Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.09.2020, 16:21:07

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24546
  • Letzte: ChrisAT
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 684201
  • Themen insgesamt: 55383
  • Heute online: 611
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews  (Gelesen 2226 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sonnenanbeter

  • Gast
Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #30 am: 24.10.2019, 10:10:45 »
Hallo hylli,

nun ja, was ist im Jahre 2019 "schlanke Hardware"?

Es gibt eh nur noch 64-Bit und 2 GB Ram oder mehr hat eigentlich auch jedes Gerät.

K3b - es gibt keine Alternative dazu.

VLC - find ich gut und eine wirkliche Alternative dazu ist mir nicht bekannt.

Trojita - da kann ich nichts dazu sagen, ich nutze überall den Thunderbird.

Bedenke, man hat nicht zu QT gewechselt, um dann fette GTK3-Programme in das System zu packen.

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #31 am: 24.10.2019, 10:54:43 »
nun ja, was ist im Jahre 2019 "schlanke Hardware"? Es gibt eh nur noch 64-Bit und 2 GB Ram oder mehr hat eigentlich auch jedes Gerät.
Es geht bei den meisten Usern von LXdinsgda wohl weniger um aktuelle als vielmehr alte Hardware.

Sonnenanbeter

  • Gast
Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #32 am: 24.10.2019, 11:18:29 »
Es geht bei den meisten Usern von LXdinsgda wohl weniger um aktuelle als vielmehr alte Hardware.
Beispiel: Ein Lenovo T400 ist ca. 11 Jahre alt und hat 2 GB Ram - das ist für mich alte Hardware. 

Das ist letztendlich aber egal - LXDE ist tot, da kommt nichts mehr,  es fehlt einfach an Entwicklern und letztendlich ist da dann der Zusammenschluß von LXDE und Razor-QT eine logische Konsequenz.

Und scheinbar ist wohl auch QT im Verhältnis zu GTK die wesentlich schlankere Grafik-Bibliothek, sagt zumindest mal der Entwickler von LXDE.  :)

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #33 am: 24.10.2019, 11:34:45 »
LXdinsgda
überzeugt mich auch nicht mehr.
War lange Zeit Nutzer von LXDE und PeppermintOS auf dem Netbook. 
Später auch auf potenterer Hardware. Das hatte durchaus seinen Charme.

Aber die Tendenz zur Verfettung gefällt mir nicht.
Wenn kein oder zu geringes Interesse an einer leichtgewichtigen, schlanken Distribution mehr besteht, sollen sie die Weiterentwicklung doch aufgeben.
Es gibt doch wahrlich genug fette Distributionen, die ein Rundum-Paket für fast alles "out of the box" anbieten.
Da braucht kein Mensch so was halbgares wie LXQt.
Ist nach meinem Empfinden nur Aufsplitterung der Ressourcen und Vergeudung von Manpower.
« Letzte Änderung: 24.10.2019, 11:39:23 von aexe »

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #34 am: 24.10.2019, 15:05:05 »

K3b - es gibt keine Alternative dazu.

VLC - find ich gut und eine wirkliche Alternative dazu ist mir nicht bekannt.


das hier sehe ich exakt genau so. Der Softwarefundus im qt-Bereich ist oft leistungsfähiger dank der KDE-Entwickler. LXQt gefällt mir aber trotzdem nicht.