Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.09.2019, 20:41:42

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22538
  • Letzte: Kenobi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 607923
  • Themen insgesamt: 49200
  • Heute online: 573
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  NVIDIA Grafikkarte - Treiber läst sich nicht auswählen/anpassen  (Gelesen 351 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen,
nach dem Defekt meines alten PC (mit NVIDIA-Grafikkarte) habe ich die SSD mit LM 19.1 in den neuen PC eingebaut und bekomme die (erwartete) Fehlermeldung, dass der Treiber für die aktuelle Grafikkarte (GeForce GTX 1650, 4 GB) nicht passt.
Beim Versuch die Treiber zu aktualisieren kommt die im Anhang gezeigte Meldung. Allerdings sind alle Optionen ausgegraut und es besteht keine Auswahlmöglichkeit. Updates über das Terminal oder die Aktualisierungsverwaltung blieben erfolglos.
Von der Darstellung her, sieht es so aus, als passt das gezeigte Bild nicht in den Monitor, sodass viele Bereiche der Anzeige nicht anzusteuern oder auszuwählen sind (Symbole in der Startleiste liegen übereinander).
LM 19.1 als Livesystem von DVD funktioniert.
« Letzte Änderung: 01.09.2019, 17:00:03 von Ludo »

Hallo

Hast du davor Treiber manuell installiert?

Wenn nein kannst du den vorhandenen Treiber über die Paketverwaltung entfernen. Ich bin da etwas radikaler und entferne einfach alles mit Nvidia:
sudo apt purge nvidia*Aber Achtung, damit wird auch "nvidia-prime" deinstalliere.
also am besten gleich wieder installieren:
sudo apt install nvidia-prime

Einfach erst mal

~$ inxi -G
im Terminal eingeben und die Ausgabe hier posten.

Und dann schaun mer mal  ;D

inxi -Fz im Terminal wäre besser. 


Helfen könnte auch: ubuntu-drivers
Available commands:
   list: Show all driver packages which apply to the current system.
   devices: Show all devices which need drivers, and which packages apply to them.
   install: Install drivers that are appropriate for your hardware.
   debug: Print all available information and debug data about drivers.

Wenn mit "list" oder "devices" was angeboten wird: apt purge nvidia*  sudo ubuntu-drivers autoinstall
« Letzte Änderung: 01.09.2019, 00:08:01 von aexe »

So wie ich das verstehe, ist nur die SSD in einen anderen PC gewandert. Dieser hat, wie der alte PC auch eine NVidia, nur eine andere.

MMn sollte man nvidia purgen, Neustarten und checken ob nouveu geladen wurde. Dann das ppa einbinden und den passenden Treiber installieren.

Hallo, hier erst mal die Ergebnisse von inxi -Fz:

System:
  Host: PC1-MS-7641 Kernel: 4.15.0-58-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.2.3 Distro: Linux Mint 19.2 Tina
Machine:
  Type: Desktop System: Micro-Star product: MS-7C37 v: 1.0
  serial: <filter>
  Mobo: Micro-Star model: MPG X570 GAMING EDGE WIFI (MS-7C37) v: 1.0
  serial: <filter> UEFI [Legacy]: American Megatrends v: 1.20
  date: 06/28/2019
CPU:
  Topology: 6-Core model: AMD Ryzen 5 3600 bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 3072 KiB
  Speed: 2198 MHz min/max: 2200/3600 MHz Core speeds (MHz): 1: 1988
  2: 2056 3: 2200 4: 2200 5: 2721 6: 2199 7: 2199 8: 2200 9: 1888 10: 1890
  11: 3029 12: 2200
Graphics:
  Device-1: NVIDIA driver: N/A
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: fbdev,nouveau
  unloaded: modesetting,vesa resolution: 640x480~73Hz
  OpenGL: renderer: llvmpipe (LLVM 8.0 128 bits) v: 3.3 Mesa 19.0.8
Audio:
  Device-1: NVIDIA driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-58-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp39s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
  Device-2: Intel Dual Band Wireless-AC 3168NGW [Stone Peak]
  driver: iwlwifi
  IF: wlp41s0 state: down mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 465.76 GiB used: 184.63 GiB (39.6%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 500GB size: 465.76 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 440.96 GiB used: 92.11 GiB (20.9%) fs: ext4 dev: /dev/dm-1
  ID-2: /boot size: 703.5 MiB used: 427.3 MiB (60.7%) fs: ext4
  dev: /dev/sda1
  ID-3: swap-1 size: 16.00 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/dm-3
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 34.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 345 Uptime: 7m Memory: 15.68 GiB used: 906.2 MiB (5.6%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32

Wie erwartet 'nouveau'  :)

Und so liest sich das besser, sollte man bei 90+ Beiträgen hier langsam wissen ....

System:
  Host: PC1-MS-7641 Kernel: 4.15.0-58-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.2.3 Distro: Linux Mint 19.2 Tina
Machine:
  Type: Desktop System: Micro-Star product: MS-7C37 v: 1.0
  serial: <filter>
  Mobo: Micro-Star model: MPG X570 GAMING EDGE WIFI (MS-7C37) v: 1.0
  serial: <filter> UEFI [Legacy]: American Megatrends v: 1.20
  date: 06/28/2019
CPU:
  Topology: 6-Core model: AMD Ryzen 5 3600 bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 3072 KiB
  Speed: 2198 MHz min/max: 2200/3600 MHz Core speeds (MHz): 1: 1988
  2: 2056 3: 2200 4: 2200 5: 2721 6: 2199 7: 2199 8: 2200 9: 1888 10: 1890
  11: 3029 12: 2200
Graphics:
  Device-1: NVIDIA driver: N/A
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: fbdev,nouveau
  unloaded: modesetting,vesa resolution: 640x480~73Hz
  OpenGL: renderer: llvmpipe (LLVM 8.0 128 bits) v: 3.3 Mesa 19.0.8
Audio:
  Device-1: NVIDIA driver: snd_hda_intel
  Device-2: AMD driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-58-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp39s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
  Device-2: Intel Dual Band Wireless-AC 3168NGW [Stone Peak]
  driver: iwlwifi
  IF: wlp41s0 state: down mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 465.76 GiB used: 184.63 GiB (39.6%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 500GB size: 465.76 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 440.96 GiB used: 92.11 GiB (20.9%) fs: ext4 dev: /dev/dm-1
  ID-2: /boot size: 703.5 MiB used: 427.3 MiB (60.7%) fs: ext4
  dev: /dev/sda1
  ID-3: swap-1 size: 16.00 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/dm-3
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 34.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 345 Uptime: 7m Memory: 15.68 GiB used: 906.2 MiB (5.6%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32

Hallo zusammen,
habe jetzt mit
apt purge nvidia*
und
sudo ubuntu-drivers autoinstall
alles gelöscht und neu installiert.
Scheint jetzt alles wie gewohnt zu laufen.
Letzte Frage zum Verständnis:
Was hat es mit "sudo apt install nvidia-prime" auf sich.
Ist das im autoinstall enthalten bzw. was verbirgt sich dahinter? :-[

PS:
@Kalle 123: Stimmt, hätte ich eleganter machen können.

Hi :)
Zitat
Was hat es mit "sudo apt install nvidia-prime" auf sich.

nur interssant, wenn man mehrere grakas im system hat... hast du nicht...
also sollte es nicht installiert sein.

ubuntu-drivers liefert normalerweise eine ausführliche Ausgabe der Installation im Terminal.

Alles klar, Danke für die Antworten.