Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.01.2021, 15:58:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25137
  • Letzte: felste
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 710911
  • Themen insgesamt: 57463
  • Heute online: 703
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Sinnvoll Partitionieren unter Linux Mint 19.2 (LTS) Cinnamon  (Gelesen 702 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen ihr profis

zu meiner frage
besitze ein laptop mit zwei festplatten
1. eine ssd mit 128gb
2 eine hdd mit 1tb

damals hat es geheissen, 4 partitionen sind ok (vor 20 jahren) damit linux flüssig arbeitet
/boot(100mb), /swap (doppelter ram grösse), /root (20gb) und /home (rest)

nun aber viele machen mehr partionen, fast für jedes dateisystem (/etc, /var usw)

ich will die ssd für /boot, /swap und root (evtl auch für /home, was meint ihr?) reservieren
und hdd für /home (oder einfach als ableger ort für filme,musik usw.

Sind heutezutage mehr als 4 partitionen sinnvoll? wenn ja bitte ich  euch mir denn weg zu zeigen.
z.b. /boot soviel mb, /swap soviel gb usw

Hoffe könnte ich meine frage richtig ausdrücken, bevor ich von ein admin wieder eine anschiess kriege.

Meine Hardware:

HP Omen 17", I7700HQ, SSD 128GB, HDD 1TB, Ram 12GB, Grafikkarte ist die nvidia geforce gtx 1060 mit  6GB ram.
Das bildschirm läuf mit 120hz (unter windows bis jetzt)

Ach ja, will nur eine linux distrubition haben und mich wiedef fleisig einarbeite.

Bedanke mich schon im vorraus für eure tipps

« Letzte Änderung: 21.11.2019, 16:06:56 von hasbai »

Re: Sinnvoll Partitionieren unter Linux Mint 19.2 (LTS) Cinnamon
« Antwort #1 am: 21.11.2019, 15:10:41 »
Sicher sinnvoll verschiedene Terminalbefehle mittel Codeblock: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Terminalbefehle
inxi -Fzund
sudo parted --listIch würde LM auf der SSD für ca. 40 GB reservieren, den anderen freien Platz vielleicht für andere Linux Distributionen frei halten, und auf der HDD für /home und Timeshift
« Letzte Änderung: 21.11.2019, 15:13:59 von Giovanni »

Re: Sinnvoll Partitionieren unter Linux Mint 19.2 (LTS) Cinnamon
« Antwort #2 am: 21.11.2019, 15:21:21 »
Mit die datei systeme kenne mich nicht mehr so aus wie damals
installiere jetzt erst nach 20 jahren wieder linuxl.
will halt ein flottes system haben und das ich nicht jeder paar monate wieder neu installieren muss
inxi -Fz
System:
  Host: Kaba Kernel: 4.15.0-54-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.2.4 Distro: Linux Mint 19.2 Tina
Machine:
  Type: Laptop System: HP product: OMEN by HP Laptop 17-an0xx v: N/A
  serial: <filter>
  Mobo: HP model: 8393 v: 40.28 serial: <filter> UEFI: American Megatrends
  v: F.19 date: 04/18/2019
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 67.3 Wh condition: 67.3/67.3 Wh (100%)
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core i7-7700HQ bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 6144 KiB
  Speed: 900 MHz min/max: 800/3800 MHz Core speeds (MHz): 1: 1372 2: 1159
  3: 1356 4: 1418 5: 1385 6: 1198 7: 1284 8: 1293
Graphics:
  Device-1: NVIDIA GP106M [GeForce GTX 1060 Mobile 6GB] driver: nvidia
  v: 440.26
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: nvidia
  unloaded: fbdev,modesetting,nouveau,vesa resolution: 1920x1080~120Hz
  OpenGL: renderer: GeForce GTX 1060/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 440.26
Audio:
  Device-1: Intel CM238 HD Audio driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-54-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: eno1 state: down mac: <filter>
  Device-2: Intel Wireless 7265 driver: iwlwifi
  IF: wlo1 state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 1.03 TiB used: 12.39 GiB (1.2%)
  ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Samsung model: MZVLW128HEGR-000H1
  size: 119.24 GiB
  ID-2: /dev/sda vendor: HGST (Hitachi) model: HTS721010A9E630
  size: 931.51 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 116.38 GiB used: 12.38 GiB (10.6%) fs: ext4
  dev: /dev/nvme0n1p2
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 68.0 C mobo: N/A gpu: nvidia temp: 53 C
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 268 Uptime: 1h 10m Memory: 11.68 GiB used: 2.67 GiB (22.8%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32

sudo parted --list
[sudo] Passwort für hasbai:         
Das hat nicht funktioniert, bitte nochmal probieren.
[sudo] Passwort für hasbai:         
Modell: ATA HGST HTS721010A9 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Warnung: Der Partitionsname konnte nicht übersetzt werden.
Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                  Flags 
 1      1049kB  985GB   985GB                Basic data partition  msftdata
 2      985GB   1000GB  15,1GB  ntfs                               versteckt, msftdata


Modell: SAMSUNG MZVLW128HEGR-000H1 (nvme)
Festplatte  /dev/nvme0n1:  128GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   128GB  127GB  ext4

Die HDD ist nicht eingebunden, werde es später. eh wieder linux neu installieren nach euren anweisungen

Re: Sinnvoll Partitionieren unter Linux Mint 19.2 (LTS) Cinnamon
« Antwort #3 am: 21.11.2019, 16:46:13 »
Sorry, ich bin kein Profi - antworte aber trotzdem  :D

Vorweg - es gibt keine allgemeingültige sinnvolle oder richtige Partitionierung ?!
Was für dich sinnvoll oder richtig ist entscheidest DU.

Grundsätzlich benötigt ein aktuelles Linux keine eigene Boot-, Swap- oder Home-Partition - Ausnahmen bestätigen die Regel ?!
Ich finde deine vorhandene Partitionierung so wie sie ist - OK.
Du hast einen "UEFI-Rechner" und Linux im "UEFI-Bootmodus" auf der nvme0n1 (128 GB) korrekt installiert - Ich würde es so lassen.
Anpassungen für z.B. ein zweites Linux sind jederzeit möglich.

Die 1TB Platte würde ich als "Datengrab" nutzen - wenn du ausschließlich mit Linux arbeiten willst empfiehlt sich das Dateisystem "ext4".
Linux kommt aber auch mit "ntfs" gut klar.
Ob du z. B. für Filme, Bilder, Musik etc. je eine Partition anlegst - deine Entscheidung.
Sollten auf der Platte schon Daten sein solltest du sie sichern bevor du Veränderungen vornimmst.