Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.09.2019, 20:41:47

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22538
  • Letzte: Kenobi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 607923
  • Themen insgesamt: 49200
  • Heute online: 573
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint erkennt Fenster nicht mehr richtig, keine richtige Steuerung mehr  (Gelesen 349 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,
ich nutze nun schon länger Linux ohne große Probleme, allerdings ist nun aus dem Nichts ein relativ nerviges aufgetreten.
Ich habe nichts umgestellt, war lediglich in einem Spiel, als ich auf einmal Schwierigkeiten hatte, zwischen Fenstern zu navigieren.

Wenn ich zum Beispiel eine Anwendung geöffnet habe und dann über die Taskleiste zu einer anderen wechsle, dann passiert es, dass ich diese dann nicht schließen oder minimieren kann, auch scrollen geht teilweise nicht.

Das Einzige, was ein bisschen noch funktioniert, ist das Umschalten mit Alt + Tab, aber das geht zum Teil nicht. Hierbei ist auffallend, dass die Taskleiste und das Overlay von Alt + Tab unterschiedliche Fenster angeben, die offen sind, wobei die Angabe der Taskleiste richtig ist. Meistens funktionieren die Eingaben über Tastatur, das wird alles richtig erkannt, aber bei der Maus tut sich das System schwer (Ich habe bereits mehrere Mäuse getestet).

Bei Programmen wie Gimp ist es dann ganz aus, wenn dort kleinere Fenster in der Anwendung sind. Da versteht dann Linux Mint gar nicht mehr, in welchem Fenster ich gerade zu Gange bin.

Hier ein paar (hoffentlich) wichtige Angaben zu meiner Version etc.:
Kernel: 4.15.0-58-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.0.10 Distro: Linux Mint 19.1 Tessa
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core i7-6700HQ bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 6144 KiB
  Speed: 800 MHz min/max: 800/3500 MHz Core speeds (MHz): 1: 801 2: 800
  3: 800 4: 800 5: 800 6: 801 7: 800 8: 800
Graphics:
  Device-1: Intel HD Graphics 530 driver: i915 v: kernel
  Device-2: NVIDIA GM107M [GeForce GTX 960M] driver: nouveau v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: modesetting,nouveau
  unloaded: fbdev,vesa resolution: 1920x1080~60Hz, 3840x2160~30Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics 530 (Skylake GT2)
  v: 4.5 Mesa 19.0.2

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
Vielen Dank

Klingt nach einem Problem mit Cinnamon. Tritt es sofort nach dem Neustart des Systems auf oder geht es erst nach einiger Zeit kaputt?

Wenn es nicht von Anfang an auftritt, kannst du Cinnamon mit Strg+Alt+Esc (alles gleichzeitig) im Fehlerfalle neu starten.

Über einen Rechtsklick auf die Leiste, Fehler suchen, Alle Standardeinstellungen wiederherstellen kannst du den Fehler vielleicht auch in den Griff bekommen.

Ich würde das System auch mal hochziehen auf 19.2 (über die Anwendungsverwaltung) und zuvor alle Updates einspielen. Damit hebst du auch die Cinnamon Version auf 4.2

Nutzt du den Nouveau Treiber absichtlich?

war lediglich in einem Spiel,
Welches?

Klingt nach einem Problem mit Cinnamon. Tritt es sofort nach dem Neustart des Systems auf oder geht es erst nach einiger Zeit kaputt?

Wenn es nicht von Anfang an auftritt, kannst du Cinnamon mit Strg+Alt+Esc (alles gleichzeitig) im Fehlerfalle neu starten.

Über einen Rechtsklick auf die Leiste, Fehler suchen, Alle Standardeinstellungen wiederherstellen kannst du den Fehler vielleicht auch in den Griff bekommen.

Ich würde das System auch mal hochziehen auf 19.2 (über die Anwendungsverwaltung) und zuvor alle Updates einspielen. Damit hebst du auch die Cinnamon Version auf 4.2

Nutzt du den Nouveau Treiber absichtlich?

Das Problem tritt bereits bei Systemstart auf.

Ich habe nun Cinnamon und Linux Mint geupdated auf die neueste Version, aber das Problem besteht weiterhin. Den Nouveau-Treiber benutze ich nicht absichtlich.

war lediglich in einem Spiel,
Welches?

Ich spielte zu dem Zeitpunkt Europa Universalis IV.

Ich kann mich nicht erinnern, von so einem Verhalten schon mal gehört zu haben. 

K- A. ob es was nutzt, aber installiere über die Treiberverwaltung den empfohlenen Nvidia-Treiber. 
Wird vermutlich der NV 430 sein.  Das dauert, fertig ist die Installation erst, wenn du zum Neustart aufgefordert wirst. 

Funktioniert das, kannst du im Menu > Systemeinstellungen > Nvidia xserver Setting von der Intel-grafik,mit der jetzt dein Rechner läuft, auf die Nvidia umschalten, Neustart oder neu anmelden. 

Hat sich am Verhalten was geändert?

Ich kann mich nicht erinnern, von so einem Verhalten schon mal gehört zu haben. 

K- A. ob es was nutzt, aber installiere über die Treiberverwaltung den empfohlenen Nvidia-Treiber. 
Wird vermutlich der NV 430 sein.  Das dauert, fertig ist die Installation erst, wenn du zum Neustart aufgefordert wirst. 

Funktioniert das, kannst du im Menu > Systemeinstellungen > Nvidia xserver Setting von der Intel-grafik,mit der jetzt dein Rechner läuft, auf die Nvidia umschalten, Neustart oder neu anmelden. 

Hat sich am Verhalten was geändert?

Ich habe es umgestellt, es hat sich leider nichts geändert. Kann es vielleicht an der Hardware liegen?

Wieso?   Hattest du daran was geändert?

Wieso?   Hattest du daran was geändert?

Nein, absolut nichts, weder an Hard- noch Software. Das ist ja das große Problem, es kam einfach aus dem Nichts. Ich weiß mir wirklich nicht mehr damit zu helfen, ich kann Linux so nicht mehr benutzen :/

Möglicherweise hast du in dem Spiel gewisse Darstellungsoptionen geändert/angepasst? Dann kann es zu solchen Reaktionen des Desktops kommen. Versuche das mal wieder auf Standard zurück zu setzen oder das Spiel zu deinstallieren (Spielstand ggf. sichern!).

Hallo,
nur so ein Verdacht.
Wurde im LinuxMint-Anmeldefenster, die (passende) "Cinnamon" Session ausgewählt? Nicht das du im "Cinnamon (Software Rendering)" Modus gelandet bist?
Die Session lässt sich mit dem kleinen Symbol Re.-Oberhalb der Login Zeile auswählen.
Cinnamon Loginfenster
Cinnamon Loginfenster
Andere Frage, da du schon längere Zeit LinuxMint19.1 nutzt wirst du sicher Timeshift eingerichtet und Snapshots erzeugt haben, setze doch mal auf das Datum vor Beginn deines Problems zurück.
« Letzte Änderung: Gestern um 16:41:18 von kuehhe1 »