Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11.12.2019, 10:01:18

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22937
  • Letzte: HaBe
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623971
  • Themen insgesamt: 50389
  • Heute online: 629
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?  (Gelesen 791 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #15 am: 14.11.2019, 23:09:44 »
Sehe ich nicht so.

Ich habe z.B. 3 HP - Rechner ein AMD A6, ein Intel i5 und einen Intel i7.
Auf allen konnte ich Linux Mint erst richtig installieren und nutzen, nach einem UEFI - Update,
zumal alle 3 Dualboot - Systeme sind mit Windows10.

Das Verhältnis stimmt hier wohl nicht ganz, ich sehe da einen Widerspruch.
Es war hier in jedem Falle "sinnvoll" ein BIOS Update durchzuführen.
Für ältere BIOS Systeme (ohne UEFI) gibt es ja ohnehin nicht so viele Updates, weil die Hersteller
einfach keine liefern.
UEFI-BIOS Update ist für mich das gleiche, wie ein BIOS Update.
« Letzte Änderung: 14.11.2019, 23:34:51 von Hollex »

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #16 am: 14.11.2019, 23:12:21 »
Nicht alles was alt ist, ist automatisch sicherer.
Falls das eine passende Replik auf mein Statement ist, dann war meine Aussage wohl nicht sonderlich intelligent.
« Letzte Änderung: 14.11.2019, 23:16:57 von Parmenides »

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #17 am: 15.11.2019, 00:56:07 »
Also eigentlich ist das Risiko des Updates ja überschaubar. Zumindest würde ich ein BIOS-Update nicht während eines Gewitters machen, oder wenn ich wüsste dass die Stromrechnung eventuell gerade nicht bezahlt wurde... Denn der schlimmste Fall tritt in der Regel nur dann ein, wenn der PC während des Updates einfach abgeschaltet wird. Das sollte niemals passieren! Das Mainboard kann dadurch unbrauchbar werden(Selbst mal erlebt: Ein Mitschüler wollte witzig sein und hat mitten im Update den Stecker gezogen :D). Ansonsten ist so ein Update ja ehrlich gesagt einfache Routine.

Wer weiß wie man ein neues Board verbaut, genug Geld und Nerven für Notfälle hat, und auch sonst Risikobewusst ist, für den ist so ein kleines Risiko vermutlich kein Hindernis. Was neues lernt man dann ja auch hinzu. Das ist es in meinen Augen aber nicht unbedingt Wert. Solange nicht irgendein Grund eindeutig ausschlaggebend ist (oft ist es ja die neue Hardware) macht das keinen Sinn. Schon einmal gar nicht wenn man unsicher in einem Forum fragen muss wie das geht. Da eignet sich dann ein Experimentierrechner für. ::)

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #18 am: 15.11.2019, 15:44:25 »
Ein Mitschüler wollte witzig sein und hat mitten im Update den Stecker gezogen

Wer hat dadurch mehr Schaden genommen?   Der Mitschüler oder der Rechner?

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #19 am: 15.11.2019, 16:34:05 »
Mal eine grundsätzliche Frage:
Unter Mint 19.2 (und auch schon früher) werden ja Microcodes der CPU-Hersteller wie jetzt auch aktuell vor einigen Tagen von Intel automatisch bei den Mint-Updates eingespielt (früher musste man die Updates bei den Treiberverwaltungen noch manuell einstellen).
Wenn ich das richtig verstanden habe, sollen die Microcodes auf eine sehr komfortable Weise das BIOS Update u.B. bei den Sicherheitslücken Meltdown und Sprectre ersetzten. Unter Linux kann man dann quasi das "BIOS" ohne BIOS-Update aktuell halten - nach Ausschalten des Rechners ist das "alte" BIOS natürlich weiterhin gespeichert.

Angesichts der Bedrohungslage durch Hardware-Fehler bei Intel und AMD im Zusammenhang mit der Meltdown und Spectre-Lücke sollte man entweder ein BIOS-Update durchführen oder man kann (wenn ich das richtig verstanden habe und man Mint/Ubuntu nutzt) unter Mint tatsächlich darauf verzichten, da ein aktueller Microcode schon auf dem Rechner ist!
Auch wenn die genannten Sicherheitslücken wohl noch nicht im großen Stil ausgenutzt werden, wird das irgendwann mal der Fall sein.

Fazit: ein Update in irgendeiner Weise ist erforderlich - ist aber bei Mint schon in Form eines Microcode eingespielt.
Insofern würde ich dem Sohn zustimmen, wenn man Mint 19.2 nutzt.
Auf meinen PCs habe ich auch kein BIOS Update durchgeführt.

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #20 am: 16.11.2019, 13:35:38 »
Ein Mitschüler wollte witzig sein und hat mitten im Update den Stecker gezogen

Wer hat dadurch mehr Schaden genommen?   Der Mitschüler oder der Rechner?
Über die seelische Verfassung kann ich nicht urteilen, denke aber mal der Schaden in seiner Schaltzentrale war schon vorher da. :P
Das gab ja so keinen elektrischen Schlag, er stand nur logischerweise erst einmal mit seinem Lernpartner ohne BIOS da.