Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.10.2019, 08:35:37

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22702
  • Letzte: TheoRist
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 614654
  • Themen insgesamt: 49669
  • Heute online: 526
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 9
Gäste: 447
Gesamt: 456

Autor Thema: [erledigt] NFS-Freigaben vom NAS per Script mounten  (Gelesen 200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] NFS-Freigaben vom NAS per Script mounten
« am: 22.08.2019, 18:45:37 »
Hallo,

das Greenhorn hat mal wieder eine Frage. Und zwar möchte ich gern die NFS-Freigabe vom NAS (Aufnahmen) per Script mounten und mit einem weiteren Script unmounten.
Ich habe zunächst einen Ordner Aufnahmen unter /home/dirk erstellt.
Das Mountscript:
#!/bin/bash
sudo mount 192.168.0.2:/Aufnahmen /home/dirk/Aufnahmen
exit 0

Das Unmountscript:
#!/bin/bash
sudo umount /home/dirk/Aufnahmen
exit 0
Mounten und Unmounten scheint zu funktionieren. Die gemountete Freigabe erscheint auf dem Desktop. Allerdings kann ich in den gemounteten Ordner nichts hineinlegen, weil er root gehört. Was müßte ich dann als nächstes tun?

Danke schon mal für Eure Antworten.

VG
Munzel

Mein System: Linux Mint Mate 18.1 64bit NAS: OMV 4.1.23
« Letzte Änderung: 29.08.2019, 17:01:13 von Munzel »

Re: NFS-Freigaben vom NAS per Script mounten
« Antwort #1 am: 29.08.2019, 17:01:04 »
Ich habe jetzt die ACL der Freigaben auf dem NAS angepaßt. Jetzt geht es schneller, 112MiB/s.