Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.01.2021, 05:49:56

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 709121
  • Themen insgesamt: 57334
  • Heute online: 496
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 293
Gesamt: 298

Autor Thema:  [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?  (Gelesen 717 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« am: 04.10.2019, 22:33:26 »
Hallo

Bei mir ist immer noch Gimp 2.8 installiert, es kommt einfach kein Update.
Bei anderer Software bin ich gewohnt, dass bei vorhandenen Updates mir diese sofort angeboten bekomme. Es ist das "normale" Gimp, welches bei mir läuft, ich habe keine Spezial-Repo installiert.

Gruss,
Thorsten

losrobos

  • Gast
Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #1 am: 04.10.2019, 22:43:07 »
Ich nutze zwar kein Mint aber ich schätze wenn Du GIMP in einer höheren Version haben willst wirst Du auf eine aktuellere Version von Mint wechseln müssen oder ein PPA nutzen

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #2 am: 04.10.2019, 22:45:22 »
auf eine aktuellere Version von Mint wechseln müssen
Nein
LM 19.1 -->  Gimp 2.8.

LM 19.2 auch.

losrobos

  • Gast
Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #3 am: 04.10.2019, 22:46:45 »
auf eine aktuellere Version von Mint wechseln müssen
Nein
LM 19.1 -->  Gimp 2.8.

Dann wird wohl nur ein PPA helfen

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #4 am: 04.10.2019, 23:00:42 »
Oder ein AppImage nehmen.

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #5 am: 04.10.2019, 23:17:30 »
Nein
LM 19.1 -->  Gimp 2.8.

LM 19.2 auch.

Hä? Warum das? Warum werden Win User schon wieder bevorzugt?!?
Im Büro habe ich Gimp 2.10

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #6 am: 04.10.2019, 23:26:30 »

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #7 am: 04.10.2019, 23:27:30 »
Für LM 19.x gibt es ein PPA (Siehe Antwort #6)
Für LM 18.x musst du bei der Version aus den Quellen bleiben, oder via Snap Packages.
« Letzte Änderung: 04.10.2019, 23:31:10 von peter_deister »

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #8 am: 04.10.2019, 23:29:29 »
Oder halt AppImage.....

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #9 am: 04.10.2019, 23:29:37 »
Kubuntu 19.04:


losrobos

  • Gast
Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #10 am: 04.10.2019, 23:51:13 »
Nein
LM 19.1 -->  Gimp 2.8.

LM 19.2 auch.

Hä? Warum das? Warum werden Win User schon wieder bevorzugt?!?
Im Büro habe ich Gimp 2.10

Windows-Nutzer werden nicht bevorzugt, bei Mint wie bei vielen anderen Linux-Distributionen wird eine einzige Software-Version einer Software in einem Release eingesetzt. Dies kommt der Stabilität zugute. Will man aktuellere Software-Versionen nutzen installiert man solche über weitere Repositorys die sich unter auf Ubuntu basierenden Systemen PPA's nennen.
Dies ist unter Mint  so, unter Ubuntu, Debian, SUSE, ...

Will man automatisch immer aktuellste Software aller Art nutzt man eher eine Distribution die nach dem Rolling Release-Prinzip arbeitet, bei Debian und darauf basierenden Systemen geht es wie schon beschrieben um Stabilität und Sicherheit, will man ohne weitere Arbeit aktuelleres muss man auf das nächste Release der Distribution warten.

Aber auch das Einbinden von PPA's ist keine große Arbeit, hat sich in zwei Minuten erledigt.

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #11 am: 05.10.2019, 05:27:12 »

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #12 am: 05.10.2019, 09:49:04 »
Gimp wird auch als Flatpak angeboten.
Installation via Anwendungsverwaltung.
Nachteil, das eine fette (> 1 GB) Runtime mitinstalliert wird.
Vorteil, das automatisch auf die neueste Version aktualisiert wird.

Re: [LM 18.3 Cin.] Wo bleibt Gimp 2.10?
« Antwort #13 am: 05.10.2019, 11:42:58 »
Linux ist nicht Windows. Wild drauf los installieren ist nicht und das ist auch gut so. Ein Linux-System arbeitet mit Paketen, die wiederum Abhängigkeiten zu anderen Systembestandteilen beinhalten und von daher ist die aktuellste Version einer Software bei einem älteren Basissystem oft nicht möglich. Dafür sind Linux-Systeme aber stabil, da eben diese Kontinuität gewahrt wird.

Windows hier im Vergleich ist Wildwuchs. Guck dir mal den mehrere GB großen Ordner winsxs an. Der hält alle möglichen Versionen der Bibliotheken (dlls) bereit, so dass es eben möglich ist jedes erdenkliche neue Programm installieren zu können. Hat mit Stabilität nicht mehr viel gemeinsam. Windows-Systeme brechen aufgrund dieser Last irgendwann ein, werden sehr träge bzw. haben Fehlfunktionen und du musst neu aufsetzen.