Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14.11.2019, 04:30:33

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22802
  • Letzte: F7even
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 619066
  • Themen insgesamt: 49963
  • Heute online: 624
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 0
Gäste: 344
Gesamt: 344

Autor Thema:  Lokaler Android Kalender mit Gnome Kalender abgleichen - Mint 19.1 Cinnamon  (Gelesen 437 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo Zusammen,

gibt es eine Möglichkeit, den lokalen Android Kalender (nicht den google Kalender) zu synchronisieren, ohne eine (Next)cloud einrichten zu müssen? Ich bin auf Caldav gestoßen. Funktioniert das auch über usb/bluetooth?

Danke im Voraus!
Jo

losrobos

  • Gast
Nicht den Google Kalender ist halt eine recht ungenaue Beschreibung, wenn man wüsste um welche App es sich handelt ... Ist halt so wie die Geschichte 'Wie installiere ich die Software für das Internet?' ...

Nicht den Google Kalender ist halt eine recht ungenaue Beschreibung, wenn man wüsste um welche App es sich handelt ... Ist halt so wie die Geschichte 'Wie installiere ich die Software für das Internet?' ...

 :D das hab ich mir anscheinend zu einfach vorgestellt. Dann nochmal konkreter: auf meinem Android Handy nutze ich den Etar Kalender mit externem Widget (letzteres wohl unerheblich). Etar trägt Termine aber nicht in den Google Kalender ein (Datenschutz...) sondern speichert sämtliche Einträge auf dem lokalen Kalender (den jedes Smartphone hat, oder nicht?). Ich möchte daher alle Einträge des lokalen Kalenders in den Gnome Kalender importieren, möglichst nazürlich auch umgekehrt. Alles was ich an tutorials finde betrifft die Synchronisation mit dem Google Kalender via Cloud. Dafür scheint es verschiedene Protokolle (richtig?) zu geben, CalDav wäre einer der Möglichkeiten. Ich wubdere mich nur, dass ich nirgendwo auf eine Lösung stoße, die keine Cloud voraussetzt. Was via Cloud möglich ist, müsste doch auch via Bluetooth oder USB synchonisierbar sein. Liege ich falsch?

losrobos

  • Gast
Birdiesync aus dem Play Store wäre eine Möglichkeit, kann eigentlich alles in Verbindung mit Thunderbird/Lightning

Danke für den Hinweis, kannte ich noch nicht. Was ich noch vergessen hatte: ich hab einen Samba Server eingerichtet. Ließe sich nicht eine Routine einbauen, die beim Verbinden mit dem Heimnetzwerk die letzte calDav Datei in einen bestimmten Ordner schiebt, von wo aus sich diese wieder importieren ließe? Den Thunderbird Kalender find ich weniger übersichtlich als den Gnome Kalender. Würde den eigentlich sehr gern nutzen...


Du hast doch immernoch Deinen kleinen Server zu Hause. Dann könntest Du Dir überlegen da auch Nextcloud zu installieren und schon hast Du Deine eigene Cloud und sowas wie die Synchronisation von Kalendern sollte automatisch laufen, sobald das Handy wieder in Deinem Wlan ist.

losrobos

  • Gast
Man muss Nextcloud nicht mal auf das lokale Netz beschränkt lassen, ich selbst arbeite mit Netxtcloud auf einem Pi, per DynDNS ( https://ddnss.de/ kostenlos) mit einer fixen IP versorgt, mit Let's Encrypt (certbot über die Paket-Verwaltung) auf SSL (https) gebracht. Alles was ich brauche ist jetzt überall verfügbar.

Off-Topic:
Wäre es nicht einfacher per VPN?

Hylli

Zitat
gibt es eine Möglichkeit, den lokalen Android Kalender (nicht den google Kalender) zu synchronisieren, ohne eine (Next)cloud einrichten zu müssen? Ich bin auf Caldav gestoßen.

Natürlich. Dann brauchst Du einen EMail Provider wie z.B. Mail.de der das Caldav Format unterstützen.
Dort musst Du Deine Termine erstmal importieren.

Dann  installierst Dir eine beliebige Caldav App aus dem Playstore.
(ich bevorzuge die  App CalDAV-Sync von dmfs GMBH. Das ist ein Entwickler aus Dresden, der die App seit Jahren supported und da viel Herzblut reingesteckt hat.)
In den Appeinstellungen musst Du die Serveradresse des Caldav Kontos bei Deinem Email Provider eingeben.
In der Regel findest Du bei Deinem Emailanbieter eine Anleitung wie Du die Caldav Adresse in Deiner Handyapp eingeben musst.

Sobald die App konfiguriert ist, legt ein eigenes Konto/ eigenen Kalender an unter dem Du die Termine auf Deinem Handy speichern kannst.
Der Etarkalender erkennt dann automatisch dieses Konto und bietet in den Einstellungen an diesen Kalender anzuzeigen.

Wichtig ist, dass Du dann beim Anlegen von Terminen nicht mehr den lokalen Kalender sondern den Caldav Kalender auswählst.
Sobald Du zuhause im Wlan bist, synct die App Deine Termine mit dem Cloud-Kalender beim Email Anbieter.

Diesen Cloud-kalender kann man auch mit Thunderbird oder Evolution syncen, sodass Du die Termine auch auf Deinem PC hast. ;-)