Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.08.2020, 17:36:06

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24360
  • Letzte: Steffi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 675618
  • Themen insgesamt: 54763
  • Heute online: 564
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LM ISOs »MATE Extra«  (Gelesen 5817 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #60 am: 12.10.2019, 17:14:26 »
Habs gerade angesehen. Fährt das Livesystem nicht richtig runter beim Ausschalten?
Hatte ich bei meinen Tests jetzt nicht. Installation müsste aber normal durchlaufen.
Bin gerade im Urlaub, gucke ab und zu mal hier vorbei.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #61 am: 12.10.2019, 17:39:53 »


Hallo
Dhpn Die Installation läuft gut ab
 nur beim Runderfahren b.z.w. beim rauswerfen der CD/DVD
kommt oder Kamm diese Meldung.
Oh Sorry das du im Urlaub  bist(Schönen Urlaub und gute Erholung :D)
Melde dich wenn du wieder Zuhause bist.

Gruß Markus

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #62 am: 12.10.2019, 21:35:14 »
Jo. Dank dir.

Gruß Dirk.

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #63 am: 22.12.2019, 16:33:33 »
Gestern hatte ich ein frisches ISO MATE Extra aus LM 19.3 gebaut und heute wieder verworfen. Leider ist es nicht mehr möglich das Brisk-Menü, dass herkömmliche MATE Advanced Menü, sowie das Appmenu für Mutiny laufen zu lassen. Clem hat neue Pakete im tricia-Repo für das MATE Panel, die das scheinbar nicht mehr unterstützen. Installieren lassen sich die Menüs jedoch, nur sie laufen nicht.  :( Die genannten Pakete kommen ja über das Ubuntu-Repo und sind nun nicht mehr kompatibel.

Bei der LM 19.2 Tina hat das alles wunderbar funktioniert, obwohl es sich dabei bereits auch um MATE 1.22 gehandelt hat. Je mehr an solchen Stellen verändert wird, desto mehr leidet die Kompatibilität. Es ist tatsächlich so, dass LM nicht mehr vollkommen kompatibel zur Basis ist, wenn sie neuere Versionen von DEs verwenden, aber eben nicht alle Pakete bereithalten, die zu einer DE gehören. Das ist bei MATE nämlich ne ganze Menge.

Ganz sicher wird es bei Xfce ähnlich sein, da LM hier inzwischen auch auf 4.14 setzt und durchaus einige 4.12 Pakete im bionic-Repo liegen, die LM nicht in Tricia bereithält.

Schade drum, die Tina MATE Extra, sowie die LMDE MATE Extra bleiben selbstverständlich online.
« Letzte Änderung: 22.12.2019, 16:40:42 von dphn »

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #64 am: 23.12.2019, 20:53:07 »

Moin
Schade  finde ich auch das bei LM nur Kernel 5.0  vorhanden und drinne ist und nicht der Neuste also
5.3.?
ich warte ab  bis Kernel 5.4 kommt.
@dphn  welchen Kernel würdest du in keiner LM und LM Extras  Einbauen.
Bin mal gespannt wie die LMDE4  aussehen wird.Ich selber habe noch nicht LM 19.3 installiert
nur das Update auf 19.3  gebracht von 19.2  auf 19.3
und es läuft stabil das  einzige was mich stört  sind die Mintreporte siehe root Passwort u.s.w.
das  wird ja standardmäßig  schon bei Debian  verwendet und gemacht

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #65 am: 23.12.2019, 20:58:28 »
Schade  finde ich auch das bei LM nur Kernel 5.0  vorhanden und drinne ist und nicht der Neuste also
5.3.?
Der ist mittlerweile doch installierbar, zumindest bei 19.3 auf jeden Fall.

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #66 am: 23.12.2019, 21:17:03 »
@Markus

am Kernel bzw. HWE-Stack hängts ja nicht. LM 19.3 hat ein neues MATE Panel am Start, was die erforderlichen Zusatzmenüs für MATE Extra nicht mehr unterstützt. Hätte das Projekt ja gerne weitergemacht, ist aber mit Linux Mint nun nicht mehr möglich.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #67 am: 23.12.2019, 21:43:19 »


Hallo
@ toffiee
Schaue mal genaue hin in der Beschreibung die
DEVIL geschrieben hat ist Kernel 5.0 angegeben. und nicht wie du geschrieben hast installierbar und oder nach-installierbar 5.3,
was ich meine ist das auf der ISO die DEVIL baut  einen Kernel 5.3  machen kann und nicht einen etwas älternen also 5.0, es geht doch in die Richtung
Kernel 5.4 Schon von Torvalds.
@ dhpn Also ruht das Projekt momentan,  naja   bin ja mal gespannt wie die LMDE4  aussehen wird,
 ich weiß nicht was LM  davon hat wenn sie iregend welche  Programme einabuen die keiner mag und haben will,
Siehe  diese Seite,
https://www.linuxmint.com/rel_tricia_cinnamon_whatsnew.php
  ich bleibe  so lange noch bei Mint 19.2 da weiß ich noch was ich installiert habe,  bin etwas auch enttäuscht  über das Was MInt Also Clem und co
da herausgebracht haben :'(

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #68 am: 23.12.2019, 21:50:12 »
Schaue mal genaue hin in der Beschreibung die DEVIL geschrieben hat ist Kernel 5.0 angegeben
Das ist der Auslieferungskernel, ja, habe nie was anderes behauptet. Aber 5.3 ist in der AV installierbar. In der installierten 19.3 (evtl. nicht in Upgradeversionen) auf jeden Fall.

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #69 am: 23.12.2019, 21:50:23 »
Off-Topic:
Ich bin ja ein ehrlicher Mensch. Mir gefällt weder das Design, noch die neuen Programme und die Systembenachrichtigungen mit dem root Passwort finde ich auch eher störend, als nützlich. LM 19.3 ist mit Ausnahme des nun inkludierten HWE-Kernels ein Rückschritt. Unabhängig jetzt davon, ob sich damit meine Ideen umsetzen lassen.

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #70 am: 23.12.2019, 21:59:38 »
Schade  finde ich auch das bei LM nur Kernel 5.0  vorhanden und drinne ist und nicht der Neuste also
5.3.?

Das ist so nicht richtig!!
Auf meinen Wunsch hin hat DeVIL-I386 (Danke noch mal an DeVIL-I386) ein Linux Mint 19.2 Cinnamon 64 Bit ISO erstellt mit Kernel 5.3.0 - 23.
Diese ist von einigen "Alten Hasen" getestet und für gut befunden worden.
Mir ging es bei der ISO vor allem um die Nutzer des Forum, die mit Top aktueller Hardware bei Linux Mint aufschlagen und z.B. mit der 4.15er Kernellinie  ihre Hardware eben nicht zum laufen bekommen! (AMD Ryzen oder auch Intel i9 oder intel ix der 10. Generation) wobei mir der AMD Ryzen der problematischere zu sein scheint.
« Letzte Änderung: 23.12.2019, 22:10:48 von tommix »

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #71 am: 23.12.2019, 22:21:57 »
Off-Topic:
Ich bin ja ein ehrlicher Mensch.
Das ehrt Dich. Abgesehen davon hätte ich jetzt auch keine Lügen erwartet.
Aber was hat das mit Gefallen oder Nichtgefallen von Neuerungen bei LinuxMint zu tun?
Ich finde solche Äußerungen voreilig und unbegründet, weil die ja erst mal gründlich ausprobiert werden sollten, was rein zeitlich nur schwer möglich sein kann. Mir geht es jedenfalls so.
Da bleibt nur so ein Eindruck wie "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht".
Oder halt das übliche Gemoser, wenn es Neuerungen gibt, an die man nicht gewöhnt und der Umgang damit deshalb noch nicht Routine ist.
« Letzte Änderung: 23.12.2019, 22:39:35 von aexe »

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #72 am: 23.12.2019, 22:30:58 »
Off-Topic:
ich wollte bestimmt nicht an der Ehre des heiligen Grals kratzen. Ich sag halt einfach, was mir gefällt, aber auch das, was mir nicht gefällt. Das war noch nie anders. Haben ehrliche Menschen so an sich.

Im Übrigen ist das sogar gut, dass es so ist. Denn sonst bräuchte es ja nur diese eine Distribution und das wäre doch schade. ;)

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #73 am: 23.12.2019, 23:28:07 »
Off-Topic:
Der heilige Gral? Hat den schon jemand gefunden?
Und was hat der mit LinuxMint zu tun?

Re: LM ISOs »MATE Extra«
« Antwort #74 am: 24.12.2019, 01:19:51 »
Off-Topic:
Zitat
Nordfrankreich war über mehrere Jahrhunderte hin ein Schmelztiegel gallisch-keltischer, romanischer, fränkischer und normannischer Bevölkerungsgruppen und ihrer Traditionen. In diesem Umfeld entstand die Artus-Sage.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Heiliger_Gral#Urspr%C3%BCnge_und_Elemente_der_Legende

Wo kommt Clem her und sitzt er jetzt? ;D