Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.12.2019, 14:32:44

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22914
  • Letzte: Miimir350
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623233
  • Themen insgesamt: 50326
  • Heute online: 844
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen  (Gelesen 909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« am: 17.07.2019, 05:23:15 »
Mint 19.1 Cinnamon

Moin,

ich habe  auf meiner internen Datenplatte (ext4) ein Verzeichnis, dessen Inhalt Nemo nicht auflisten kann.
Beim Öffnen des Verzeichnisses, passiert nichts, ausser das Nemo ein leeres Verzeichnis anzeigt und einfriert.
Versteckte Dateien werden standardmässig angezeigt.
 
Das Verzeichnis befand sich zweimal in verschiedenen Unterordnern und bei beiden das gleiche Problem.

Irgendwelche Idee, wie ich an den Inhalt komme und was die Ursache für die Probleme sein könnte?

Gruß HEiko
« Letzte Änderung: 30.07.2019, 14:55:12 von Lazman »

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #1 am: 17.07.2019, 07:39:16 »
Hi
Siehe dein Bild 2
Für den Ordner darfst Du alles .
Für die Dateien darin , dafst Du nichts . Noch nicht mal sehen  ;)
MfG soyo

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #2 am: 17.07.2019, 20:32:18 »
Moin,

aber egal wie oft ich die Haken setze , ich bekomme keine Rechte.
Auch mit erweiterten Rechten, kann ich mir keine Rechte erteilen.
Das Verzeichnis habe ich von einer NTFS-Partition auf diese Platte kopiert.
Wie kann es dann angehen, das mir Mint alle Rechte nimmt?
Die anderen Ordner die ich kopiert habe, machen keine Probleme.

Die Platte auf der ich die NTFS-Verzeichnisse zwischengespeichert habe ist auch eine ext4. Und da komme ich auch nicht an die Dateien.
Mist. >:(

Gruß HEiko

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #3 am: 17.07.2019, 20:57:34 »
Gibt es einen Grund, warum die Daten-Partition unter "/mnt" eingehängt ist?
Der Standard wäre nämlich "/media/$USER/…" – ohne irgendeine Aktion des Benutzers.

Im allgemeinen geht es mit dem Terminal besser, die Zugriffsrechte zu ermitteln (ls -l) und zu ändern (chown / chmod).
« Letzte Änderung: 17.07.2019, 21:01:50 von aexe »

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #4 am: 17.07.2019, 22:37:36 »
Moin,
ibt es einen Grund, warum die Daten-Partition unter "/mnt" eingehängt ist?
Der Standard wäre nämlich "/media/$USER/…" – ohne irgendeine Aktion des Benutzers.

hat Mint da so eingehangen.

Gruß HEiko

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #5 am: 17.07.2019, 23:14:07 »
Und da wird mir gesagt das Feren os Spielerei ist. Das basiert auf LM 19.1 Debian und Ubuntu. Und da geht alles Problemlos. Weil die Amis das richtig gut hinbekommen haben. LM 19.1 in der momentanen Version hat so einige bugs.

Denska

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #6 am: 17.07.2019, 23:41:02 »
Moin,

das habe ich per Konsole in Erfahrung gebracht:
Zitat
drwxr-xr-x 4 heiko heiko    4096 Jun 29 00:32 'Vom USB-Stick'

Zitat
heiko@heiko-G750JS:/mnt/Daten/Downloads/Vom USB-Stick$ ls -l "S7-Kursus"
insgesamt 162880
-rwxrwxrwx 1 heiko heiko 39746455 Jan 13  2015 'Lehrbrief 1.pdf'
-rwxrwxrwx 1 heiko heiko 23276151 Jan 13  2015 'Lehrbrief 2.pdf'
-rwxrwxrwx 1 heiko heiko 30776731 Jan 13  2015 'Lehrbrief 3.pdf'
-rwxrwxrwx 1 heiko heiko 20805938 Jan 13  2015 'Lehrbrief 4.pdf'
-rwxrwxrwx 1 heiko heiko 21993715 Jan 13  2015 'Lehrbrief 5.pdf'
-rwxrwxrwx 1 heiko heiko 30183078 Jan 13  2015 'Lehrbrief 6.pdf'
Aber, was daran verhindert die Anzeige und den Zugriff via Nemo?

In der Konsole, kann ich mittel "ls" den Verzeichnisinhalt anzeigen lassen.

Ein heiko@heiko-G750JS:/mnt/Daten/Downloads/Vom USB-Stick/S7-Kursus$ cp * /mnt/Daten/Downloads/kopie
läuft ohne Meldung durch, aber danach friert Nemo beim öffnen der neuen Verzeichnisses ein.


Gruß Heiko
« Letzte Änderung: 17.07.2019, 23:52:09 von Lazman »

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #7 am: 17.07.2019, 23:44:55 »
hat Mint da so eingehangen.
das kannst Du Denska erzählen.  ::)
Der glaubt es vielleicht.  :D

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #8 am: 18.07.2019, 00:08:37 »
Nein, das ist mein Ernst.

Ich habe im Rechner beide Platten (SSD und HDD) platt gemacht. Mint auf der SSD installiert und die zweite Platte ext4 formatiert.
Dann habe ich die Daten von der USB-Platte auf die HDD kopiert.

Warte mal, um die Platte als "Daten" angezeigt zu bekommen, habe ich irgendwo den Namen "Daten" eingetragen und dann konnte man auch noch auswählen wie die Platte identifiziert wird und da habe ich dann "/dev/disk/by-label/Daten" gewählt.
Aber, sollte das Ursache dafür sein, das Nemo den Inhalt nicht anzeigt?

Wenn ich den Dokumentenbetrachter nehme, dann kann ich ins Verzeichnis wandern und bekomme auch alle PDFs angezeigt.
Aber, wenn ich eine öffnen will, dann klappt das auch nicht.

Sind die Dateien einfach zu groß?

Gute Nacht ...
Gruß Heiko

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #9 am: 18.07.2019, 10:10:09 »
Off-Topic:
Feren os ... da geht alles Problemlos
Feren OS ist offensichtlich ein Ubuntu/Linux Mint, welches mit ein paar Spielereien vollgestopft wurde. Nach der Installation sind neben den Standardquellen (Ubuntu, Mint und FerenOS PPA)  bereits 18(!) weitere PPAs und 3 zusätzliche Paketquellen (darunter Google und Winehq) eingetragen. Dürfte der Sicherheit nicht gerade sehr zuträglich sein.

Mit "nur" 4 GB Arbeitsspeicher fühlte sich das System richtig zäh an, der Start von Programmen dauerte länger als der von denen unter Linux Mint. Da machte schon das Ausprobieren keinen Spass mehr. Und die anfänglich angebotene Designauswahl ist auch ein Witz: Standard, MacOS oder Mint, aber dann gleich 3 mal Windows (XP, 7/8.x, 10). Wer braucht denn so etwas?

Daher meine Bitte: Belästige uns hier nicht weiter mit der Werbung für das Spielzeugsystem, in diesem Forum geht es um Linux Mint. Vielen Dank für dein Verständnis.

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #10 am: 19.07.2019, 17:26:46 »
Moin,

Nautilus kann zwar das Verzeichnis öffnen und zeigt auch die enthaltenen 6 PDFs an, aber öffnen lassen sie sich nicht.

Ich glaube die Dateien sind beschädigt und bereiten deshalb so viele Probleme.

Gruß Heiko

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #11 am: 19.07.2019, 18:12:08 »
hmmm, bei Cinnamon ist der Dateimanager Nemo -
dort sehen, bei meinem Cinnamon 19.1 (64),  die Zugriffsrechte so aus - siehe Bild.
Dein Bild zu den Zugriffsrechten erinnert mich an den Dateimanager Caja aus Mate und jetzt auch noch Nautilus ?!
Mit wie vielen Dateimanagern arbeitest du ?
Hoffentlich liegt da nicht das Problem ?!

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #12 am: 19.07.2019, 18:41:42 »
Vorsicht vor falschen Schlüssen.
Nemo kennt eine Listenansicht und um die handelt es sich mMn bei den Screenshot oben in Antwort #10. Vielleicht ist es aber auch ein anderer Dateimanager mit der gleichen Funktion.

Beispiel:
« Letzte Änderung: 19.07.2019, 18:46:51 von aexe »

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #13 am: 19.07.2019, 19:07:47 »
Moin,

ich habe Nautilus nur Testweise installiert.
Ich kann damit zwar die Rechte ändern, ändert aber nichts daran, dass ich die Datei nicht öffnen kann.
Probiere es die Tage mal mit Windows in einer VM.

Gruß Heiko

Re: Nemo kann Verzeichnisinhalt nicht anzeigen
« Antwort #14 am: 19.07.2019, 19:27:21 »
… Nautilus nur Testweise installiert.
Was willst Du damit testen?
Ob man so das Betriebssystem, bzw. den Cinnamon-Desktop beschädigen kann?