Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.07.2019, 11:12:23

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22281
  • Letzte: lokygod
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599818
  • Themen insgesamt: 48577
  • Heute online: 519
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] LM zukünftig ohne KDE-Version  (Gelesen 1352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] LM zukünftig ohne KDE-Version
« am: 11.07.2019, 19:20:09 »
Es muss raus: Es ärgert mich einfach!   >:( >:( >:(

Vor vielen Jahren habe ich mit Linux begonnen, und zwar mit Suse-Linux.
Das war alles andere als einfach, für einen nicht ITler. Vor allem im gesamten Medienbereich war das schon fast unerträglich.
Wenig hat funktioniert. Aber, das Microsoft-Monopol hatte mich noch mehr geärgert.
Nach der Suse-Übernahme durch Novell hatte ich mit dem damaligen Vorstandsvorsitzenden eine Flasche Champus gewettet, dass Microsoft in Kürze Novell und damit auch Suse kaufen wird und damit Suse weg vom Fenster ist.
Gut, ich habe die Wette verloren, und das war gut so!
Aber die Neuorientierung hat mich zu Linux-Mint geführt. Die KDE-Variante hat mich begeistert, und deshalb bin ich dabei geblieben. Trotz laufender Tests anderer GUIs.
Jetzt wurde beschlossen, die LM-KDE-Variante einzustellen. Was für ein Schlag!
Tausende User sind seitdem auf der hektischen Suche nach einer akzeptablen Alternative. Ich auch.
Jetzt habe ich zu meiner großen Überraschung festgestellt, dass Suse mit 15.1 eine KDE-Variante heraus gebracht hat.
Natürlich runtergeladen und getestet. WOW!
Super. Läuft wie geschmiert und als KDE-Fan findet man sich sofort zurecht.
Ärger deshalb: Warum darf ich das als LM-Fan nicht mehr haben???
« Letzte Änderung: 17.07.2019, 00:15:06 von 85hans »

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #1 am: 11.07.2019, 19:28:33 »
Weil sich der Entwickler dazu entschieden hat, die KDE-Version einzustampfen:
https://blog.linuxmint.com/?p=3418

Dafür kann das Forum hier nix!

Hylli

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #2 am: 11.07.2019, 19:29:11 »
Hi
Zitat
Jetzt habe ich zu meiner großen Überraschung festgestellt, dass Suse mit 15.1 eine KDE-Variante heraus gebracht hat.
Wiso Überraschung ? Die hatten immer KDE .
Ich hab damals Opensuse bei LEAP verlassen , weils keine 32Bit Version mehr gab , ich die aber noch benötigte .
Nun bin ich halt glücklich mit MATE . Und KDE Programme laufen auch (K3B,Kaffeine,K9-Copy, )
Und ich schau auch immer wieder bei PackMan rein (rein interressenhalber)
MfG soyo

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #3 am: 11.07.2019, 19:45:51 »
@hylli
Weiß ich!
Hab ich doch auch nicht behauptet!

@soyo
Stimmt.
Aber die 15.1-Version ist schon sehr überzeugend.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #4 am: 11.07.2019, 19:54:55 »
Jetzt wurde beschlossen, die LM-KDE-Variante einzustellen.
Wie bitte kommst du auf "Jetzt"?
Einige im Forum, ich auch, arbeiten schon mit Linux Mint 19.2 Alpha und die Entscheidung zu KDE fiel um die Zeit des Erscheinens von Linux Mint 18.3. Das sind nach Adam Riese nun fast 2 Jahre!

Auch LMDE2 gab es mit dem Mate - Desktop! Und, jetzt gibt es LMDE3 mit Mate nur noch inoffiziell hier im Forum, dank DeVIL-I386!

Wenn du unbedingt KDE haben willst, versuche es doch mal mit dem vor wenigen Tagen erschienen Debian 10 mit KDE.

Darauf wird dann wohl LMDE4 aufbauen, was ja schon angesprochen wurde von Clem.
« Letzte Änderung: 11.07.2019, 20:12:40 von tommix »

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #5 am: 11.07.2019, 19:59:30 »
Die Entscheidung wurde sogar schon im Oktober 2017 bekanntgegeben,
siehe den von @hylli verlinkten Blogbeitrag.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #6 am: 11.07.2019, 20:11:15 »
Hi
Zitat
Aber die 15.1-Version ist schon sehr überzeugend.
Tja, aber die Haltbarkeit hält sich wie immer in Grenzen  ;D
MfG soyo
Nett:
 openSUSE Leap 15.1 ist das erste Mehrzweckbetriebssystem, das den Raspberry Pi vollumfänglich unterstützt. Es ist nicht erforderlich, ein benutzerdefiniertes ISO- oder vorgefertigtes Image auf dem Raspberry PI zu installieren.
« Letzte Änderung: 11.07.2019, 20:39:21 von soyo »

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #7 am: 11.07.2019, 20:25:20 »
Jetzt wurde beschlossen, die LM-KDE-Variante einzustellen.
Wie bitte kommst du auf "Jetzt"?
Einige im Forum, ich auch, arbeiten schon mit Linux Mint 19.2 Alpha und die Entscheidung zu KDE fiel um die Zeit des Erscheinens von Linux Mint 18.3. Das sind nach Adam Riese nun fast 2 Jahre!

Auch LMDE2 gab es mit dem Mate - Desktop! Und, jetzt gibt es LMDE3 mit Mate nur noch inoffiziell hier im Forum, dank DeVIL-I386!

Wenn du unbedingt KDE haben willst, versuche es doch mal mit dem vor wenigen Tagen erschienen Debian 10 mit KDE.

Darauf wird dann wohl LMDE4 aufbauen, was ja schon angesprochen wurde von Clem.

Man sollte bei Debian die Images mit Non-Free-Firmware verwenden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Die findet man nicht so leicht, hier mal der Link

https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0-live+nonfree/amd64/iso-hybrid/

Allesamt so um die 2,7 GB groß. Geht auch kleiner, glaube da sind wohl rund 20 Spiele mit dabei und alle Sprachpakete die es da so gibt. Hab mal die pkg-Listen überflogen.

Tante Edith meint. Die KDE-Version packt sogar die 3GB. :)

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #8 am: 11.07.2019, 20:30:08 »
Die Welt geht davon nicht unter.  ;)
Es gibt genug andere ausgezeichnete Distribution die mit KDE laufen, einfach mal etwas über den Tellerrand schauen.  :-*
- openSuse hat m.M.n. die beste KDE Integration. Aber Geschmäcke sind ja bekanntlich verschieden.  :D 

Letztendlich kann ich Clem auch verstehen, weshalb die Arbeiten an Mint KDE eingestellt wurden. - Ist ein kleines Team was vorzügliche Arbeit leistet.
So gesehen hat man jetzt ein größeres Augenmerk das Wesentliche. Ist zwar schade, aber so laufen die Dinge nun mal.

Die Trauerfeier findet ende April 2021 statt, bleibt also noch etwas Zeit.
« Letzte Änderung: 11.07.2019, 20:41:19 von Moridian »

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #9 am: 11.07.2019, 22:11:45 »
Ihr habt ja alle Recht!

Aber wenn man etwas kennen und schätzen gelernt hat und auch noch die Community super findet, darf man doch auch mal ein Problem damit haben, sich davon verabschieden zu müssen!  8) ;D 8)

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #10 am: 11.07.2019, 22:21:42 »
....und wer weiß, vielleicht kommt Linux Mint eines Tages wieder mit
einer KDE-Version.  ::) :)

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #11 am: 12.07.2019, 01:07:05 »
Ich bin seit 2018 nun mit allen Maschinen bei Kubuntu und trotzdem weiter hier im Forum. Wo ist das Problem? 😊 schliesslich supporte ich im Umkreis immer noch die Mints... 😁

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #12 am: 12.07.2019, 07:15:13 »
....und wer weiß, vielleicht kommt Linux Mint eines Tages wieder mit
einer KDE-Version.  ::) :)

Linux Mint 19.1 Kessa :)

Hier gibt's ja nen Thread zum nachbauen. Es geht darum, was im Meta-Paket mint-meta-kde so drin steckt.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=19384.0


losrobos

  • Gast
Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #13 am: 12.07.2019, 08:31:30 »
Zitat
Man sollte bei Debian die Images mit Non-Free-Firmware verwenden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Die findet man nicht so leicht, hier mal der Link

https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0-live+nonfree/amd64/iso-hybrid/

Allesamt so um die 2,7 GB groß. Geht auch kleiner, glaube da sind wohl rund 20 Spiele mit dabei und alle Sprachpakete die es da so gibt. Hab mal die pkg-Listen überflogen.

Tante Edith meint. Die KDE-Version packt sogar die 3GB. :)

Es geht natürlich auch viel kleiner mit der Netinstall (375MB) mit proprietärer Firmware https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0+nonfree/amd64/iso-cd/ oder in 32 Bit https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0+nonfree/i386/iso-cd/

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #14 am: 12.07.2019, 10:38:40 »
Nachdem die LM-KDE-Gemeinde hier alles andere als klein war bzw. ist, bleibt wirklich zu hoffen, dass
ein Wunder geschieht und sich jemand die Lust und Arbeit aufbürdet für ein neues LM-KDE.   ;D ;D ;D