Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.10.2019, 16:53:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22692
  • Letzte: glemaxame
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 613852
  • Themen insgesamt: 49625
  • Heute online: 711
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"  (Gelesen 742 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« am: 15.09.2019, 16:15:05 »
Hallo und guten Tag an alle Experten hier im Forum!

Auf meiner SSD meines alten PCs hab ich mir Linux Mint 19.2 Cinnamon installiert und mir auch Libreoffice in der aktuellsten Version installiert. Auch nutze ich Evolution anstatt den Donnervogel.

Soweit - so gut.

Da ich vorhabe LM beruflich zu nutzen und Winzigweich gänzlich verlassen möchte brauche ich auch ein vernüftiges Homebankingprogramm.

Unter Winzigweich nutze ich alf banco und parallel MS Money99 Version 2000.

Unter LM hab ich hibiscus getestet, aber komme mit der Einrichtung meines REINER SCT cypercack Kartenlesers überhaupt nicht klar. Habe mir über die Konsole und ubuntuusers.de die Einrichtungscods kopiert und im Terminal ausgeführt. Aber ich bekomme keine Verbindung mit der Bank (Volksbank) zuwege. Hibiscus erkennt auch den Kartenleser einfach nicht.

Ähnlich mit Gnucash, von dem ich sehr angetan bin. Aber auch da bekomme ich es nicht hin, daß die Daten der Kontoauszüge in die Software kommt.

Nun liegt bei mir sicherlich das Problem 40cm vor meinem Bildschirm.

Vielleicht kann der Eine oder Andere mir Licht der Erkenntnis verschaffen?

Dafür bin ich schon jetzt sehr dankbar.

Grüße aus dem Markgräflerland
Quarx40


Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #1 am: 15.09.2019, 16:48:28 »
Hi
Zitat
aber komme mit der Einrichtung meines REINER SCT cypercack Kartenlesers überhaupt nicht klar
Der sollte erstmal überhaupt unter Linux laufen .
Linux Treiber gibts ja hier :
https://www.reiner-sct.com/support/support-anfrage/?productGroup=77304735#choice2

Schreib mal genau welchen du genommen hast .

Und Einrichtungen gibts hier :
https://www.willuhn.de/wiki/doku.php?id=support:list:banken:vrb

Aber denk dran , ev ist es seit Samstag 14.9.19 etwas Anders .
Kann ich erst Mittwoch sagen , dann kommt Hibiskus Volksbank Freund aus dem Urlaub wieder .

MfG soyo

Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #2 am: 15.09.2019, 21:34:37 »
Ich bin gerade aufgeschreckt. Der 14.9. ist durch und mein Win-Bankprogramm will nie mehr. Also auch der Griff zu Hibiscus. Ich habe noch einen alten ReinerSCT Kartenleser. Damit alles läuft, habe ich zuerst - wie bei
https://wiki.ubuntuusers.de/HBCI_Kartenleser/
geschrieben - diesen Schwung
sudo apt-get install aqbanking-tools libccid libifd-cyberjack6 libchipcard-data libchipcard-tools libchipcard-libgwenhywfar60-plugins pcsc-tools installiert.
Danach war in Hibiscus nur noch durchklicken nötig.
« Letzte Änderung: 16.09.2019, 09:47:00 von PeLi »

Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #3 am: 16.09.2019, 12:09:15 »
Der REINER SCT wird meines Wissens von Hibiskus unterstützt, einen extra Treiber habe ich noch nie installieren müssen.
Unter LM17 trat der Fehler, daß der Kartenleser vom Programm nicht erkannt wird, bei mir auch manchmal auf.
Wichtig war, daß das Lesegerät bereits beim Booten des Rechners angeschlossen war und die Karte sich noch nicht im Leser befand.
Seit LM19 funktioniert es besser aber die Karte immer erst stecken, wenn eine Aktion im Programm ausgeführt wird.
Mal lsusb im Terminal ausführen und schauen, ob der Leser nach dem Anstecken erkannt wird.
« Letzte Änderung: 16.09.2019, 12:13:50 von Johann »

Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #4 am: 16.09.2019, 13:08:36 »
hallo,
also , bei mir brauche ich nur die homepage meines geldinstituts und habe bis heute keine probleme .

Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #5 am: 16.09.2019, 13:32:08 »
Hi
hallo,
also , bei mir brauche ich nur die homepage meines geldinstituts und habe bis heute keine probleme .
Ja .
Aber wenn du in deiner Familie schon 4 Konten bei unteschiedlichen Banken hast , noch mal 5 Konten deiner Elten verwalten mußt und noch 2 Vereinskonten   (alles seit jahrzehnten historisch gewachsen  ;D)  , da brauchst Du mittlerweile mehr Zeit zum einloggen , als für den eigendlichen Vorgang .
MfG soyo

Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #6 am: 17.09.2019, 06:36:39 »
hi,
dann gehe ich zu meiner bank und bespreche das mit dem bankangestellten.

Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #7 am: 17.09.2019, 16:29:28 »
hi,
dann gehe ich zu meiner bank und bespreche das mit dem bankangestellten.

jepp, dann mach das!

Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #8 am: 17.09.2019, 19:23:39 »
Zu deinem Homebankingprogramm: Ich war zu Zeiten von Windows mal ein großer Fan von Starmoney aber dieses Programm wurde immer komplexer aufgebaut mit viel Schnickschnack drumrum was auch auf die Performance des Rechners ging und mir zum Schluß auf die Nerven (da musste man sich zum Schluß fragen ob die Welt diese oder jene Funktion wirklich braucht). Dann bin ich komplett zu Linux gewechselt und musste mich nach was Neuem umschauchen und bin auf moneyplex gekommen. Habe vom Support eine Testversion erhalten und auch die Hilfe vom Support per Mail ist schnell. Installation ging super, natürlich muss man sich (wie bei jedem anderen Programm auch) ein bisschen Zeit nehmen und einarbeiten. Auf der Homepage von Moneyplex findest Du die verschiedenen Programmversionen (da Du ja mehrere Konten/Inhaber zu verwalten hättest). Ich jedenfalls habe diese Entscheidung ncht bereut ....

Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #9 am: 17.09.2019, 20:23:51 »
hallo,
also , bei mir brauche ich nur die homepage meines geldinstituts und habe bis heute keine probleme .
Browserbasiertes Homebanking, bei einem Tagesgeldkonto mit fest hinterlegtem Referenzkonto ok, ansonsten nogo.
hi, dann gehe ich zu meiner bank und bespreche das mit dem bankangestellten.
Hier werden Sie geholfen.

Aber wenn du in deiner Familie schon 4 Konten bei unteschiedlichen Banken hast , noch mal 5 Konten deiner Elten verwalten mußt und noch 2 Vereinskonten   (alles seit jahrzehnten historisch gewachsen  ;D)  , da brauchst Du mittlerweile mehr Zeit zum einloggen , als für den eigendlichen Vorgang .
MfG soyo
Genauso, daher ist eine gute Homebankingsoftware Gold wert. Habe auch schon lange Moneyplex via HBCI im Einsatz und kann dies nur empfehlen.

Re: Homebanking unter LM 19.2 "Zimt"
« Antwort #10 am: 18.09.2019, 00:41:36 »
hi,
prima !