Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
05.03.2021, 10:18:44

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25341
  • Letzte: SirMick
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 719925
  • Themen insgesamt: 58218
  • Heute online: 607
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?  (Gelesen 1562 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« am: 14.11.2019, 18:29:46 »
Hallo Freunde, laut Hollex gibt es ein bios-update für mein board (danke Hollex). Aber bringt das wirlich Vorteile?

dottore@venus:~$ inxi -Fz
System:
  Host: venus Kernel: 4.15.0-69-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.2.4 Distro: Linux Mint 19.2 Tina
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: 960GM/U3S3 FX serial: <filter>
  BIOS: American Megatrends v: P1.20 date: 05/21/2012
CPU:
  Topology: 8-Core model: AMD FX-8350 bits: 64 type: MCP L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 1399 MHz min/max: 1400/4000 MHz Core speeds (MHz): 1: 1401 2: 1394
  3: 1402 4: 1398 5: 1402 6: 1401 7: 1402 8: 1390
Graphics:
  Device-1: AMD RS780L [Radeon 3000] driver: radeon v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: ati,radeon
  unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1280x1024~85Hz
  OpenGL: renderer: AMD RS780 (DRM 2.50.0 / 4.15.0-69-generic LLVM 8.0.0)
  v: 3.3 Mesa 19.0.8
Audio:
  Device-1: AMD SBx00 Azalia driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD RS780 HDMI Audio [Radeon 3000/3100 / HD 3200/3300]
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-69-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp2s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 1.24 TiB used: 77.06 GiB (6.1%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Seagate model: ST1000DM003-9YN162 size: 931.51 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Intenso model: SSD size: 111.79 GiB
  ID-3: /dev/sdc vendor: Crucial model: CT240BX500SSD1 size: 223.57 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 27.38 GiB used: 9.25 GiB (33.8%) fs: ext4 dev: /dev/sda7
  ID-2: /home size: 145.67 GiB used: 67.81 GiB (46.6%) fs: ext4
  dev: /dev/sda6
  ID-3: swap-1 size: 9.92 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda5
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 28.9 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 225 Uptime: 1h 45m Memory: 15.40 GiB used: 934.5 MiB (5.9%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32
dottore@venus:~$

"    Machine:
      Type: Desktop Mobo: ASRock model: 960GM/U3S3 FX serial: <filter>
      BIOS: American Megatrends v: P1.20 date: 05/21/2012

Übrigens für dieses BIOS gibt es neuere Versionen!
https://www.asrock.com/MB/AMD/960GMU3S3%20FX/index.asp#BIOS"

http://asrock.com/support/BIOSUI.de.asp?cat=DOS6

Ich weiß ohnehin nicht wie das geht, habe ich noch nie gemacht. Da müsste mich einer von Euch an die Hand nehmen. Mein 17 jähriger (alles besser wissender Sohn) sagt: lass es, es bringt nix. Wie ist eure Meinung!??

mfg -lumpi -


Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #1 am: 14.11.2019, 18:42:47 »
@lumpineu

Schade, schade über 200 Beiträge im Forum, aber wie der Code - Block geht, weißt du immer noch nicht. 😜😜😜

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #2 am: 14.11.2019, 18:52:49 »
Hallo Freunde, laut Hollex gibt es ein bios-update für mein board (danke Hollex). Aber bringt das wirlich Vorteile?
Kommt ganz darauf an.
Welche Änderungen/Verbesserungen das Bios-Update beinhaltet, steht ja auf der von Hollex verlinkten Seite.

Für dein Installationsproblem aus dem anderen Thread (Kann die live-cd von AntiX nicht zum laufen bringen) wird es wohl nichts bringen.
Zitat
Mein 17 jähriger (alles besser wissender Sohn) sagt: lass es, es bringt nix. Wie ist eure Meinung!??
Dem Ratschlag deines allwissenden Sohnes schließe ich mich an. ;)
Bios-Updates bringen meist nur dann etwas, wenn sie zielgerichtet ein ganz konkretes Problem behandeln.
Das damit verbundene potentielle Risiko würde ich nur so zum Spaß nicht eingehen.

Sieht im Code Block doch gleich viel übersichtlicher aus, nicht wahr?
dottore@venus:~$ inxi -Fz
System:
  Host: venus Kernel: 4.15.0-69-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.2.4 Distro: Linux Mint 19.2 Tina
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: 960GM/U3S3 FX serial: <filter>
  BIOS: American Megatrends v: P1.20 date: 05/21/2012
CPU:
  Topology: 8-Core model: AMD FX-8350 bits: 64 type: MCP L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 1399 MHz min/max: 1400/4000 MHz Core speeds (MHz): 1: 1401 2: 1394
  3: 1402 4: 1398 5: 1402 6: 1401 7: 1402 8: 1390
Graphics:
  Device-1: AMD RS780L [Radeon 3000] driver: radeon v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: ati,radeon
  unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1280x1024~85Hz
  OpenGL: renderer: AMD RS780 (DRM 2.50.0 / 4.15.0-69-generic LLVM 8.0.0)
  v: 3.3 Mesa 19.0.8
Audio:
  Device-1: AMD SBx00 Azalia driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD RS780 HDMI Audio [Radeon 3000/3100 / HD 3200/3300]
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-69-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp2s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 1.24 TiB used: 77.06 GiB (6.1%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Seagate model: ST1000DM003-9YN162 size: 931.51 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Intenso model: SSD size: 111.79 GiB
  ID-3: /dev/sdc vendor: Crucial model: CT240BX500SSD1 size: 223.57 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 27.38 GiB used: 9.25 GiB (33.8%) fs: ext4 dev: /dev/sda7
  ID-2: /home size: 145.67 GiB used: 67.81 GiB (46.6%) fs: ext4
  dev: /dev/sda6
  ID-3: swap-1 size: 9.92 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda5
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 28.9 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 225 Uptime: 1h 45m Memory: 15.40 GiB used: 934.5 MiB (5.9%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32


« Letzte Änderung: 14.11.2019, 19:04:27 von Parmenides »

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #3 am: 14.11.2019, 20:37:01 »
In der BIOS Beschreibung steht, dass nur das Upgrade auf 1.5 quasi nichts bringt ... der Rest dagegen schon!
- der CPU-Code wird verändert
- die Speicher-Kompatibilität wird verbessert

... so weit zu Version 1.4
« Letzte Änderung: 14.11.2019, 20:40:15 von Michelle_Br »

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #4 am: 14.11.2019, 20:59:30 »
Viele User führen ein BIOS Update durch, um Fehler zu bereinigen.
Bei Dir läuft Version 1.20. Mit Version 1.5 sind auch alle
Updates von 1.30 und 1.40 enthalten.
Normalerweise ist ein BIOS Update eine Routineaufgabe ohne Probleme.
Es werden dort 3 Varianten aufgezeigt.
https://www.asrock.com/support/BIOSIG.asp?cat=BIOS
https://www.asrock.com/support/BIOSIG.asp?cat=DOS6
https://www.asrock.com/support/BIOSIG.asp?cat=Windows5
Off-Topic:
Ich antworte Dir besser hier, als über eine PN-Nachricht.

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #5 am: 14.11.2019, 21:16:48 »
In der BIOS Beschreibung steht, dass nur das Upgrade auf 1.5 quasi nichts bringt ... der Rest dagegen schon!
- der CPU-Code wird verändert
- die Speicher-Kompatibilität wird verbessert
... so weit zu Version 1.4

Zu fragen wäre aber auch, WEM "der Rest" etwas bringt.
Beispiel "Improve memory compatibility"
Der TE hat 16GB RAM verbaut und offenbar damit keine Kompatibilitätsprobleme und unter Mint aktuell keinen akuten Speichermangel.
Jetzt ein Bios-Update für in der Zukunft nicht auszuschließende Kompatibilitätsprobleme mit evt. noch anzuschaffenden neuen RAM-Riegeln einzuspielen, hielte ich für ein einigermaßen sinnfreies Unterfangen.

Meiner Erfahrung nach bringt ein BIOS-Update meist am Anfang etwas, wenn die Kompatibilität mit noch neu auf dem Markt befindlicher Hardware nachgereicht wird oder damit  konkrete Bugs gefixt werden. Und natürlich wenn nachgerüstete Hardware mit dem Auslieferungsbios nicht laufen will.
Spezielle Funktionsverbesserung wie bei neueren GPU-Treibern sind bei BIOS-Updates eher selten.

Just my two cents.


« Letzte Änderung: 14.11.2019, 21:20:02 von Parmenides »

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #6 am: 14.11.2019, 21:43:55 »
... genau diese BIOS-Code Optimierungen waren aber auch drin?!

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #7 am: 14.11.2019, 22:03:29 »
Hier in meinem Internetrechner habe ich ein einfaches asrock board Q1900M, ausgeliefert mit Bios 1.3 (2013), jetzt 1.8, also ein klares ja zum Bios-update.
System:    Host: ssd-desktop Kernel: 4.4.0-166-generic x86_64 (64 bit gcc: 5.4.0)
           Desktop: Cinnamon 3.6.7 (Gtk 3.18.9-1ubuntu3.3) Distro: Linux Mint 18.3 Sylvia
Machine:   Mobo: ASRock model: Q1900M Bios: American Megatrends v: P1.80 date: 11/08/2016

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #8 am: 14.11.2019, 22:22:38 »
Zitat
(...) also ein klares ja zum Bios-update.
...weil?

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #9 am: 14.11.2019, 22:28:28 »
...weil?
es sinnvoll ist sein System aktuell zu halten und dazu gehört auch die Basis.

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #10 am: 14.11.2019, 22:37:21 »
Sehe ich nicht so.

BIOS Update's mache ich meist nur, wenn ich Probleme mit dem Rechner habe.
Bei UEFI ist das schon etwas anders.
Dort schaue ich erst nach, was und wofür das Update ist.
Ich habe z.B. 3 HP - Rechner ein AMD A6, ein Intel i5 und einen Intel i7.
Auf allen konnte ich Linux Mint erst richtig installieren und nutzen, nach einem UEFI - Update,
zumal alle 3 Dualboot - Systeme sind mit Windows10.

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #11 am: 14.11.2019, 22:47:26 »
...weil?
es sinnvoll ist sein System aktuell zu halten und dazu gehört auch die Basis.
So allgemein und unverrückbar dahingesagt überzeugt mich das nicht.

Für mein Motherboard bietet das aktuellste BIOS-Update z.B.  „1. Support SMCWPCI-G2 wireless card +
2. Support 2.2TB HDD or above“.
Beides habe ich nicht vor zu betreiben und verzichte deshalb auf das Update.

Habe ich jetzt etwa eine veraltete Basis und falls ja, wo liegen die Nachteile?
Oder ist es nicht stattdessen sinnvoll, wenn man sich vor einem BIOS-Update fragt:
Was will ich damit erreichen, bringt es bei meiner Konfiguration Vorteile?

Nicht alles was neu ist, ist automatisch auch besser.

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #12 am: 14.11.2019, 22:48:22 »
Zitat
Ein CPU MIcrocode ist eine Art Software, die in die CPU geladen wird und Programmcode in Steuersignale für die
CPU übersetzt (so grob gesprochen) CPUs können z.B. Fehler enthalten, die durch ein Microcodeupdate gefixt werden können.
Microcodes können entweder über das BIOS geladen werden oder auch über das Betreibssystem.
Linux hat da z.B. einen Treiber dazu. Die Microcodeupdates kommen auch vom CPU Hersteller und nicht von Lenovo.
Wenn BIOS Updates nur als Nebensache abgetan wird, wozu geben dann die Hersteller welche raus?
Dell z.B. schreibt noch dazu, ob die Updates dringend bzw. kritisch sind.
Sicherlich muss man aber ein BIOS Update aus mehreren Perspektiven beleuchten.  ;)

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #13 am: 14.11.2019, 22:54:27 »
Wenn BIOS Updates nur als Nebensache abgetan wird, wozu geben dann die Hersteller welche raus?
Als Nebensache hat das hier niemand abgetan.
Deshalb war meine erste Antwort auch "kommt ganz darauf an".
Sich grundsätzlich gegen BIOS-Updates auszusprechen, käme mir nicht in den Sinn.

Soweit ist aber hier schon klar geworden, dass und weshalb es dazu unterschiedliche Auffassungen und Herangehensweisen gibt.

Re: Bringt ein Bios update wirklich Vorteile?
« Antwort #14 am: 14.11.2019, 22:56:30 »
Nicht alles was neu ist, ist automatisch auch besser.
Nicht alles was alt ist, ist automatisch sicherer.