Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2019, 11:25:53

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22558
  • Letzte: Weber-J
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608561
  • Themen insgesamt: 49264
  • Heute online: 595
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Grafikkarten unter Linux: Stromverbrauch,...  (Gelesen 273 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Grafikkarten unter Linux: Stromverbrauch,...
« am: 09.09.2019, 21:45:49 »
Hallo miteinander,

ich habe aktuell eine Geforce 1060er Gk in meinem Desktop-PC (LinuxMint 19.2) und wundere mich über einen erhöhten Stromverbrauch von ca. 25W gegenüber meiner alten Gk Geforce 1030 im Idle. Laut einem c't Test soll die 1060er nur ca. 2W im Idle mehr verbrauchen(Wahrscheinlich unter Windows gemessen).

Welche Möglichkeiten habe ich unter Linux, Optimierungsmöglichkeiten zu prüfen? Gibt es hier ähnliche Beobachtungen unter den Usern?

Ich habe den aktuellen nvidia-Driver 4.35 unter dem 4.15er Linux-Kernel installiert.

Vielen Dank, thk_ms

Re: Grafikkarten unter Linux: Stromverbrauch,...
« Antwort #1 am: 09.09.2019, 22:13:04 »
Die hier ?

 

Quelle: https://www.videocardbenchmark.net/

Nebenbei c't ist auch nicht mehr das, was es früher mal war  ;D

Re: Grafikkarten unter Linux: Stromverbrauch,...
« Antwort #2 am: 09.09.2019, 23:13:17 »
Die Frage ist, wie genau sind diese Messungen? Ich habe es ehrlich gesagt noch nie überprüft. Ich ziehe morgen um und mein PC ist schon abgebaut, aber ich kann die Tage mal schauen, wie hoch mein Stromverbrauch ist. Denn ich habe auch eine GF 1060 verbaut.

Falls dich der höhere Stromverbrauch stört, dann kannst du z. B. auch deine Grafikkarte undervolten. Dies geht sehr komfortabel mit dem Tool GreenWithEnvy. Ob du den Stromverbrauch im Idle Modus dort auch anpassen kannst, kann ich jetzt leider nicht beantworten.


Re: Grafikkarten unter Linux: Stromverbrauch,...
« Antwort #3 am: 11.09.2019, 18:43:33 »
hallo miteinander,

vielen Dank für Eure Antworten.

@kalle123: Ja, genau diese beiden Gks meine ich. Aber nicht, dass Du Dich von dem TDP in Deiner Tabelle verleiten lässt. Lehrlaufstrom soll annähernd gleich niedrig sein bei diesen beiden Karten.

@MrNilsson: Ob meine Messungen genau sind spielt ja keine Rolle. ich messe ja einen Unterschied, der Groß genug ist um Meßtoleranzen auszuschließen. Wenn Du eine 1060er hast würde mich Dein Lehrlaufstrom schon interessieren.
Undervolten bestimmt möglich aber an diesem Schrauben wollte ich nicht als ersten schrauben.

Vielen Dank, thk_ms