Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.09.2019, 20:40:25

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22538
  • Letzte: Kenobi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 607923
  • Themen insgesamt: 49200
  • Heute online: 573
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  ntpq -pntp - Zeitserver - Zeitsynchronisation - Systemzeit  (Gelesen 367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen,
habe ein frisch installiertes Linux Mint 19.2 ("Tina") 64-Bit mit Xfce und habe ein paar ntp-Server eingetragen:
  • von heimischen Router (Die jeweilige IP-Adresse der AVM Fritz!Box.),
  • die "Atomuhr" von der PTB (Die drei Server der PTB.),
  • den deutschen Pool,
  • den europäischen Pool,
  • den weltweiten Pool,
Soweit klappt das wohl auch, nur würde ich es gerne überprüfen, woher die Uhrzeit bezogen wird.


Doch bisher habe ich dazu nur den Befehl: ntpq -p gefunden:
     remote           refid      st t when poll reach   delay   offset  jitter
==============================================================================
*fritz.box       192.53.103.103   2 u   11   64   77    1.765   -0.636   0.866
Doch leider habe ich noch keine weiteren Informationen zu dem Befehl finden können.


Inzwischen habe ich ein paar erste Programme installiert und daher gerade nochmal geschaut:
muckel@Muckels-Lagerfeuer:~$ ntpq -p
     remote           refid      st t when poll reach   delay   offset  jitter
==============================================================================
*_gateway        192.53.103.103   2 u   29   64  377    1.724   -0.255   1.148muckel@Muckels-Lagerfeuer:~$
Nun steht dort statt *fritz.box leider *_gateway doch wieso?


Die entsprechenden Wiki-Seiten hier und bei der Konkurrenz habe ich mir natürlich angeschaut.


Würde mich über Tipps sehr freuen  :)


Liebe Grüße!

Re: ntpq -pntp - Zeitserver - Zeitsynchronisation - Systemzeit
« Antwort #1 am: 28.08.2019, 20:58:02 »
Hier http://doc.ntp.org/4.1.2/debug.htm steht:
"Peers marked * and + are included in the weighted average computation to set the local clock; the data produced by peers marked with other symbols are discarded."
Insofern ist es womöglich gar nicht ein Zeitserver von dem die Uhrzeit bezogen wird.
Vielleicht kennt sich aber jemand im Forum besser mit NTP aus.

Re: ntpq -pntp - Zeitserver - Zeitsynchronisation - Systemzeit
« Antwort #2 am: 28.08.2019, 22:01:18 »
Informationen bekommst Du etwas genauer mit:
systemctl status systemd-timesyncd

Re: ntpq -pntp - Zeitserver - Zeitsynchronisation - Systemzeit
« Antwort #3 am: 28.08.2019, 22:25:04 »
habe ein frisch installiertes Linux Mint 19.2 ("Tina") 64-Bit mit Xfce und habe ein paar ntp-Server eingetragen:
Wo hast Du die eingetragen? Auf meinem Mint gibts weder ntp noch Deinen Befehl "ntpq -p".  Kann es sein, dass Du veraltete Pakete (ntp) instaliert hast und gerade auf dem besten Wege bist, Dein Mint zu schrotten?  ;D
# dpkg -l ntp
dpkg-query: Kein Paket gefunden, das auf ntp passt

# ntpq -p
bash: ntpq: Kommando nicht gefunden.

Das heisst, im aktuellen Minit ist dieses ntp gar nicht mehr installiert.... das ist obsolet.... wo hast Du das her? Bei mir funktioniert stattdessen... und beide zeigen an, wo sie die Zeit herholen:
systemctl status systemd-timesyncd
journalctl | grep systemd-timesyncd

Und unter timesyncd wird auch der Zeitserver eingetragen... wobei ich Dir empfehlen würde, dort nur deine Fritte einzutragen.... und in der Fritte einstellen, dass sie das auch darf.

Re: ntpq -pntp - Zeitserver - Zeitsynchronisation - Systemzeit
« Antwort #4 am: 10.09.2019, 14:02:44 »
(...)
Wo hast Du die eingetragen? Auf meinem Mint gibts weder ntp noch Deinen Befehl "ntpq -p".
(...)
Ist direkt nach der Installation vorhanden (siehe Anhang)


Re: ntpq -pntp - Zeitserver - Zeitsynchronisation - Systemzeit
« Antwort #5 am: 10.09.2019, 14:13:17 »
Ohne Pakete zu installieren ist vorhanden:
muckel@Muckels-Lagerfeuer:~$ ntpq -p
     remote           refid      st t when poll reach   delay   offset  jitter
==============================================================================
*fritz.box       192.53.103.108   2 u   37   64  377    1.584    0.146   0.338
muckel@Muckels-Lagerfeuer:~$ systemctl status systemd-timesyncd
● systemd-timesyncd.service - Network Time Synchronization
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/systemd-timesyncd.service; enabled; vendor preset: enabled)
   Active: inactive (dead)
     Docs: man:systemd-timesyncd.service(8)
muckel@Muckels-Lagerfeuer:~$ timedatectl status
                      Local time: Di 2019-09-10 14:08:27 CEST
                  Universal time: Di 2019-09-10 12:08:27 UTC
                        RTC time: Di 2019-09-10 12:08:27
                       Time zone: Europe/Berlin (CEST, +0200)
       System clock synchronized: yes
systemd-timesyncd.service active: yes
                 RTC in local TZ: no
muckel@Muckels-Lagerfeuer:~$
Laut dem Artikel zu "timesyncd" braucht man nur die /etc/systemd/timesyncd.conf bearbeiten, was ich getan habe:#  This file is part of systemd.
#
#  systemd is free software; you can redistribute it and/or modify it
#  under the terms of the GNU Lesser General Public License as published by
#  the Free Software Foundation; either version 2.1 of the License, or
#  (at your option) any later version.
#
# Entries in this file show the compile time defaults.
# You can change settings by editing this file.
# Defaults can be restored by simply deleting this file.
#
# See timesyncd.conf(5) for details.

[Time]
NTP=192.168.188.1 192.168.198.1 192.168.138.1 192.168.158.1 192.168.158.1 192.168.158.1 fritz.box ptbtime1.ptb.de ptbtime2.ptb.de ptbtime3.ptb.de ntp1.ptb.de ntp2.ptb.de ntp3.ptb.de 0.de.pool.ntp.org 1.de.pool.ntp.org 2.de.pool.ntp.org 3.de.pool.ntp.org
FallbackNTP=0.europe.pool.ntp.org 1.europe.pool.ntp.org 2.europe.pool.ntp.org 3.europe.pool.ntp.org 0.pool.ntp.org 1.pool.ntp.org 2.pool.ntp.org 3.pool.ntp.org ntp.ubuntu.com
#RootDistanceMaxSec=5
#PollIntervalMinSec=32
#PollIntervalMaxSec=2048

Re: ntpq -pntp - Zeitserver - Zeitsynchronisation - Systemzeit
« Antwort #6 am: 10.09.2019, 15:13:20 »
Auf meinem Mint gibts weder ntp noch Deinen Befehl "ntpq -p".
kann ich bestätigen: ntpq -p

Der Befehl 'ntpq' wurde nicht gefunden, kann aber installiert werden mit:

sudo apt install ntp   
sudo apt install ntpsec
LM-19.2 Cinnamon

thebookkeeper

  • aka AnanasDampf
  • *****
Re: ntpq -pntp - Zeitserver - Zeitsynchronisation - Systemzeit
« Antwort #7 am: 10.09.2019, 20:36:32 »
...
systemctl status systemd-timesyncd
● systemd-timesyncd.service - Network Time Synchronization
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/systemd-timesyncd.service; enabled; vendor preset: enabled)
   Active: inactive (dead)
     Docs: man:systemd-timesyncd.service(8)
...
Sollte eigentlich so aussehen:
systemctl status systemd-timesyncd
● systemd-timesyncd.service - Network Time Synchronization
   Loaded: loaded (/lib/systemd/system/systemd-timesyncd.service; enabled; vendor preset: enabled)
   Active: active (running) since Tue 2019-09-10 19:45:02 CEST; 44min ago
     Docs: man:systemd-timesyncd.service(8)
 Main PID: 751 (systemd-timesyn)
   Status: "Synchronized to time server 91.189.89.199:123 (ntp.ubuntu.com)."
    Tasks: 2 (limit: 4489)
   CGroup: /system.slice/systemd-timesyncd.service
           └─751 /lib/systemd/systemd-timesyncd

Sep 10 19:45:02 Xubuntu-Dimension3100 systemd[1]: Starting Network Time Synchronization...
Sep 10 19:45:02 Xubuntu-Dimension3100 systemd[1]: Started Network Time Synchronization.
Sep 10 19:47:05 Xubuntu-Dimension3100 systemd-timesyncd[751]: Synchronized to time server 91.189.89.199:123 (ntp.ubuntu.com).

Ubuntu synchronisiert die Software-Uhr seit Version 16.04 standardmäßig mit timesyncd ...
=> https://wiki.ubuntuusers.de/systemd/timesyncd/:
Zitat
... Ist auf dem System ntpd installiert, dann ist timesyncd nicht aktiv, sondern überlässt NTP die Aufgabe der Zeitsynchronisation ...
Vielleicht hilft:
sudo apt-get purge ntp
« Letzte Änderung: 10.09.2019, 22:35:48 von thebookkeeper »