Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.02.2020, 18:05:32

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23512
  • Letzte: micha5
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 642905
  • Themen insgesamt: 52094
  • Heute online: 765
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint Cinnamon 19,2 installieren Tipps  (Gelesen 651 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Mint Cinnamon 19,2 installieren Tipps
« am: 19.11.2019, 12:25:41 »
Moin,

nach 2 Jahren problemlosem Mint Betrieb wollte ich zu LMDE3 wechseln. Gut es war ein Versuch, der aber an vielen Kleinigkeiten scheiterte. Insbesondere machten mir die 3 Drucker erhebliche Probleme und auch die nervige ewige Passworteingabe. Also zurück auf Anfang, Linux Mint Cinnamon 19.2 installiert.

Positiv, die Oberfläche ähnelt sehr dem fast 30 Jahr benutzen Windows. Die Installation gestalte sich dann doch etwas schwierig. Im Netz werden zwar die möglichen Probleme behandelt, nur beziehen sich diese meist nicht auf die installierte Version. Linux ist eben nicht Linux. Also probieren und suchen, suchen  suchen.

Da ich über mehrere Rechner verfüge alles alte Kisten von Futros 550,700,900 und 900s, Dell Desktop und Latitude E4300, sowie eine Desktop mit AMD CPU kenne ich so einige Tücken. Die Letzte Installation erfolgte auf dem Desktop PC mit 4 Kern CPU. einer Nvidia Graka GTI 750 und SSD Festplatt sowie 1TB Massenspeicher.

Ich fange da mal von vorne an. Download, auf einen Stick gebrannt. als UEFI gestartet, klappte nicht, das Live system wurde nicht gefunden. Nach 5 Versuchen mit unterschiedlichen Sticks, eine LIVE CD gebrannt. Das Laufwerk als UEFI gestartet und los gings. Natürlich wollte ich meine Daten nicht verlieren, also hab ich mir folgende Plattenkonfiguration überlegt. Das 1TB Laufwerk dient ausschließlich der Sicherung. Damit das System schnell bleibt, ist alles auf einer 240GB SSD installiert. Die alten Homedaten waren auf der 1TB Platte. die  Installation lief sauber durch. Sogar der Druckmanager erkannt 2 der 3 Drucker, 1 Per USB und Wlan angeschlossenen Cannon MX495. 1 Brother HL3142CW und richtete die automatisch ein..

Thunderbird konnte ich durch das kopieren des alten Verzeichnisses ohne Probleme wiederbeleben. Firefox durch das Kopieren einiger Dateien aus dem alten Profil auch, nachdem das nur kopieren des Profils und umschreiben der inis nicht klappte. Wie das geht? Wird im Anhang "Copy old Firefoxdaten" erklärt.

Was per tu nicht zum laufen zu kriegen war mein Netzwerkdrucker Kyocera FS3200DN. Er wurde im Netzwerk nicht gefunden. Mein Fehler? Nö. eine nach 3 Tagen und fast 60 Stunden Recherche fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Die DNS Verwaltung kommt nicht mit der IP Adresse klar, Sie will den Druckernamen. Lösung: Drucker in der Fritzbox gelöscht, an aus , umbenannt und da kommt der Hinweis. Der Drucker ist unter Http;// "Druckername" erreichbar. Nun statt der IP den Namen in die Netzwerk Suchoption des Druckermanagers eingetragen und siehe da, der Drucker läuft.

So und nun noch ein paar Verbesserungstipps: Okular ist das bessere PDF Programm. PDFs kann man ganz einfach mit Installieren. die Scan und Druckfunktion des MX495 funktioniert nur per USB, per Wlan findet sie keinen Endpunkt. Und wer viel scant, kann seine PDfs komprimieren, auch das wird teilweise komplziert beschrieben. Instaliert den DAtemanager Nautilus. Für den gibt es eine Erweiterung um PDFs. zu verkeliner, siehe https://wiki.ubuntuusers.de/Nautilus/Skripte/PDF-Komprimierung

So ud nun ein weing allgemeiner Kritik auch an diesem Forum. Ich finde die vielen Tipps und Lösungen toll, nur Linux entwickelt sich in viele Richtungen weiter. Was gestern teilweise umständlich funktionierte geht heute einfacher und wichtig ganz anders. Daher würde ich es als sehr hilfreich empfinden, das grundsätzlich neben der Distriburtion auch zwingend die Versionsnummer steht auf die sich die Lösung bezieht. Hier z.b. Linux Cinnamon 19.2.   
« Letzte Änderung: 19.11.2019, 12:37:15 von Alter Mann »

Re: Linux Mint Cinnamon 19,2 installieren Tipps
« Antwort #1 am: 19.11.2019, 12:35:48 »
Willkommen.

Viel erzählt hast du da, aber was das irgendjemand nutzen soll kann ich nicht erkennen. Passt wohl in der Form eher in unseren Vorstellungsthread... ;)

Zudem nutzt du schlussendlich kein LMDE, womit das Brett auch falsch gewählt ist.

Re: Linux Mint Cinnamon 19,2 installieren Tipps
« Antwort #2 am: 19.11.2019, 12:48:38 »
Wäre nett wenn ein Moderator das dann bitte verschiebt.  ;D

Re: Linux Mint Cinnamon 19,2 installieren Tipps
« Antwort #3 am: 19.11.2019, 12:50:47 »
Dann informiere sie doch darüber!

"Moderator informieren  "

Re: Linux Mint Cinnamon 19,2 installieren Tipps
« Antwort #4 am: 19.11.2019, 13:15:47 »
schon passiert...

Re: Linux Mint Cinnamon 19,2 installieren Tipps
« Antwort #5 am: 19.11.2019, 16:46:22 »
Daher würde ich es als sehr hilfreich empfinden, das grundsätzlich neben der Distriburtion auch zwingend die Versionsnummer steht auf die sich die Lösung bezieht. Hier z.b. Linux Cinnamon 19.2.   
Das wird ja bereits für Hilfe hier vorausgesetzt :-)
Bitte bei allen Supportanfragen unbedingt die verwendete Mint- und Desktop-Version angeben

Re: Linux Mint Cinnamon 19,2 installieren Tipps
« Antwort #6 am: 19.11.2019, 17:24:04 »
Da hat wohl jemand eine Rotschwäche... ;D

Re: Linux Mint Cinnamon 19,2 installieren Tipps
« Antwort #7 am: 19.11.2019, 17:38:06 »
...Verbesserungstipps...

Diese musst du auf der offiziellen Webseite von Linux Mint (linuxmint.com) äußern. Ich sehe solche Vorschläge oft im Blog beim Ankündigen/ Veröffentlichen von neuen Versionen, da wird seitens des Linux Mint Teams oft auch direkt drauf reagiert. Mit Linux Mint 19.3 sollte es bald wieder so weit sein  ;)

Hier ist "nur" ein Userforum, dass keinen direkten Einfluss auf die Pakete in der Distribution hat.