Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.12.2019, 16:27:56

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22926
  • Letzte: logox
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623694
  • Themen insgesamt: 50362
  • Heute online: 863
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  LMDE 3 mit Cinnamon 4.2.3  (Gelesen 787 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LMDE 3 mit Cinnamon 4.2.3
« am: 06.08.2019, 21:38:23 »
Die neuen Cinnamon-Pakete sind nun auch für LMDE 3 angekommen. :) Das neue Boot-Repair Tool ist bislang mal noch nicht dabei. Ist ja keine LM-Entwicklung. Das gibts ja schon länger über dieses ppa:

https://launchpad.net/~yannubuntu/+archive/ubuntu/boot-repair

Lässt sich unter Debian stretch aber nicht installieren. Habe es mit den deb-Dateien für Ubuntu xenial mal über das Live-System testweise versucht.

Re: LMDE 3 mit Cinnamon 4.2.3
« Antwort #1 am: 07.08.2019, 03:17:54 »
Das neue Boot-Repair Tool ist bislang mal noch nicht dabei.
Wo soll es denn dabei sein?

Ist bei LM 19.2 auch nur auf dem Live-System.

Re: LMDE 3 mit Cinnamon 4.2.3
« Antwort #2 am: 07.08.2019, 12:18:41 »
Nur auf dem Live-System?

Gut, diese Dinge sind ja dennoch vorhanden, nur werden sie per filesystem.manifest-remove nachträglich deinstalliert. So wie auch gparted.

Wie heißt denn das Tool genau? Nehme mal an boot-repair. Ist das bei bionic denn in den Quellen? Debian stretch hat es eben nicht.

Re: LMDE 3 mit Cinnamon 4.2.3
« Antwort #3 am: 07.08.2019, 12:37:43 »
Hallo,
starte am besten LM 19.2 in der VM.
In der Hilfe ist dann der Link zum Programm mit Beschreibung.
Das ist auf dem selben Server wie DeVIL-I386 ISO's.
Ich habe es schon mal probiert.
LM 19.2 installiert. Dann alles in der EFI-Partition gelöst.
Und dann mit Boot - Repair neu installieren und hat funktioniert.

P. S.  Bei der der BIOS Installation wusste ich nicht wie ich den MBR beschädigten kann.
« Letzte Änderung: 07.08.2019, 12:53:13 von tommix »

Re: LMDE 3 mit Cinnamon 4.2.3
« Antwort #4 am: 07.08.2019, 12:48:13 »
Nehme mal an boot-repair. Ist das bei bionic denn in den Quellen? Debian stretch hat es eben nicht.
Diese Annahme ist korrekt, doch kommt das Paket nicht aus den Quellen von Ubuntu (bionic) bzw. Debian (stretch) sondern aus denen von Mint (tina/import)
Siehe boot-repair

Re: LMDE 3 mit Cinnamon 4.2.3
« Antwort #5 am: 07.08.2019, 13:45:12 »
ja super. Dank euch. :)

Off-Topic:
Auch wenns hierzu jetzt nicht passt kam mir gerade folgender Gedanke. Ich hoffe einfach mal, dass die benötigten Multimedia-Inhalte für mint-meta-codecs bei der nächsten LMDE Version auch durch das mint-eigene Repo repräsentiert werden, so dass künftig auf deb-multimedia.org verzichtet werden kann.

Re: LMDE 3 mit Cinnamon 4.2.3
« Antwort #6 am: 07.08.2019, 14:46:48 »
Ich hänge das hier mal ran! :) :)

Erstellen einer Boot - Repair - Disk.

https://sourceforge.net/projects/boot-repair-cd/files/

Sowie das Boot - Repair Programm selber.

Beschreibung:
https://sourceforge.net/p/boot-repair/home/de/


Re: LMDE 3 mit Cinnamon 4.2.3
« Antwort #7 am: 12.08.2019, 07:30:03 »
Hatte aus dem verlinkten ppa mal die .debs für xenial runtergeladen und wollte die unter LMDE 3 per dpkg -i mal einspielen, doch nach apt-get install -f konnte Stretch die Abhängigkeiten nicht auflösen.