Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
10.12.2019, 11:49:56

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22927
  • Letzte: EGMFocus
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623830
  • Themen insgesamt: 50374
  • Heute online: 655
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux Mint 19.2 Cinnamon und Solaar / Logitech Funkmaus M510  (Gelesen 266 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Linux Mint 19.2 Cinnamon und Solaar / Logitech Funkmaus M510
« am: 12.11.2019, 16:04:30 »
Hallo,

seit heute habe ich massive Schwierigkeiten auf meinem Thinkpad X1 Carbon (5. Generation, Linux Mint 19.2 Cinnamon) in Verbindung mit einer Logitech-Funkmaus M510, die ich über Monate problemlos mit Solaar auf dem genannten Rechner eingesetzt habe.

Stecke in den Funkempfänger der Maus in einen USB-Port, funktioniert die Maus noch kurz problemlos. Dann jedoch kommt es zu schwer zu beschreibenden Schwierigkeiten:

- Mal kann ich Programme in der Programmleiste von Cinnamon nicht mehr anklicken.

- Mal reagiert das unter dem Menue liegende Programm auf Eingaben, die ich eigentlich im Menue vornehme (z.B.: Thunderbird ist geöffnet, ich rufe das Cinnamon-Menue auf, und mit jedem Klick in das Cinnamon-Menue wird mir eine andere Email in Thunderbird angezeigt).

- Mal kann ich nur noch in _einem_ Fenster mit der Maus arbeiten. Wenn ich in einen anderes Fenster desselben Programms oder in ein Fenster eines anderen Programms wechsle, kann ich zwar den Mauszeiger bewegen; Klicks funktionieren aber nicht.

Wenn ich den Logitech-Funkempfänger aus dem USB-Port entferne, arbeitet das Touch-Pad des Laptops vollkommen problemlos.

Kann einer von Euch die Probleme vielleicht nachvollziehen und / oder hat vielleicht sogar eine Idee, wie man sie lösen könnte? Ich wäre Euch sehr dankbar!

Beste Grüße,

Jan

PS: Das Problem tritt übrigens sowohl unter Verwendung des Kernels 4.15.0.66 als auch 5.3.0.19 auf.
« Letzte Änderung: 13.11.2019, 10:04:10 von jande »

Re: Linux Mint 19.2 Cinnamon und Solaar / Logitech Funkmaus M510
« Antwort #1 am: 12.11.2019, 16:38:47 »
Schwache batterie kann solche Fehler erzeugen

Re: Linux Mint 19.2 Cinnamon und Solaar / Logitech Funkmaus M510
« Antwort #2 am: 12.11.2019, 17:39:33 »
Hallo,
Logitech-Funkmaus M510, die ich über Monate problemlos mit Solaar auf dem genannten Rechner eingesetzt habe.
ich finde nur eine Logitech M510 Funkmaus ohne die Bezeichnung Solaar. Bedeutet Solaar das Laden über Licht? Wenn dem so wäre könnte ich mir vorstellen das die Akkus nicht vollständig aufgeladen sind oder aufgeladen werden. Im Falle von internen Batterien einfach mal Neue einsetzen.

Da die Funktionen über das Touchpad gegeben sind scheint mir ein LinuxMint Problem unwahrscheinlich.
Teste auch einfach mal eine andere Maus....

Re: Linux Mint 19.2 Cinnamon und Solaar / Logitech Funkmaus M510
« Antwort #3 am: 12.11.2019, 19:22:29 »
@kuehhe1
zu Solaar - siehe
https://wiki.ubuntuusers.de/Logitech_Unifying_Empf%C3%A4nger/
@jande
laut dieser Beschreibung ist Solaar getestet mit Ubuntu 16.04 - NICHT - mit Ubuntu 18.04 der Basis von Linux Mint 19.x
Ich nutze hier bei LM 19.2 problemlos eine Logitech - Funk - Tastatur/Maus (K520/M310) dazu habe ich Solaar noch nie benötigt.
« Letzte Änderung: 12.11.2019, 21:02:05 von billyfox05 »

Re: Linux Mint 19.2 Cinnamon und Solaar / Logitech Funkmaus M510
« Antwort #4 am: 13.11.2019, 07:53:35 »
Hallo,
laut dieser Beschreibung ist Solaar getestet mit Ubuntu 16.04 - NICHT - mit Ubuntu 18.04 der Basis von Linux Mint 19.x
Aber laut UU-Wiki ist solaar seit 15.04 enthalten
https://wiki.ubuntuusers.de/Logitech_Unifying_Empf%C3%A4nger/#Grafisches-Tool

Hier auf LM19.2 Cin. läuft eine "Logitech VX Nano Laser Funkmaus" mit Nano Empfänger. Und das ohne die in Synaptic angebotenen aber nicht installierten Pakete solaar oder solaar-gnome3.
« Letzte Änderung: 13.11.2019, 14:13:38 von kuehhe1 »

Re: Linux Mint 19.2 Cinnamon und Solaar / Logitech Funkmaus M510
« Antwort #5 am: 13.11.2019, 10:02:16 »
Hallo,

vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen. :)

Ich hatte mich gestern nicht mehr gemeldet, weil ich zunächst die Sache mit den Batterien ausprobieren wollte (und erst welche kaufen musste). Dass es an so etwas liegen könnte, war mir nicht in den Kopf gekommen, weil ja auch Menue- und Programmleiste sowie die Fensterverwaltung betroffen waren.

Inzwischen ist klar, dass das Problem auch mit neuen Batterien auftritt. Inzwischen vermute ich einen Hardwaredefekt der Maus. Mir ist eingefallen, dass sie gestern oder vorgestern ziemlich unsanft auf dem Boden aufgeschlagen ist, und auch die Tasten lassen sich bei genauerem Betrachten nicht mehr ganz so leicht wie früher drücken. Jetzt hab ich wieder ne Kabelmaus angeschlossen, und alles ist prima.

Tut mir leid, dass ich Euch vergeblich bemüht habe. Aber Ihr habt mich trotzdem auf die richtige Spur gebracht. Danke!

Viele Grüße,

Jan