Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.09.2019, 21:00:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22538
  • Letzte: Kenobi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 607924
  • Themen insgesamt: 49200
  • Heute online: 573
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken  (Gelesen 1975 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« am: 09.09.2019, 17:08:31 »
System: Linux Mint 19.2 Cinnamon 64 bit

Moin !

Linux Mint 19.2 läuft stabil, prima.

jetzt fehlt noch, das nachträgliche win 10 integrieren, für das in Zukunft ab und zu mal spielen, da leider nicht alle Spiele via Linux laufen
(stabil und flüssig oder überhaupt spielbar)

unter Linux 19.1 hatte ich mal einen Thread, da lief aber einiges nicht rund. ( und 17 Seiten lang)
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51394.240

Im alten Thread war die erste Frage von Euch:

Poste bitte die Ausgabe von
Code: [Auswählen]
[ -d /sys/firmware/efi ] && echo "Installed in EFI mode" || echo "Installed in Legacy mode"
Dann kann man sagen, wie du vorgehen musst.

HIer:
pete@pete-desktop:~$ [ -d /sys/firmware/efi ] && echo "Installed in EFI mode" || echo "Installed in Legacy mode"
Installed in EFI mode
pete@pete-desktop:~$

Danke für neuen Support!

PS: Bevor es los geht, wäre, denke ich, ein Abbild des jetzigem Systems sinnvoll.
Denn Linux Mint 19.2 ist frisch installiert + dazu Feintuning usw.
mein Stand Jetzt, gefällt mir sehr.
Sollte alles crashen oder sonst wie, dann wäre das super, sollte man es tatsächlich hinbekommen,
dass einfach der Jetzt Zustand wieder hergestellt werden kann (inklusive Grafischen Änderungen wie die Benutzeroberfläche / Farben usw )
Wie muss ich vorgehen, um diesen Stand Jetzt Zustand zu sichern? per Tool Timeshift ?
« Letzte Änderung: Gestern um 21:17:14 von Smith_AIO »

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #1 am: 09.09.2019, 17:13:10 »
Wie muss ich vorgehen, um diesen Stand Jetzt Zustand zu sichern? per Tool Timeshift ?
Ja.
Noch nicht gemacht, bzw. Timeshift konfiguriert?
Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, damit anzufangen.

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #2 am: 09.09.2019, 17:35:29 »
Ja, Timeshift jetzt gestartet und nein, bisher dort kein Abbild vorhanden

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #3 am: 09.09.2019, 17:51:22 »
ich würde ja noch ein Backup mit Clonezilla machen,
sicher ist sicher,
bin aber auch kein Freund von Dualbootsysteme,
habe einen Wechselrahmen verbaut um die Festplatten zu wechseln
und im Laptop hab ich zwei Festplatten nur Windows hab ich nicht
Gruß

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #4 am: 09.09.2019, 17:52:42 »
   ;D

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #5 am: 09.09.2019, 18:11:18 »
Timeshift jetzt erstellt. ( Erstellen Button) + nichts unter dem Button Einstellungen geöffnet/verändert
beinhaltet der "alles" , oder muss man das erst einstellen und dann auf Erstellen Button klicken?

CloneZilla per Anwendungsverwaltung installiert (Version 3.27.16-2), es war nicht per se installiert gewesen.
Wie muss ich dort vorgehen, um ein Abbild zu erstellen? Es gibt bei mir kein Icon.

@red1900: Du meinst, die Alternative zum Dualboot wäre eine extra Festplatte, die ich immer dann anstecken muss, wenn ich vorhabe, zu Spielen unter Win 10? und wenn ich normal agieren möchte (Internet, Emails usw), diese extra Festplatte vor dem PC Start immer abgesteckt lassen?
( und dann beim PC Start, F11 taste und dann die neu angesteckte Festplatte auswählen, oder wie liefe das genau ab?)

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #6 am: 09.09.2019, 18:15:16 »
bin aber auch kein Freund von Dualbootsysteme,
habe einen Wechselrahmen verbaut um die Festplatten zu wechseln
und im Laptop hab ich zwei Festplatten nur Windows hab ich nicht
Wo ist dabei der Zusammenhang zur Frage?
Wie muss ich vorgehen, um diesen Stand Jetzt Zustand zu sichern?


nichts unter dem Button Einstellungen geöffnet/verändert
Das ist unter Umständen ein Fehler, denn die Voreinstellungen von Timeshift sind nicht in jedem Fall optimal. Die solltest Du schon anschauen und ggf. anpassen.
Insbesondere den Speicherort und den Zeitplan.
Sonst kann ziemlich schnell der Speicherplatz knapp werden.
« Letzte Änderung: 09.09.2019, 18:18:50 von aexe »

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #7 am: 09.09.2019, 18:16:54 »
Clonezilla vom Usb-Stick starten mit installieren bringt Dir das nix,
also die Sache mit den zwei Festplatten im Wechselrahmen iss ganz einfach zu handhaben,
Platte rein hochfahren fertig, runterfahren andere Platte rein hochfahren da muste nix drücken

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #8 am: 09.09.2019, 18:18:23 »
Zitat
Wo ist dabei der Zusammenhang zur Frage?
lol nicht da, wollte nur alternative aufzeigen, aber wo Du recht hast...

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #9 am: 09.09.2019, 18:23:40 »
Ich habe eine externe USB-Platte. Auf die kopiere ich manchmal komplette Partitionen (mit GParted).
Ist auch eine (sehr einfache) Alternative zur Sicherung mit Timeshift oder Clonezilla.

Edit
Um die Boot-Fähigkeit (Grub) nach der Rücksicherung muss man sich dabei aber evtl. extra kümmern. Da wird es dann möglicherweise wieder kompliziert.
« Letzte Änderung: 09.09.2019, 18:31:40 von aexe »

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #10 am: 09.09.2019, 18:28:53 »
jo das mit dem kopieren von Partitionen mit GParted
ist natürlich auch noch eine elegante Möglichkeit

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #11 am: 09.09.2019, 18:45:34 »
wie erwähnt: Timeshift hat nun ein Abbild.
Jetzt habe ich unter Einstellungen "alles einschließen" gewählt und ein zweites Abbild erstellt.
Beide Abbilder liegt auf der internen SSD, wo Linux installiert ist
+ zusätzlich habe ich beide Abbilder auf meine zweite interne SSD kopiert, für alle Fälle

im Normalfall sollte das ausreichen, auch ohne Clonezilla - da ich keinen weiteren usb Stick liegen habe
Ich dachte ja, Clonezilla unter Anwendungsverwaltung zu installieren, bringt mit sich, das man dann auch Clonezilla nutzen kann...

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #12 am: 09.09.2019, 18:53:50 »
Clonezilla unter Anwendungsverwaltung zu installieren, bringt mit sich, das man dann auch Clonezilla nutzen kann...
Kann man auch.
Aber nur, wenn die zu sichernde Partition ausgehängt ist, was mit der Partition, auf der das System läuft, naturgemäß nicht möglich ist. Deswegen braucht man dafür ein Zweit-  oder ein Live-System.

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #13 am: 09.09.2019, 19:04:32 »
alls klar, verstanden, bezüglich dem Clonezilla und Partition Thema
aber wie erwähnt, liegen zwei Abbilder vor beim Timeshift.
das wird alles schon gut gehen..

auf gehts...zum Ursprungspunkt dieses Threads
Danke für Eure Hilfe !

bzw. Moment - ich habe ja eine zweite interne ssd im PC - man könnte es doch so machen
entweder Win 10 auf diese zweite interne  - und beide bleiben beim PC Start aktiv - man wählt im Boot aus, welche genutzt werden soll
oder
win 10 auf die zweite interne aber ich stecke sie nur an, wenn ich spiele möchte + dazu dann die erste interne abstecken
= Fazit: solange ich nichts ab und anstecke, nutze ich Linux
möchte ich spielen: erste abstecken, zweite anstecken + erst dann PC starten, Win startet, Spiel starten, fertig

Ließe sich das so lösen und wenn man ja, wie muss das laufen = statt auf der ersten internen ein Dualboot einzurichten

Re: Linux Mint 19.2 + nachträglich hinzu: Win 10 zum Zocken
« Antwort #14 am: 09.09.2019, 19:18:09 »
also moment mal, wenn Du jetzt auf die zweite Platte Win installierst
sagen wir mal linux ist sda und win dann sdb solltest Du im Bios einstellen,
das sda zuerst bootet, dann gibst Du da sudo update-grub ein somit sollte die sdb also win erkannt werden
beim booten kannst Du dann auswählen welches System bootet,
so sollte das klappen, verbessert mich wenn ich falsch liege