Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.12.2019, 05:39:35

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22948
  • Letzte: Funakoshi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 624332
  • Themen insgesamt: 50422
  • Heute online: 455
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 283
Gesamt: 287

Autor Thema:  Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS  (Gelesen 391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS
« am: 24.11.2019, 18:47:52 »
Hallo zusammen,
ich habe seit LM 17 mehrere Rechner mit Linux Mint in Betrieb. Als ich mit meinem Laptop (Lenovo U430p) mit LinuxMint 18.3 ein Problem hatte, habe ich mich entschlossen gleich die aktuelle Version 19.1 aufzuspielen, das Problem war, das ich den Netzwerkdrucker zwar sehen konnte, aber wegen einem Fehler mit cups nicht eingerichtet bekam. Also habe ich nach einiger Zeit Version 19.2 installiert wie in einem anderen Blog empfohlen, das Druckerproblem war nicht behoben, zusätzlich weigerte sich Libreoffice Dokumente vom NAS  im eigenen Netzwerk zu öffnen.
Deshalb bin ich auf LM 18.3 (Sylvia) zurück, der Drucker konnte  wieder problemlos eingerichtet werden, aber ich kann mit Libreoffice keine Dokumente öffnen, die auf dem NAS liegen; andere Programme (Bilder, Videos oder PDFs) haben damit kein Problem.
Folgendes Bild: Versuche ich ein Dokument (Text oder Tabelle) auf dem NAS zu öffnen, dann öffnet sich ein Fenster, das eine Authentifizierung für den NAS anfordert, zu erkennen an der schon vorgeblendeten IP-Adresse und Benutzernahmen. Gebe ich das zugehörige Kennwort ein, so bekomme ich die Meldung, das der "Rechnername" folgend die IP-Adresse des NAS nicht aufgelöst werden kann (s. Anlage). Auf meinen anderen Rechnern mit LM 18.3 und LM 17xfce bekomme ich keine Aufforderung zur Authentifizierung
Ich habe alle Einstellungen im Libreoffice kontrolliert, bei Optionen -  Sicherheit - ist bei "Kennwort für Internet-Verbindungen kein Haken drin.
Gruß Wolfgang

Re: Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS
« Antwort #1 am: 25.11.2019, 13:16:49 »
Vielleicht fehlen Dir da noch Pakete für den korrekten Zugriff auf das NAS?

Wenn die Freigaben auf dem NAS als NFS-Freigabe konfiguriert sind, fehlt evtl. das Paket nfs-common.
Zitat
sudo apt install nfs-common

Siehe auch:
https://wiki.ubuntuusers.de/NFS/

Für Samba evtl. hier nachschlagen:
https://wiki.ubuntuusers.de/Samba

Hylli
« Letzte Änderung: 25.11.2019, 13:19:52 von hylli »

Re: Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS
« Antwort #2 am: 27.11.2019, 11:37:03 »
Vielen Dank hylli für Deinen Hinweis, leider hat die Installation des nfs-common Paketes nichts gebracht.

Wie schon im ersten Beitrag geschrieben, ich kann mit Nemo problemlos die Ordner und Dateien die auf dem NAS (QNAP TS-231P) liegen sehen.
Bilder (mitxviewer), Videos (mit xplayer) und PDFs (mit xreader) werden problemlos geöffnet, nur beim Versuch Writer- oder Tabellendokumente zu öffnen (mit Libreoffice) gibt es das Problem.
Ich kann auch problemlos Writer- oder Tabellendokumente mit Nemo vom NAS in den persönlichen Ordner (Dokumente) verschieben, dann lassen diese Dokumente mit Libreoffice auch ohne Probleme öffnen und bearbeiten.
Seltsam erscheint mir auch, das dieses Problem bei allen Installationen die ich mit LM 17xfce (auf Lifebook S7110!), LM 18.3 (auf dem Lenovo 430p und mehreren Tower-PCs)  und LM 19.1 (auf dem Lenovo 430p) bis Ende Juni 2019 vorgenommen habe nicht aufgetreten sind, jetzt aber im November sowohl mit LM 19.2 und nach Rückfall auf LM18.3 auch.

Wolfgang

Re: Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS
« Antwort #3 am: 27.11.2019, 12:20:33 »
Dann versuch doch bitte erstmal zu beschreiben, wie Du die Verbindung zum NAS herstellst. Das fängt an mit NFS oder SAmba, Du könntest zudem  hier den mount-Befehl oder die fstab zeigen.

Re: Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS
« Antwort #4 am: 28.11.2019, 08:36:14 »
Auch die Einstellungen im NAS, könnten evtl. interessant sein, was die Freigaben betrifft.

Denkbar wäre ja, dass nur bestimmte IP-Adressen oder IP-Adressbereiche schreibenden Zugriff erhalten, während es bei "Rest" im eigenen Netz anders aussieht?!?

Hylli
« Letzte Änderung: 28.11.2019, 08:39:31 von hylli »

Re: Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS
« Antwort #5 am: 28.11.2019, 12:31:30 »
Zu den beiden Fragen:
Die Verbindung zum NAS habe ich wie folgt hergestellt:
    1. Im Dateimanager (Nemo) habe ich ausgewählt „Datei“ und dort „Mit Server verbinden“,
    2. als Server habe ich die IP-Adresse das NAS eingetragen (die IP-Adresse für den NAS habe ich in der Fritzbox fest eingestellt,
den Port (21) habe ich belassen,
als Typ habe ich „FTP (mit Anmeldung)“ gewählt,
bei Ordner habe ich „/“ belassen,
unter Benutzername und Passwort habe ich die Zugangsdaten zum NAS für lesenden und schreibenden Zugriff eingetragen und den Haken bei „diese Passwort merken“.

Danach habe ich für diese Verbindung bei „Lesezeichen“ ein Lesezeichen gesetzt (Lesezeichen hinzufügen).

Im NAS habe ich zwei verschiedene admin-Berechtigungen und eine Berechtigung für den Zugriff auf die Daten (lesen und schreiben) ohne admin- Rechte. Diese Zugangsdaten habe ich bei der Einrichtung auf den Server-Zugriff genutzt. Eine Einschränkung auf bestimmte IP-Adressen gibt es nicht (dann dürften sich PDFs, Bilder und Videos sich nicht öffnen lassen?).

Mit der Frage nach dem mount-Befehl oder die fstab kann ich nichts anfangen.

Wolfgang

Re: Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS
« Antwort #6 am: 28.11.2019, 14:53:07 »
Da gehst Du prinzipiell falsch vor, auch fehlt uns noch die Angabe, ob die Freigaben auf dem NAS per NFS oder Samba (bei Windows-Zugriff) erstellt wurden.

Ob das mit Deinen anderen Clients so funktioniert hat, kann ich nicht beurteilen.#

Grundsätzlich ist dieser Weg aber mit Sicherheit nicht ideal, und warum auch immer nicht funktional wie mir scheint.

Du solltest Dich auf jeden Fall mit NAS und den Freigaben per NFS oder Samba und entsprechendem Client-Zugriff näher auseinandersetzen.

Mehr dazu gegebenenfalls heute Abend.

Hylli

Re: Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS
« Antwort #7 am: 28.11.2019, 15:42:49 »

Ich habe es jetzt gelöst; ich habe die Verbindung zum Server nochmals so eingerichtet wie von mir beschrieben, aber auf Hinweis eines Freundes nicht als FTP sondern als Windows-Freigabe.

OK, ob ich prinzipiell falsch vorgehe, kann ich nicht bewerten. Ich bin kein IT-Spezialist, nur "Nutzer". Ich habe meine Rechner auf LM umgestellt weil mich die Produkte aus Redmond genervt haben. Dazu hatte ich mir seinerzeit ein Buch aus dem Rheinwerk-Verlag (Dirk Becker, LinuxMint) gekauft und bin bisher so wie dort beschrieben vorgegangen.

Allen, die mir versucht haben zu helfen vielen Dank

Wolfgang

Re: Libreoffice verweigert Zugriff auf NAS
« Antwort #8 am: 28.11.2019, 19:09:00 »
Dann sind die Freigaben auf dem NAS wohl als Samba-Freigaben (SMB/CIFS) erstellt worden.

Zitat
Ich bin kein IT-Spezialist, nur "Nutzer".
Um das richtig zu nutzen, reicht es nicht nur "Nutzer" zu sein!

Hylli