Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
18.08.2019, 11:23:29

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22407
  • Letzte: Olltsche
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 603983
  • Themen insgesamt: 48910
  • Heute online: 675
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Kommerzielle Nutzung der Schriftarten in Inkscape unter Linux Mint erlaubt?  (Gelesen 190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu der ich schon viele Antworten gelesen habe, jedoch bin ich mir immer noch nicht sicher...

Ich habe auf meinem PC Linux Mint 18.2 Cinnamon installiert und erstelle schon seit einiger Zeit in Blender und (jetzt auch) in Inkscape Grafiken, die ich auch kommerziell nutze.
Für meine bisherigen Bilder waren Texte nicht erforderlich und somit stellte sich mir diese Frage nie.

Jetzt habe ich aber vor, einige Grafiken zu entwerfen, auf denen auch Text auftaucht und ich bin mir nicht sicher, ob ich die installierten Schriftarten auch kommerziell nutzen darf.

In einem Ubuntu Forum fand ich folgenden Hinweis:

    You are most welcome to use the Ubuntu Font Family, in your documents, graphic designs, logos, or company stationary. We'd like as many people as possible to have a better quality reading experience everyday.
Doch erstens bin ich mir nicht sicher, ob die dort genannten Schriftarten dieselben wie eben jene unter Linux Mint sind.
Und zweitens, was ich mir unter der "Ubuntu Font Family" vorzustellen habe?

Sind damit sämtliche vorinstallierte Schriftarten (also auch: Samanata, Saab, Nakula etc.) gemeint, oder eben nur jene, die sich "Ubuntu", Ubuntu Mono, Ubuntu Condensed nennen???

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich nur die vorinstallierten Fonts besitze und ich mir nirgendwo irgendwelche anderen besorgt habe.

Vielen Dank im Voraus
Oudwood


Hi :)
m.e. sind die mitgelieferten schriften oss

Hier gibt es die Lizenz für die Ubuntu-Fonts.
https://ubuntu.com/legal/font-licence

Die Fontauswahl ist mit den Google-Fonts https://fonts.google.com deutlich größer geworden.
Ein Werkzeug dafür https://launchpad.net/typecatcher
Ist auch im den Repository.
 
« Letzte Änderung: 11.08.2019, 10:28:06 von PeLi »