Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
10.07.2020, 15:03:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24247
  • Letzte: tschirn
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 669819
  • Themen insgesamt: 54261
  • Heute online: 451
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?  (Gelesen 2033 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #15 am: 01.08.2019, 21:04:23 »
Sagt mir das Installationsprogramm nicht - ich werde aber aufgefordert
a) einen anderen ort als /dev/sdb (USB-Stick) zu wählen
b) ohne grub-installation weiterzumachen
c) die ganze Installation abzubrechen.

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #16 am: 01.08.2019, 22:01:14 »
und einfach über die VM installiert (also Virtualbox die LiveCD rennen lassen, und auf den Kingston geschrieben.
Ich weiß nicht, warum ihr immer mit diesen virtuellen Maschinen herum macht.
Installieren geht am besten mit einem Live-System auf einem realen Datenträger (DVD oder USB-Stick)

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #17 am: 01.08.2019, 22:39:49 »
(in meinem Fall: Sandbox. Wenn ich dann was verhau, dann nur die VM von der ich nen Snapshot habe - und nicht das System auf dem ich täglich arbeite ;-)

Ist das mit der grub-installation also ein VM-spezifisches Problem?

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #18 am: 06.08.2019, 22:37:51 »
So, hab jetzt über das Notebook (die Zielsysteme haben Bios, und mein Hauptsystem rennt auf UEFI) nen Stick erstellen können.
Soweit so gut.

Nur das Dingen rennt tödlich lahm. (jede Live-CD ist schneller) Ok, das Notebook hat nur USB2 (Stick ist ein USB3), aber trotzdem - so wird das nichts...

Gibts irgendwelche Tweaks mit denen man ein "System ab USB-Stick" beschleunigen kann?

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #19 am: 16.09.2019, 11:55:20 »
Hallo,

nach mehreren Testläufen schlägts immer noch fehl; Hauptproblem (neben Geschwindigkeit, was wohl auch Stick-abhängig zu schein seint) ist Grub.

Der lässt sich partout nicht auf dem USB-Stick installieren; versuche ich das ohne Festplatte, gibts die bekannte Fehlermeldung, die mir ausser "Grub-install hat mit einem Fehler abgebrochen" nicht wirklich Informationen liefert - allerdings kann ich den USB-Stick nicht als Installationsort für Grub auswählen... Wähl ich die Festplatte (was nicht Sinn und Zweck der Übung ist), zerhaut's den dortigen Bootloader (ob Linux oder Windows), und fehlt dann der USB-Stick wirds richtig spannend (mir hat's ordentlich den Laptop zerlegt beim ersten Versuch -> musste erst einmal die dortigen Installationen reparieren)

Gibt es einen Trick, wie ich Grub auf den USB-Stick installiert bekomme?




Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #20 am: 16.09.2019, 12:07:36 »
allerdings kann ich den USB-Stick nicht als Installationsort für Grub auswählen...
Das ist nicht normal.
Zeig doch mal mount | grep sd

Arbeitest Du immer noch in einer VM?
« Letzte Änderung: 16.09.2019, 12:13:43 von aexe »

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #21 am: 16.09.2019, 12:19:42 »
Antwort auf deine beiden Fragen:
Zitat
Wähl ich die Festplatte (was nicht Sinn und Zweck der Übung ist), zerhaut's den dortigen Bootloader (ob Linux oder Windows), und fehlt dann der USB-Stick wirds richtig spannend (mir hat's ordentlich den Laptop zerlegt beim ersten Versuch -> musste erst einmal die dortigen Installationen reparieren)

Der Stick existiert noch, kann aber wegen seiner fehlenden Grub-Installation nicht mehr gestartet werden.
Der Laptop existiert auch noch, dem musste ich aber Grub neu installieren (ohne USB-Stick), d.h. der kann den Stick auch nicht mehr starten...

Und es KANN sein, sonst hätte
- ich mir nicht den Schläppi zerschossen
- könnte das auch aus einer VM  heraus machen (wo's den gleichen Fehler gab)
- hätte ich tl;dr kein Problem ;)

...Standard-Installation von Live-USB-Stick auf den USB-Stick; läuft alles gut. Bis und mit Grub. Der lässt sich nur installieren, wenn man eine Festplatte auswählt; ist keine verbaut (da abgehängt) lässt sich Grub überhaupt nicht installieren...

Versuch am PC: alle Platten abgehängt - Schlappi braucht leider die HDD drin, sonst bootet der gar nicht. Bootet den Live-USB-Stick, der dann die Installation nicht mit Grub abschliessen kann...

(momentan bin ich auf dem Remastersys-Trichter, aber das wäre für Updates usw nicht der optimale Weg)

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #22 am: 26.12.2019, 23:19:46 »
Das Projekt ist etwas eingeschlafen, aber hab's über die Feiertage wiederbelebt.

Livesystem: wär wohl die einfachste Variante, ABER die fehlende Möglichkeit Updates einzuspielen ist No-Go.

Also USB-System bauen:
Das Problem mit Grub konnte ich zwischenzeitlich lösen: es lag am USB-Stick, der wohl schon am Sterben war; ist zwischenzeitlich komplett ausgestiegen. Ein anderer USB-Stick (etwas viel langsamer) lies sich innerhalb einer VirtualBox-Maschine (ohne Festpaltte) wunderbar als Installationsmedium verwenden, keine Fehlermeldung bei Grub.

Vorgehen war:
1. neue VM erstellen (Vbox 5.2.34_Ubuntu r133883, mit Extensionpack): USB3 aktiviert, keine Festplatte, LM19.3Cinnamon als Liveimage eingehängt; USB-Stick im Filter hinzugefügt.
2. Livesystem gestartet, geprüft ob USB-Stick erkannt wird (ja - als sda), Installation gestartet, sda partitioniert (alles als ext4, als root), die üblichen Einstellungen (keyboard, Sprache etc), Installation durchrödeln lassen. (lief ohne Fehler ab); Virtualbox geschlossen
3. USB-Stick für Virtualbox bootbar machen (USB-Stick am Host ownen (chown), dann mit
$ VBoxManage internalcommands createrawvmdk -filename /tmp/test-usb.vmdk -rawdisk /dev/sdd
 ein temporäres Platten-Image für den Stick erstellen
4. jenes Image als Festplatte in die VM eingefügt - booten wollen:
findet kein bootbares System...

Der Stick selber aber hat alle notwendigen Files drauf. Will ich den Stick auf dem PC booten, lässt er sich zwar auswählen, aber der Schirm bleibt schwarz...

Wo liegt mein Fehler?

(Bauen in Virtualbox: der "Grosse" PC ist nicht mehr; am Cube kann ich nicht ständig die Platten abhängen, um Gefahrlos experimentieren zu können. Der Laptop ist noch da, aber der bootet nur, wenn eine Disc drin ist (und die hab ich mir ja schonmal zerschossen)

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #23 am: 27.12.2019, 09:20:42 »
Hi
Wenn ich das alles lese , wäre es für dich erstmal einfacher so gewesen:
Zitat
oder "einfach" alle Platten an meiner Kiste abhängen, USB-Stick "Ziel" rein, USB-Stick "LiveDisc" rein, und auf "Ziel" installieren, danach per dd ein Image vom Stick ziehen?
Statt dd nehm ich Clonezilla .
MfG soyo

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #24 am: 27.12.2019, 11:06:15 »
Ja, aber:
Zitat
am Cube kann ich nicht ständig die Platten abhängen, um Gefahrlos experimentieren zu können. Der Laptop ist noch da, aber der bootet nur, wenn eine Disc drin ist

Laptop: selbsterklärend, oder? Der bootet gar nicht ohne Disc... (Abhängen nicht möglich, wie ich schmerzlich merken musste)
Cube: der hat seinen festen Platz im Regal nebem Schreibtisch; sämtlich Kabel kommen von hinten in das Regal rein, damit ich am Cube was machen kann, muss ich alle Kabel ab- und dann wieder anhängen (und die summieren sich ;) - um die Platten abzuhängen muss ich also alles abbauen, Kabel weg, Kabel wieder ran.

...und wenn was nicht läuft, wiederholt sich das Spiel. Da ist VBox weniger schmerzhaft; zumal es ja da schon nicht laufenmag...?

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #25 am: 30.12.2019, 12:10:59 »
Ich weiß nicht, warum ihr immer mit diesen virtuellen Maschinen herum macht.
Installieren geht am besten mit einem Live-System auf einem realen Datenträger (DVD oder USB-Stick)
Ich verstehe die ganze Problematik mit dem Live-USB-Stick nicht. Stehe auch nicht auf VM-Systeme, daher USB-Stick rein und dem BIOS erklären, dass man auch von dort booten möchte. Weiteren USB-Stick dran und dort installieren incl. grub
Schon x-mal gemacht, bisher hat die Installation über das Live-System keine anderen Festplatten angefasst oder zerstört. Bei der Partitionierung aufpassen und die richtige Entscheidung treffen - "etwas anderes"
Lässt sich das BIOS denn auf USB-Boot einstellen? Das hab ich noch nicht gelesen .

Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #26 am: 30.12.2019, 12:20:50 »
Ich verstehe die ganze Problematik mit dem Live-USB-Stick nicht.  [...] Das hab ich noch nicht gelesen .

...wow.



neo67

  • Administrator
  • *****
Re: wie eine "Liveumgebung" für USB erstellen?
« Antwort #27 am: 30.12.2019, 12:47:08 »
Bitte Alle freundlich bleiben. Jeder hat einen anderen "Zugang" zu Linux, zur EDV und geht damit auch anders um.

Danke!