Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.11.2019, 01:08:15

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 620620
  • Themen insgesamt: 50107
  • Heute online: 496
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 400
Gesamt: 404

Autor Thema:  Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe  (Gelesen 479 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #15 am: 26.09.2019, 12:32:55 »
Allerdings würde ich trotzdem nicht in dieser Datei herumeditieren wollen.
Nun ja, offensichtlich hat es funktioniert und ich bin die hässliche Lücke beim lsusb-Befehl los.
(EDIT: Ach so, damit ich es nicht vergesse, ... Ich habe natürlich ein Backup der ursprünglichen Datei gemacht!)

Diesen Tipp wollte ich einfach mal weitergeben und da es keinen Bereich für Tipps gibt, ist das halt nun in den Tuts gelandet.

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #16 am: 26.09.2019, 12:34:58 »
ich bin die hässliche Lücke beim lsusb-Befehl los
Wegen eines kosmetischen "Problems" propagierst du hier Änderungen, deren Folgen du eigentlich nicht abschätzen kannst. Ich halte das Tut daher für fragwürdig und habe es auch mal zur Begutachtung durch die Admins gemeldet.
Natürlich kann jeder an seinem System rumfrickeln wie er mag, ist schließlich Linux. Aber deswegen muss man das nun nicht gleich als Tut raus posaunen.

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #17 am: 26.09.2019, 12:36:41 »
ich bin die hässliche Lücke beim lsusb-Befehl los
Wegen eines kosmetischen "Problems" propagierst du hier Änderungen, deren Folgen du eigentlich nicht abschätzen kannst. Ich halte das Tut daher für fragwürdig und habe es auch mal zur Begutachtung durch die Admins gemeldet.

Es gab nur zwei Möglichkeiten: Geht oder geht nicht.
Bekanntlich geht es aber.

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #18 am: 26.09.2019, 12:38:33 »
Geht oder geht nicht.
sudo gedit "geht" vermeintlich auch. Die Folgen kommen später......

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #19 am: 26.09.2019, 12:41:35 »
Als da wären?

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #20 am: 26.09.2019, 12:42:02 »
Es gab nur zwei Möglichkeiten: Geht oder geht nicht
Wenn man seinen Blickwinkel entsprechend verengt, mag das so erscheinen.

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #21 am: 26.09.2019, 12:45:59 »
Dann nenne doch mal ein paar Beispiele, was passieren kann!

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #22 am: 26.09.2019, 12:46:32 »
Als da wären?
Das meinst du nach über 3300 Posts hier sicher nicht ernst? ;)

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #23 am: 26.09.2019, 12:50:48 »
Versuchst Du Dich da jetzt gerade rauszureden, weil Dir keine Argumente einfallen?

Ich fragte (auch im Sinne der Anfänger, die Dir ja laut Deiner eigenen Aussage in #4 gewissermaßen am Herzen zu liegen scheinen)
nach konkreten Beispielen für evtl. Folgen und Du antwortest ausweichend.

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #24 am: 26.09.2019, 13:39:07 »
Für grafische Anwendungen als Systemverwalter nicht "sudo" (allein) verwenden …
Das ist eine allgemein akzeptierte Empfehlung, die man nun wirklich nicht mehr mit Beispielen belegen muss.
Das Herumgeeiere deswegen macht dieses "Tutorial" nicht gerade vertrauenswürdiger.

Da da aber nicht erkennbar ist, welche Zeichen da konkret beanstandet werden, lasse ich die Änderung in so einem Fall.
Es ist in dem Moment nämlich nicht absehbar, ob die Datei wirklich unbrauchbar wird.
Stattdessen aber einen anderen Editor benutzen, ändert doch nichts an den Zeichen oder dem Zeichensatz. Eventuell liefert der einfach nur keine Meldung. Ändern tut das nichts.

Re: Korrektur bei Lücken in lsusb-Ausgabe
« Antwort #25 am: 26.09.2019, 13:41:38 »
Versuchst Du Dich da jetzt gerade rauszureden, weil Dir keine Argumente einfallen?
Für deine mangelnden Grundkenntnisse kann ich nichts. Das wurde bereits 1000 mal hier durchgekaut... Das Nachlesen werde ich dir jetzt bestimmt nicht abnehmen.