Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.12.2019, 22:25:46

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22947
  • Letzte: NoBa
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 624326
  • Themen insgesamt: 50422
  • Heute online: 690
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Installation von Linux Mint 19 in UEFI und Legacy nicht erfolgreich  (Gelesen 525 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Installation von Linux Mint 19 in UEFI und Legacy nicht erfolgreich
« Antwort #15 am: 17.11.2019, 17:50:05 »
Das Bios Update könnte ja helfen.
Irgend etwas könnte in den BIOS Einstellungen noch nicht stimmen mit der NVMe.

@ tommix es gibt bei Dell die Möglichkeit
beim booten F12 zu drücken,
da kannst Du dann auf
BIOS Flash Update gehen und die .exe vom Usb-Stift auswählen
jedenfalls ist das bei meinen Latituden so

BIOS Flash Update gehen und die .exe vom Usb-Stift auswählen
jedenfalls ist das bei meinen Latituden so
Auch bei meinem XPS13. Den Stick hatte ich mit Fat32 formatiert.

Hier auch, Update der Bios Firmware ist erfolgreich durchgelaufen.
Leider seh ich die Festplatte immer noch nicht im UEFI Mode. Installiere Linux jetzt im Legacy Mode und muss dann halt damit leben, dass ich zum Starten F12 betätigen und dann „ubuntu“ auswählen muss.

Ich danke euch für eure Hilfe, aber ich glaube mittlerweile, das funktioniert einfach nicht. Schade.

Warte mal, nicht so schnell....
Lösche doch mal alle Starteinträge aus dem UEFI.
An den BIOS Einstellungen kann etwas nicht stimmen.
Es kann nicht sein, dass im UEFI die NVMe nicht erkannt wird....
auch Windows könntest Du nicht im UEFI so installieren.
« Letzte Änderung: 17.11.2019, 19:47:18 von Hollex »

Da steht nur „ubuntu“ drin. Wenn ich das lösche garnichts mehr.

BootOrder: 0001,0002,0003,0004,0005,0006,0007
Boot0000* Windows Boot Manager
Boot0001* ubuntu
Boot0002* Diskette Drive
Boot0003* USB Storage Device
Boot0004* CD/DVD/CD-RW Drive
Boot0005* Onboard NIC
Boot0006* UEFI: JetFlashTranscend 32GB 1.00
Boot0007* UEFI: JetFlashTranscend 32GB 1.00, Partition 2
...und was ist das noch bei Boot0000?

Taucht in der Liste in UEFI im BIOS allerdings nicht auf.

Live-System im UEFI ==>
sudo efibootmgr -b 0000 -B

Ändert auch nichts, im UEFI lande ich weiterhin in der initramfs Konsole, Legacy startet mit dem Umweg über F12

Ok, dann gehts weiter hier:
https://www.golem.de/news/xps-13-9360-im-test-wieder-ein-tolles-ultrabook-von-dell-1702-125965-5.html
https://www.dell.com/support/article/de/de/debsdt1/sln297060/xps-13-9343-anleitung-zur-installation-von-ubuntu-developer-edition-14-04-auf-einem-dell-pc-der-f%C3%BCr-das-uefi-bios-konfiguriert-ist?lang=de
Sollte auch für Dein Dell Laptop gehen. ( Secure Boot würde ich allerdings deaktivieren)
Nicht den RAID-Modus, sondern den AHCI-Modus einstellen!!!

Edit: Ich wette darauf, dass mit der Einstellung der NVMe auf AHCI-Modus
        die Platte jetzt unter Linux im UEFI erkannt wird!
« Letzte Änderung: 17.11.2019, 19:35:50 von Hollex »

🎉😄 Oh verdammt, ja! Läuft wie Butter!!  Meine Güte, sowas muss man erst mal wissen. Die Einstellungen für UEFI hab ich auch schon das Wochenende über mal eingestellt gehabt, aber das mit AHCI, das ist mir nicht untergekommen!
Ein weiterer zufriedener Linux-User, da hast du die Wette gewonnen!
DANKE!

Das sollte jetzt so passen.
Setzte doch bitte das Thema noch auf erledigt oder gelöst.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Editor_Maske_f%C3%BCr_eigenen_Beitrag