Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.12.2019, 11:38:45

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22949
  • Letzte: SIN7
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 624374
  • Themen insgesamt: 50425
  • Heute online: 636
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken  (Gelesen 2947 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #45 am: 11.09.2019, 17:03:16 »
Das wird so nichts.
LM ist im UEFI und Windows im BIOS - Mode.
Zu erkennen an der msdos Partitionstabelle.

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #46 am: 11.09.2019, 17:05:23 »
Wie ich vermutet habe, beim Erstellen der gpt ist was schief gelaufen und Windows wurde im BIOS-Modus installiert. Das lässt sich nicht in einen UEFI-Grub einbeziehen.

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #47 am: 11.09.2019, 17:17:25 »
Shit !
bedeutet: nochmal versuchen?
so ist es unter Gparted aktuell


im  Linux Mint: GPT Partitionstabelle via GParted erstellen
PC heruntergefahren
Linux Festplatte abgeklemmen
PC Start, DVD bootet, Win Installation starten
dann gefühlt 10 mal PC Neustart und dann immer wieder auf Windows Updates unter Einstellungen wählen
Jetzt, keine neue Updates vorhanden, bin auf neuestem Stand
PC heruntergefahren
Linux Festplatte angeklemmen
PC starten
F11 Taste mehrfach gedrückt, Fenster erscheint, ich wähle Ubuntu
Linux Mint 19.2 startet, Passwort Eingabe
Terminal geöffnet, sudo update-grub
PC Neustart
Grub Menü erscheint

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #48 am: 11.09.2019, 17:27:15 »
Das Bild zeigt aber keine EFI Installation.

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #49 am: 11.09.2019, 17:47:27 »
In deiner Beschreibung kann ich keinen entsprechenden Fehler finden - ABER
vorstellen kann ich mir dass du vergessen hast in gparted nach erstellen der Partitionstabelle
über "Bearbeiten" - "Alle Vorgänge ausführen" NICHT ausgeführt hast ?!

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #50 am: 11.09.2019, 17:50:20 »
Mal ne Frage, genügt es nicht die Festplatte einfach beim Installieren von Windows zu löschen?
https://docs.microsoft.com/de-de/windows-hardware/manufacture/desktop/windows-setup-installing-using-the-mbr-or-gpt-partition-style

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #51 am: 11.09.2019, 17:52:04 »
Also :
Gerät / Partitionstabelle erstellen
Fenster öffnet sich, siehe Bild
Ich wähle gpt und Anwenden
siehe Bild , so sieht es danach aus

Bearbeiten / Alle Vorgänge ausführen
ist bei mir ausgegraut

und ja, das hatte ich nicht getan = leider wurde das nicht erwähnt...

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #52 am: 11.09.2019, 18:00:17 »
Kann sein das ich mich da täusche und nach dem Erstellen einer neuen Partitonstabelle
"Alle Vorgänge ausführen" nicht benötigt wird ?!

EDIT: Ist wohl so - siehe
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Arbeiten_mit_GParted

Ich würde die Partition jetzt noch mit "ntfs" formatieren.

Dann den Rechner mit eingelegter DVD ins "Boot-Menü" booten.
Was wird da angeboten ?
« Letzte Änderung: 11.09.2019, 18:08:40 von billyfox05 »

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #53 am: 11.09.2019, 18:05:08 »
Kannst ja vorher noch mal mit
sudo parted --listprüfen, ob gpt eingerichtet ist.

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #54 am: 11.09.2019, 18:10:52 »
pete@pete-desktop:~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für pete:           
Modell: ATA M4-CT128M4SSD2 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  128GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   128GB  127GB  ext4


Modell: ATA CT500MX500SSD1 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende  Größe  Dateisystem  Name  Flags


pete@pete-desktop:~$

und nun formatiert zu ntfs, siehe BIld

* Jetzt müssten die folgenden Schritte erledigt werden und dann müsste es klappen
(eigentlich)

Richtig ?

Schritte
=
PC heruntergefahren
Linux Festplatte abklemmen
PC Start, DVD bootet, Win Installation starten
dann gefühlt 10 mal PC Neustart und dann immer wieder auf Windows Updates unter Einstellungen wählen
Jetzt, keine neue Updates vorhanden, bin auf neuestem Stand
PC heruntergefahren
Linux Festplatte anklemmen
PC starten
F11 Taste mehrfach gedrückt, Fenster erscheint, ich wähle Ubuntu
Linux Mint 19.2 startet, Passwort Eingabe
Terminal geöffnet, sudo update-grub
PC Neustart
Grub Menü erscheint

PS: Jetzt kann man übrigens Bearbeiten / Alle Vorgänge ausführen wählen (!)
also erst, nachdem ich siehe Bild auf ntfs formatiert habe.
Ich führe also Alle Vorgänge aus und dann die Schritte siehe oben
« Letzte Änderung: 11.09.2019, 18:13:58 von Smith_AIO »

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #55 am: 11.09.2019, 18:11:16 »
@macromat
Es werden nur die Partition gelöscht nicht die Partitionstabelle.

@billyfox05

Alle Vorgänge ausführen  gibt's bei der Partitionstabelle nicht, daher ja auch so gefährlich.

Nicht ntfs Formatieren, lass Windows machen.

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #56 am: 11.09.2019, 18:13:50 »
@Smith_AIO
die Formatierung ist noch nicht abgeschlossen - JETZ - ist noch ein Vorgang offen - siehe dein letztes Bild unten links

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #57 am: 11.09.2019, 18:19:22 »
Ok, als Alternative trotzdem folgende Überlegung: Installation so lassen und wenn man Windows starten möchte einfach mit F12 oder so die Windows-Festplatte wählen. Nur so als Vorschlag. Bin dann mal hier weg, zu viele Köche und so :-)

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #58 am: 11.09.2019, 18:51:26 »
Win Installation abgeschlossen
PC aus
Linux Platte angeschlossen
PC Start
F11 und ubuntu gewählt
dann im Terminal: sudo update-grub
PC Neustart
* wieder nicht geklappt: Linux startet direkt, kein Grub Fenster

wie ihr sehen könnt, hat WIN wieder f*ing msdos genommen

pete@pete-desktop:~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für pete:           
Modell: ATA M4-CT128M4SSD2 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  128GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   128GB  127GB  ext4


Modell: ATA CT500MX500SSD1 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  525MB  524MB  primary  ntfs         boot
 2      525MB   500GB  500GB  primary  ntfs


Warnung: /dev/sr0 kann nicht zum Schreiben geöffnet werden (Das Dateisystem ist
nur lesbar). /dev/sr0 wurde nur lesbar geöffnet.
Fehler: /dev/sr0: unbekannte Partitionstabelle
Modell: HL-DT-ST BD-RE BH10LS38 (scsi)                                   
Festplatte  /dev/sr0:  3898MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 2048B/2048B
Partitionstabelle: unknown
Disk-Flags:


Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #59 am: 11.09.2019, 18:57:05 »
dann fällt mir nur noch ein das Win die Platte "umbaut" - vermutlich weil
die DVD im "BIOS-Mode" gebootet wird - deshalb die Frage s.o.
Was wird im "Boot-Menü" angeboten ?
Ich vermute Einträge für BIOS-Mode und UEFI-Mode -
und, warum auch immer, sucht sich Win den "BIOS-Mode" aus ?!