Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
04.04.2020, 13:48:39

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Autor Thema:  LMDE 4 - Mintblog  (Gelesen 7863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LMDE 4 - Mintblog 1.Oktober 2019
« Antwort #75 am: 24.02.2020, 16:44:32 »
Es gibt ein MX-19.1 AHS "Advanced Hardware Support" mit Debian-Kernel 5.4

Hi garfield,

Im Übrigen ist der Kernel 5.4 jetzt auch offiziell bei Buster in den Backports. Gibt's also ganz offiziell auch von Debian für Debian. ;)

Man kann den Kernel natürlich wenn es sein muss auch selbst kompilieren, Wissen braucht man eigentlich keines - man nimmt einfach die Konfiguration des vorhandenen, die nötigen Pakete finden sich in den Repos, man braucht nur den Befehl zu kennen. Vor allem dann nützlich, wenn mit dem aktuellsten angebotenen Kernel manches nicht läuft, bei mir war es die optimale Nutzung des Touchscreens sowie die Regelung der Helligkeit des Bildschirmes auf einem neuen Lenovo https://www.linux-bibel-oesterreich.at/2019/12/08/aktuellen-kernel-fuer-debian-kompilieren/

Re: LMDE 4 - Mintblog 1.Oktober 2019
« Antwort #76 am: 24.02.2020, 18:59:43 »
nochmal zu balenaEtcher - aktuelles AppImage funktioniert nicht - Alternative: zusätzlicher Paketquelle.
Ich habe jetzt die zusätzliche Paketquelle wieder raus genommen -
gestört hat mich dieser Hinweis der z. B. beim Auffrischen der Aktualisierungsverwaltung erschien - siehe Bild
Als Ersatz nutze ich jetzt balenaEtcher als "deb-Paket" - gibt es z.B. hier
https://github.com/balena-io/etcher/releases/
« Letzte Änderung: 24.02.2020, 19:26:12 von billyfox05 »

Re: LMDE 4 - Mintblog 1.Oktober 2019
« Antwort #77 am: 25.02.2020, 09:47:59 »
So, jetzt will ich mal LMDE4 32Bit auf meinem PentiumM testen.

Re: LMDE 4 - Mintblog 1.Oktober 2019
« Antwort #78 am: 25.02.2020, 13:59:42 »
Die Installation ist durchgelaufen.
Was mich wundert ist, das ich kein "forcepae" eingeben musste.
Aber zum Arbeiten ist das nicht geeignet.
748 MB RAM reichen zwar, aber das ganze System schläft beim Arbeiten ein.
Also Cinnamon für PentiumM ungeeignet.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LMDE 4 - Mintblog 1.Oktober 2019
« Antwort #79 am: 25.02.2020, 18:35:24 »
Moin
1. Heute Gab es den ersten Artikel bei Distrowatch über die LMDE 4
2. Und einen Blog von den Machern von Linuxmint

https://blog.linuxmint.com/?p=3860
https://distrowatch.com/

Gruß Markus

Re: LMDE 4 - Mintblog 1.Oktober 2019
« Antwort #80 am: 26.02.2020, 20:03:50 »
Ich möchte gerne den Splash beim Hoch-/Runter-fahren von LMDE4 abschalten.

Bei LM 19.3 Cinnamon kann ich das steuern mit einer Änderung der Zeile
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash" oder GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="" - in der Datei etc/default/grub.
Ein anschließendes "sudo update-grub" und die Änderung wird umgesetzt.

Bei LMDE4 fangen meine Probleme schon damit an, dass ich keine Datei etc/default/grub habe ?!
Es gibt aber eine Datei etc/default/grub.ucf-dist - deren Inhalt dem der "grub-Datei" entspricht.
Änderungen in dieser Datei bewirken aber nichts - ich kann die Datei sogar umbenennen - am Verhalten beim Hoch-/Runter-fahren ändert sich nichts.

Wo also werden solche Änderungen bei LMDE4 vorgenommen ? Kann mir da mal jemand den rechten Weg weisen ?

Re: LMDE 4
« Antwort #81 am: 26.02.2020, 21:34:04 »
keine Datei etc/default/grub
das ist merkwürdig.
Bei mir gibt es die: user@TinaT:/media/user/debbie/etc/default$ ls -l grub
-rw-r--r-- 1 root root 1181 Feb 21 09:47 grub
(Tina ist zur Zeit in Betrieb, als Hauptsystem und verwaltet den Grub. Debbie daneben installiert)
Inhalt (Ausschnitt) : GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="noplymouth"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""
Soweit ich mich erinnere, funktioniert das aber auch nicht, der splash-screen wurde trotzdem angezeigt.
Geht allerdings sehr schnell auch wieder weg.
Muss ich demnächst noch mal genauer hinschauen. Evtl. hab ich das update-grub vergessen.

Edit user@TinaT:/media/user/debbie/etc/default$ ls -l grub.ucf-dist
ls: Zugriff auf 'grub.ucf-dist' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
« Letzte Änderung: 27.02.2020, 00:14:35 von aexe »

Re: LMDE 4 - Mintblog 1.Oktober 2019
« Antwort #82 am: 26.02.2020, 22:27:06 »
Nachtrag zu Antwort #80
billyfox@lmde4:/etc/default$ ls -l grub
ls: Zugriff auf 'grub' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
billyfox@lmde4:/etc/default$ ls -l grub.ucf-dist
-rw-r--r-- 1 root root 1183 Feb 26 17:15 grub.ucf-dist
billyfox@lmde4:/etc/default$

Re: LMDE 4
« Antwort #83 am: 26.02.2020, 22:31:16 »
Muss ich demnächst noch mal genauer hinschauen. Evtl. hab ich das update-grub vergessen.
Update: Jetzt funktioniert es!
Also es wird kein Splash-Screen angezeigt, sondern die  Bootmeldungen beim Start von LMDE4-beta.

Für die Datei grub.ucf-dist habe ich keine Erklärung.
Tante Gugel findet aber, dass das schon mal vorgekommen ist:
https://www.reddit.com/r/linuxmint/comments/cwoer2/which_file_to_edit_grub_etcdefaultgrubucfdist_or/
https://askubuntu.com/questions/146921/how-do-i-apt-get-y-dist-upgrade-without-a-grub-config-prompt
[…]
Nur gesucht, noch nicht genauer gelesen
« Letzte Änderung: 27.02.2020, 00:15:02 von aexe »

Re: LMDE 4 - Mintblog
« Antwort #84 am: 28.02.2020, 19:29:22 »
Ich habe jetzt eine Erklärung zur fehlenden Datei "grub".
Hier befindet sich nach der Installation von LMDE4 das Paket "grub-pc" unter "Status" / "Nicht installiert (zurückgebliebene Konfiguration)" in Synaptic.
Wie bei allen anderen Paketen auch kann dieses Paket u. a. "Zur Installation" oder "Zum Entfernen" vorgemerkt werden.
Wende ich eine der Vormerkungen an - erscheint eine Abfrage - "GRUB2 aus /boot/grub entfernen" ?
Bestätige ich das - ist nach Abschluss des Vorgangs die Datei "grub" in etc/default gelöscht.

Re: LMDE 4 - Mintblog
« Antwort #85 am: 28.02.2020, 22:23:26 »
Du wirst einen UEFI-Boot verwenden?
grub-pc: GRand Unified Bootloader, version 2 (PC/BIOS version)
Zitat
This is a dependency package for a version of GRUB that has been built for use with the traditional PC/BIOS architecture. 
Installing this package indicates that this version of GRUB should be the active boot loader.
« Letzte Änderung: 28.02.2020, 22:35:08 von aexe »

Re: LMDE 4 - Mintblog
« Antwort #86 am: 29.02.2020, 09:58:51 »
Zitat
Du wirst einen UEFI-Boot verwenden?
Ja, - (gibt es noch was anderes ?  ;D - Die Frage ist ein Spässgen)
aber
- eine solche "zurückgebliebene Konfiguration" ist mir bisher bei keiner anderen Installation aufgefallen
- wir sind ja auch noch bei einer "Beta-Version"






Re: LMDE 4 - Mintblog
« Antwort #87 am: 01.03.2020, 23:48:07 »
Ich habe jetzt eine Erklärung zur fehlenden Datei "grub".
Hier befindet sich nach der Installation von LMDE4 das Paket "grub-pc" unter "Status" / "Nicht installiert (zurückgebliebene Konfiguration)" in Synaptic.
Wie bei allen anderen Paketen auch kann dieses Paket u. a. "Zur Installation" oder "Zum Entfernen" vorgemerkt werden.
Wende ich eine der Vormerkungen an - erscheint eine Abfrage - "GRUB2 aus /boot/grub entfernen" ?
Bestätige ich das - ist nach Abschluss des Vorgangs die Datei "grub" in etc/default gelöscht.

Also grub-pc-bin und grub-efi-amd64-bin sollte eine Live-Umgebung immer vorinstalliert haben, damit sowohl BIOS als auch UEFI bedient werden können.

Re: LMDE 4 - Mintblog
« Antwort #88 am: 02.03.2020, 00:57:18 »
grub-pc-bin und grub-efi-amd64-bin sollte eine Live-Umgebung immer vorinstalliert haben
Hat das denn irgend etwas mit der Datei etc/default/grub.ucf-dist zu tun?
Nach meinem Verständnis handelt es sich hier auch nicht um ein Live-System, sondern um ein installiertes LMDE4.
billyfox05 schreibt ja:
Zitat
nach der Installation von LMDE4 …
hab noch was älteres gefunden zu grub.ucf-dist:
https://ubuntuforums.org/showthread.php?t=2279319
Zitat
Long story short ....still don't know the purpose of the /etc/default/grub.ucf-dist file
Scheint so, als ob keiner so recht weiß, warum es diese Datei manchmal im System gibt.

Ein weiterer Fund:
https://www.kubuntuforums.net/showthread.php/73790-Modified-grub-and-missing-bootsplash-screen
Zitat
That file's existence suggests an idea of what went wrong. "ucf" is "Update Configuration File", a debian utility run by APT to handle the case where there's a new version of a file that has user changes in it. It's supposed to ask the user which version to use. It looks like that interaction was interrupted; I wonder if some GUI updater handled it properly.
"ucf" ist "Update Configuration File", ein Debian-Dienstprogramm, das von APT ausgeführt wird für den Fall, dass es eine neue Version einer Datei gibt, die Benutzeränderungen enthält. Hmh … ??
« Letzte Änderung: 02.03.2020, 02:22:09 von aexe »

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LMDE 4 - Mintblog
« Antwort #89 am: 02.03.2020, 14:31:43 »

Moin
Mal eine kurze frage
weiß einer eigentlich ob DEVIL
schon eine LMDE 4 in deutsch schon hat.?

Gruß