Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
16.12.2019, 10:39:44

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22963
  • Letzte: FWehder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 625080
  • Themen insgesamt: 50478
  • Heute online: 859
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews  (Gelesen 1576 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #15 am: 21.10.2019, 14:05:02 »
@hylli,erstmals Hallöchen,

was Lubuntu ab LQXT anbelangt,gebe ich dir vollkommen Recht,obwohl ich selbst eine zeit lang von LQXT in der Theorie angetan war.
Doch praktisch gesehen in meinen Augen,nachdem ich 19.04 + 19.10 getestet habe eine,eine gravierende Verschlimmbesserung.
Und wenn das die 19.10 LQXT-Vorausschau und auch schon viele Elemente für 20.04 enthalten soll,na ja,dann wird es Ubuntu & Verwandtschaft in meinen Augen nicht leicht haben...

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #16 am: 21.10.2019, 19:29:59 »
@hylli,erstmals Hallöchen,

was Lubuntu ab LQXT anbelangt,gebe ich dir vollkommen Recht,…
du hast ja beim Login die Auswahlmöglichkeit zwischen "Lubuntu" und "LXQT-Session". Welches habt ihr ausgewählt?

 Das "Lubuntu" find ich grausig, die "Lxqt-Session" hingegen gefällt mit ganz gut.
Und wenn man sich dann noch "kwin" als Fenstermanager und "Dolphin" als Dateibrowser installiert, ist das ein ganz nettes System.


Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #17 am: 21.10.2019, 19:52:34 »
Für mich ist und bleibt Lubuntu mit LXQt ein aus verschiedenen DEs und zugehörigen Programmen zusammengewürfeltes System mit einem für mich in Sachen Optik weit hässlicherem Desktop gegenüber LXDE, dessen Entwicklung genauso schleppend vorangeht, wie leider auch bei LXDE.

Ich wünschte mir die Fortführung von LXDE mit etwas modernerem Design.

Hylli
« Letzte Änderung: 21.10.2019, 20:08:43 von hylli »

Neu1900

  • Gast
Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #18 am: 23.10.2019, 22:57:09 »
Ich denke mal das Ubuntus Zeit abgelaufen ist. Egal welches Ubuntu. LM MX und Manjaro sind die Systeme die genutzt werden und die sich behaupten werden.

Alles Neu

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #19 am: 23.10.2019, 23:45:47 »
Ich denke mal das Ubuntus Zeit abgelaufen ist. Egal welches Ubuntu.
Off-Topic:
Früher sagte man zu Dergleichen "Scheisshausparole"
Du kannst Deine "denke" auch sicher belegen, damit es keine ".....parole" ist. ?

Zitat
LM MX und Manjaro sind die Systeme die genutzt werden und die sich behaupten werden.
Verifizierte Statistiken findet man dazu wo? Bitte aber keine distrowatch-Statistiken oder MX-Fanboy-Aussagen  ;)

Zitat
Alles Neu
...ich hab ein paar handgefertigte Besen von meiner Oma, die haben eine Reinigungsleistung, welche die der heutigen "modernen" Kunststoffgurken völlig in den Schatten stellt...  ;)
 
« Letzte Änderung: 23.10.2019, 23:48:52 von nativeworld »

Neu1900

  • Gast
Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #20 am: 24.10.2019, 00:23:36 »
Das Forum ist schon OK. Zum Glück gibt es die PN Funktion.

Alles Neu
« Letzte Änderung: 24.10.2019, 00:28:39 von Neu1900 »

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #21 am: 24.10.2019, 00:26:46 »
Ist das jetzt die Antwort oder Brille vergessen?  ::)

Neu1900

  • Gast
Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #22 am: 24.10.2019, 00:31:36 »
 ;D

Alles Neu

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #23 am: 24.10.2019, 00:54:47 »
Off-Topic:
Zitat
Redner tun im allgemeinen gut daran, ihre Behauptungen nicht zu beweisen.
Selbst die Dümmsten würden dann bald merken, wie wenig sie zu sagen haben.
Quelle: Löchner, Blätter am Wege, 1970, veröffentlicht unter dem Pseudonym Erich Ellinger

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #24 am: 24.10.2019, 01:04:18 »
Off-Topic:
Das Forum ist schon OK. Zum Glück gibt es die PN Funktion.

Alles Neu
Hoppla, hier hat wohl Edit(h) im Übereifer beim Tisch Abwischen zu weit ausgeholt mit'm Feudel?  ;D da ist was runtergefallen. Ich habs dann mal wieder aufgehoben und drangepappt  :-*
Zitat
Das Forum ist schon OK. Zum Glück gibt es die PN Funktion. Damit tausche ich mich mit ein paar Leuten über MX aus. Damit umgehen wir die .........

Alles Neu

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #25 am: 24.10.2019, 05:30:22 »
Hat man irgend einen Vorteil von der Verwendung des ZFS-Dateisystems?
Ansonsten ist Ubuntu für mich nicht interessant. Höchstens in der Version Ubuntu Mate. (Aber auch da kann ich keinen Vorteil gegenüber Mint Mate erkennen.)

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #26 am: 24.10.2019, 06:15:25 »
ZFS bringt durchaus auch Vorteile mit.
https://de.wikipedia.org/wiki/ZFS_(Dateisystem)
Allerdings sehe ich die Vorteile auch eher im Server- und Rechenzentrumsbereich, als beim Endanwender.

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #27 am: 24.10.2019, 07:56:02 »
Hat man irgend einen Vorteil von der Verwendung des ZFS-Dateisystems?
Ansonsten ist Ubuntu für mich nicht interessant. Höchstens in der Version Ubuntu Mate. (Aber auch da kann ich keinen Vorteil gegenüber Mint Mate erkennen.)

ist halt umfangreicher ausgestattet. Vieles lässt sich bei LM MATE natürlich nachinstallieren.

Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #28 am: 24.10.2019, 09:12:11 »
Ich wünschte mir die Fortführung von LXDE mit etwas modernerem Design.

Daraus wird wohl nichts werden, das Ende von LXDE ist seit Jahren bekannt und es hat sich auch bisher keine Gruppe gefunden, wo man es weiter entwickeln will.   :)


Re: Ubuntu 19.10 ist da - Pressenews
« Antwort #29 am: 24.10.2019, 09:31:53 »
Ich habe es mir gestern entgegen meiner Überzeugungen nun doch nochmals als virtuelles System angeschaut.

Das Erscheinungsbild ist entgegen bisheriger Aussagen von mir nun doch soweit OK, etwas nachbessern kann man es ja sowieso über die Einstellungen des Erscheinungsbildes bzw. das war in meinen Augen auch erforderlich.

Was mir aber nicht in den Kopf will, ist die Auswahl vorinstallierter Programme wie K3b, VLC (nichts gegen das Programm an sich) oder Trojita.

Lubuntu soll ja eigentlich weiterhin für "schmale" Hardware gedacht sein, warum also installiert man "dicke Brocken" wie K3b oder VLC, statt leichtere Alternativen?

Von Trojita weiß ich auch nicht was ich halten soll. Das Programm scheint zwar "leicht" zu sein, wird aber seit 2016 nicht mehr weiter entwickelt. Vielleicht wäre das noch in Entwicklung befindliche Geary eine Alternative.

Hylli
« Letzte Änderung: 24.10.2019, 09:39:33 von hylli »