindung "hardcoded" einrichten

/etc/network/interfaces

Diese Einträge einfügen:
auto eth0
iface eth0 inet dhcp

(Achte auf den Namen des Interface (eth0), der könnte bei dir anders sein)