Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.08.2020, 21:37:32

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 676379
  • Themen insgesamt: 54826
  • Heute online: 607
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint Absturz ,Neuinst. von Mint auf anderer FP, kein Zugriff auf alte Daten  (Gelesen 2039 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,
 kann nach Neuinstallation von Mitnt 19, 64 bit "Tara" auf neuer FP nicht auf die Daten der "alten" FP (extern) zugreifen.
Fehlermeldung : Leider dürfen Sie keine Befehle von einer entfernten Gegenstelle aus ausführen.
« Letzte Änderung: 21.10.2019, 19:46:42 von disc666 »

Hallo,
Zeige mal bitte :
sudo parted --list
Danke

Modell: ATA SanDisk SSD PLUS (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB   537MB   fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   1000GB  1000GB  ext4


Modell: WDC WD10 JPVX-22JC3T0 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB   537MB   fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   1000GB  1000GB  ext4

Muß 4:30 arbeiten gehen...
melde mich morgen nochmal.
« Letzte Änderung: 21.10.2019, 21:08:18 von disc666 »

..konnte noch keine Lösung finden.
wer kann hilfreichen Tip geben?

Hast du schon die Zugangsrechte überprüft?
Nemo (Cinnamon-Dateimanager) > Rechtsklick > Eigenschaften > Zugriffsrechte …
Oder mit ls -l /media/$USER/ vorher die Partition(en) einhängen

Hat der Benutzer des neuen Systems denselben Namen, wie der auf der alten?
Andernfalls könnte die Gruppe "users" evtl. helfen.
« Letzte Änderung: 23.10.2019, 17:50:49 von aexe »

Hat der Benutzer des neuen Systems denselben Namen, wie der auf der alten?
Der Name ist egal, entscheidend ist die UID (Benutzer ID). (Will nicht besserwisserisch sein, wäre nur schade um die ggf. verlorene Zeit, sollte das als Lösungsansatz versucht werden)

Mein Benutzername und Passwort sind die gleichen...
nach Eingabe ins Terminal kommt folgendes:
ls -l /media/$USER/
insgesamt 8
drwxr-xr-x 24 root root 4096 Okt 20 20:52 9fdf9ae1-4b96-41ea-87b9-7ca126f1f4b2
drwxr-xr-x  3 root root 4096 Okt 20 19:06 bcb2d945-499c-4523-8eff-e2ddc1a37b74

Bei mir sieht das so aus: ls -l /media/$USER/ insgesamt 4
drwxr-xr-x 23 user user 4096 Okt 23 22:08 X1DAT
Auf meiner Datenpartition kann ich machen, was ich will.
Also meine ich, dass "root" nicht der richtige Besitzer ist. Den solltest Du ändern. sudo chown -Rc $USER: /media/$USER/9fdf9ae1-4b96-41ea-87b9-7ca126f1f4b2 (ändert den Besitzer für die eine Partition und die enthaltenen Daten)
"$USER" ist übrigens eine Variable, die das System automatisch durch den tatsächlichen Namen des Benutzers/Besitzers ersetzt.

Den Partitionen würde ich ein verständliche Bezeichnung (Label) geben. Die wird dann anstelle der UUID-Nummer angezeigt.
« Letzte Änderung: 23.10.2019, 23:35:32 von aexe »

Off-Topic:
Mehrere Verständnisfragen - bei mir sieht es so aus, mit gesteckter externer Platte
Zitat
billyfox@mintcin:~$ ls -l /media/$USER/
insgesamt 8
drwxr-xr-x 2 root     root     4096 Okt 21 16:48  5e56e23c-ec66-4235-a79b-c90628884d62
drwxrwxrwx 1 billyfox billyfox 4096 Aug  5 17:48 'TOSHIBA EXT'
billyfox@mintcin:~$ blkid
/dev/sda1: LABEL="SYSTEM" UUID="3CF9-6E34" TYPE="vfat" PARTUUID="f3fabd51-24f3-45ab-8a6a-1a6f6e27d8aa"
/dev/sda2: LABEL="WIN 10" UUID="7CF690EBF690A6C4" TYPE="ntfs" PARTUUID="a8e85e2e-6cf6-4c90-92cd-619685372833"
/dev/sda3: UUID="7A86304686300563" TYPE="ntfs" PARTUUID="2a791676-e32b-4873-ba3a-1afb2409f094"
/dev/sda4: LABEL="Daten" UUID="2904C8042CE86D0E" TYPE="ntfs" PARTUUID="54b7b74a-ed35-11e5-827f-4c72b9a71b1d"
/dev/sda5: LABEL="LMCin" UUID="c1de3b99-6b71-4664-b23f-9eb1323f4a09" TYPE="ext4" PARTUUID="8dabe616-638c-42d0-98aa-46ecb135b773"
/dev/sda6: LABEL="ManjaroCin" UUID="a28a5eee-27c3-4c2c-9afc-faaccfc859d8" TYPE="ext4" PARTUUID="6e40edc3-e7c8-4f17-b838-cb92e8235537"
/dev/sda7: LABEL="LEER" UUID="8659-7208" TYPE="vfat" PARTUUID="cab41270-1adb-4e0c-b418-eb3d9f413543"
/dev/sdb1: LABEL="TOSHIBA EXT" UUID="4E8E42D88E42B86B" TYPE="ntfs" PARTUUID="2ea172a9-01"

Was bedeuten die fett dargestellten Zahlen ?
Was wird mit der Zeile "drwxr-xr-x 2 root     root ... " dargestellt ? Eine entsprechende UUID kann ich nicht finden ?

Off-Topic:
Bei mir gibt es unter /media neben /media/user noch ein weiteres (leeres) Unterverzeichnis /media/root, welches mMn von Timeshift angelegt wird. user@TinaT:/media$ ls -l
insgesamt 8
drwxr-x---+ 2 root root 4096 Jul 22 05:01 root
drwxr-x---+ 3 root root 4096 Okt 22 18:06 user

user@TinaT:/media$ sudo ls -l /media/root         
insgesamt 0

user@TinaT:/media$ ls -l /media/user
insgesamt 4
drwxr-xr-x 23 user user 4096 Okt 22 07:01 DATEN
(mein Benutzer heißt "user") 

Schau doch noch mal in die Ausgabe von lsblk -f Finde ich übersichtlicher als "blkid".
Die Bedeutung der Zahlen nach den Rechten wusste ich mal, fällt mir aber leider nicht mehr ein.
« Letzte Änderung: 24.10.2019, 10:11:34 von aexe »

Off-Topic:
Was bedeuten die fett dargestellten Zahlen ?
Hier dürfte es sich um die "Oktalzahl" handeln und bedeutet in diesem Fall 2 = write

Geändert in Blödsinn!  :-X
« Letzte Änderung: 24.10.2019, 12:18:06 von Hollex »

Off-Topic:
Oktalzahl? Glaube ich nicht.
8 oder sogar 23 kommt ja auch vor.


Off-Topic:
@ hollex
Die Sache mit den Oktalzahlen als Alternative zu den Buchstaben ist mir bekannt
Zitat
Werden also alle Rechte an eine Berechtigungszuordnung vergeben, ergibt das einen Oktalwert von "7". Maximal also "777".
Also ist eine höhere Zahl als 7 nicht zu erwarten, oder ?
Zum Beispiel:
Zitat
drwxr-xr-x 31 user user   4096 Jul 20 14:12  Software
drwxr-xr-x 23 user user 4096 Okt 22 07:01 DATEN
??
« Letzte Änderung: 24.10.2019, 10:39:57 von aexe »

Off-Topic:
31 bedeudet hier einzeln 3 und 1, bzw. 2 und 3,
Die Zahlen  passen aber doch nicht zu den Rechten, wie sie davor mit Buchstaben dargestellt sind.
Und warum nur eine oder zwei Zahlen, nicht drei, wie es üblich ist?
Ich finde aber, wir sollten das OT in diesem Thema nicht übertreiben.

@ billyfox05
Wie wäre es mit einen eigenen Thema zu Deiner Frage?
Ist ja nicht uninteressant, nur hier nicht gut untergebracht.
« Letzte Änderung: 24.10.2019, 10:58:08 von aexe »