Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.11.2019, 05:41:14

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22823
  • Letzte: St.k66
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 619767
  • Themen insgesamt: 50028
  • Heute online: 422
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 283
Gesamt: 289

Autor Thema: [gelöst]  Laufwerk-Label statt UUID in Nemo  (Gelesen 617 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« am: 20.10.2019, 21:57:52 »
Hallo liebe Foriker, ich mal wieder  ;D

Ich habe mir einen neuen Rechner zugelegt und bin nun daran, meinen Krempel von LM17.3 auf 19.2 umzuziehen.
Grundsätzlich komme ich gut voran, nur eine Sache stört mich ein wenig:
Ich habe neben der Systempartition 2 zusätzliche Partitionen angelegt und denen auch Labels vergeben. Auf dem Desktop werden diese auch so angezeigt (1.Bild)  Öffne ich aber Nemo, wird in der Kopfleiste die UUID angezeigt, darunter in der Linkleiste dann aber wieder das Label (2.Bild)
In den Eigenschaften des Laufwerks steht als Name dann wieder die UUID... (3.Bild)

Wie kriege ich es hin, dass ich immer das Label angezeigt bekomme?
« Letzte Änderung: 28.10.2019, 22:01:14 von Sheep225 »

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #1 am: 20.10.2019, 22:38:45 »
Off-Topic:
Der Fachkundige kann zwar erraten, dass es hier um Cinnamon geht, trotzdem solltest du deinen Desktop auch immer angeben, zumal der hier auch nicht irrelevant ist.

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #2 am: 20.10.2019, 22:58:24 »
Vielleicht auch mal die üblichen Verdächtigen zeigen blkid lsblk -f cat /etc/fstab Alles einhängen, was an Laufwerken im Rechner steckt oder herumliegt, wenn es an der Aktion beteiligt ist. Die Befehle ändern nichts, liefern nur Informationen. Bitte die Terminalausgabe in einen Codeblock setzen.

bin nun daran, meinen Krempel von LM17.3 auf 19.2 umzuziehen
Pure Absicht oder ist schon irgend etwas in der Richtung passiert?
Wenn ja, was?
Womit kommst Du gut voran?
Ich meine hauptsächlich, mit welchem System Du jetzt unterwegs bist, aus welchem die Bildschirmfotos stammen. Noch LM-17.3 oder schon LM-19.2?
« Letzte Änderung: 21.10.2019, 00:25:51 von aexe »

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #3 am: 21.10.2019, 15:33:27 »
Bei der (Fehler)-Beschreibung geht es wohl um LM 19.2 (Cinnamon) -
hier bei LM 19.2 Cinnamon verhält es sich exakt wie von dir beschrieben - WENN
die zusätzlichen Partitionen beim Rechnerstart automatisch eingehängt werden.
Bin mir also gar nicht sicher das es ein Fehler/Problem ist ?!

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #4 am: 21.10.2019, 16:10:07 »
Hallo  :)

Kommt darauf an wo die Laufwerke eingehängt werden:

In mnt eingehängt zeigen sie in den Eigenschaften die UUID
In media eingehängt zeigen sie in den Eigenschaften das Label.
Lässt sich aber in Laufwerke ändern.
Ob das so gut ist kann ich nicht sagen..die UUID ist doch die sichere Benennung.
« Letzte Änderung: 21.10.2019, 16:19:35 von Ramses55 »

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #5 am: 21.10.2019, 16:13:12 »
Hi :)
im home eingehängt gibs auch das label im nemo...

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #6 am: 22.10.2019, 06:34:02 »
Hallo zusammen,

danke für die Antworten!
wie billyfox vermutet hat sind die Bilder aus 19.2 Cinnamon, also von meinem neuen Rechner.
Die Partitionen werden beim Start automatisch eingehängt in mnt; lässt sich das in der fstab ändern?

Ich habe leider diese Woche keine  Zeit mich an den Rechner zu setzen, melde mich mit den Ausgaben am Wochenende.


Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #7 am: 22.10.2019, 08:05:05 »
Hallo :)

Lässt sich aber in "Laufwerke" ändern.

lässt sich das in der fstab ändern?

Konzentrierter lesen  ;)

PS:
Spiel nicht in der fstab herum, das kann fürchterlich schief gehen , es kann soweit gehen das sich das System nicht mehr starten lässt.
Es lässt sich alles bequem und sicherer in "Laufwerke" erledigen.


« Letzte Änderung: 22.10.2019, 08:30:29 von Ramses55 »

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #8 am: 22.10.2019, 08:33:38 »
Die Partitionen werden beim Start automatisch eingehängt
Nur wenn es dafür einen Eintrag in der /etc/fstab gibt. Also lässt sich das auch dort ändern.
Wie bereits empfohlen nicht direkt in der Datei, sondern mit Hilfe des Werkzeugs "Laufwerke".

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #9 am: 27.10.2019, 08:10:01 »
Also, jetzt am Wochenende sitze ich wieder am Rechner und versuche die Fragen zu beantworten:
 
Ausgabe von blkid
/dev/sda1: UUID="E67D-0488" TYPE="vfat" PARTLABEL="EFI System Partition" PARTUUID="2e6c0092-646b-4a78-8fce-dbb20a17ae9e"
/dev/sda2: UUID="ae25d499-3109-49ad-abb8-6af491efb5bb" TYPE="ext4" PARTUUID="f92463ea-04ff-47bf-9692-844eab9e4fd8"
/dev/sda3: LABEL="Daten" UUID="5555d8d5-2547-48a6-bfe8-3ed3045e7ea4" TYPE="ext4" PARTLABEL="Data" PARTUUID="6a137c2c-1649-48b1-aea2-00e41b44a324"
/dev/sda4: LABEL="Backup" UUID="85ecbe6d-997b-485f-9f47-ffe59a3bbcf3" TYPE="ext4" PARTLABEL="Backup" PARTUUID="2b473f2c-9ad8-429b-8574-9f62069a5f16"

Ausgabe von lsblk -f
NAME   FSTYPE LABEL  UUID                                 MOUNTPOINT
sda                                                       
├─sda1 vfat          E67D-0488                            /boot/efi
├─sda2 ext4          ae25d499-3109-49ad-abb8-6af491efb5bb /
├─sda3 ext4   Daten  5555d8d5-2547-48a6-bfe8-3ed3045e7ea4 /mnt/5555d8d5-2547-48a6-bfe8-3ed3045e7ea4
└─sda4 ext4   Backup 85ecbe6d-997b-485f-9f47-ffe59a3bbcf3 /mnt/85ecbe6d-997b-485f-9f47-ffe59a3bbcf3

Ausgabe von cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/sda2 during installation
UUID=ae25d499-3109-49ad-abb8-6af491efb5bb /               ext4    errors=remount-ro 0       1
# /boot/efi was on /dev/sda1 during installation
UUID=E67D-0488  /boot/efi       vfat    umask=0077      0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0
/dev/disk/by-uuid/5555d8d5-2547-48a6-bfe8-3ed3045e7ea4 /mnt/5555d8d5-2547-48a6-bfe8-3ed3045e7ea4 auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show,x-gvfs-name=Daten 0 0
/dev/disk/by-uuid/85ecbe6d-997b-485f-9f47-ffe59a3bbcf3 /mnt/85ecbe6d-997b-485f-9f47-ffe59a3bbcf3 auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show,x-gvfs-name=Backup 0 0

Zur Frage von aexe, was der Grund für den Umzug ist: mein Laptop war schon vor LM 173 nicht mehr der jüngste und hat einige Macken (Akku, toter USB-Port etc.) so dass ich mir einen neuen Rechner gekauft habe und diesen nun mit LM 19.2 ausrüste.

Zitat
Spiel nicht in der fstab herum, das kann fürchterlich schief gehen , es kann soweit gehen das sich das System nicht mehr starten lässt.
Es lässt sich alles bequem und sicherer in "Laufwerke" erledigen.
Unter "Laufwerke" habe ich ein Label gesetzt, aber dies hat keine Auswirkung; ich hatte bereits beim Aufteilen der Plattem mit gparted ein Label vergeben, aber dieses wird ebenfalls ignoriert.

Scheint ganz so als hätte fehlt mir da noch ein wichtiges Puzzleteil....
« Letzte Änderung: 27.10.2019, 08:15:32 von Sheep225 »

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #10 am: 27.10.2019, 11:34:47 »
Unter "Laufwerke" habe ich ein Label gesetzt, aber dies hat keine Auswirkung; ich hatte bereits beim Aufteilen der Plattem mit gparted ein Label vergeben, aber dieses wird ebenfalls ignoriert.
Das Label ist die Voraussetzung. Dann muss der Mountpoint entsprechend gesetzt werden, denn der bestimmt, was angezeigt wird: 
├─sda3 ext4   Daten  5555d8d5-2547-48a6-bfe8-3ed3045e7ea4 /mnt/5555d8d5-2547-48a6-bfe8-3ed3045e7ea4
└─sda4 ext4   Backup 85ecbe6d-997b-485f-9f47-ffe59a3bbcf3 /mnt/85ecbe6d-997b-485f-9f47-ffe59a3bbcf3
Die UUIDs werden im Dateimanager angezeigt.
Wenn es das Label sein soll: ├─sda3 ext4   Daten  5555d8d5-2547-48a6-bfe8-3ed3045e7ea4 /mnt/Daten
└─sda4 ext4   Backup 85ecbe6d-997b-485f-9f47-ffe59a3bbcf3 /mnt/Backup
Die Verzeichnisse "/mnt/Daten" und "/mnt/Backup" müssen existieren.
Üblich ist für dauerhaftes Einhängen über die /etc/fstab das Verzeichnis /$USER/media/…
/mnt/… für temporäres Einhängen bei Bedarf.

Beispiel von meinem Rechner UUID=f96xxxxx-xxxxxxxx-49c9126abb6c /media/user/DATEN auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0 Eintrag in der /etc/fstab, erzeugt mit "Laufwerke".
Anzeige im Dateimanager:
« Letzte Änderung: 27.10.2019, 11:57:43 von aexe »

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #11 am: 28.10.2019, 06:09:43 »
Hallo aexe,

vielen Dank, nun weiss ich wie es aussehen müsste..  ;D

Was mir noch nicht klar ist wie komme ich dort hin, also welche Schritte sind nötig damit ich ein Ergebnis erhalte wie du es auf deinem Rechner hast? Wie geschrieben, in "Laufwerke" haben die Partitionen ein Label, aber wie "erzeuge" ich den Eintrag?


Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #13 am: 28.10.2019, 09:42:13 »
Schau Dir doch auf der verlinkten Seite unten diesen Teil des letzten Bildes etwas genauer an.
EINHÄNGEPUNKT + IDENTIFIZIEREN ALS
Dort musst Du eintragen bzw auswählen, wie es bei Dir sein soll.
« Letzte Änderung: 28.10.2019, 09:45:34 von aexe »

Re: Laufwerk-Label statt UUID in Nemo
« Antwort #14 am: 28.10.2019, 21:24:12 »
Vielen Dank an alle, nun sind meine Laufwerke eingerichtet wie gewünscht!
Damit kann das Thema geschlossen werden! ;D