Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 12:10:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23513
  • Letzte: stefan555
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 643024
  • Themen insgesamt: 52101
  • Heute online: 714
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] LM zukünftig ohne KDE-Version  (Gelesen 2861 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #30 am: 15.07.2019, 07:42:44 »
Kanotix habe ich mir am WE angesehen. Vorinstalliertes Wine und Skype gefällt mir nicht. Wer das aber haben möchte, hat direkt funktionierende Umgebungen unter Debian Buster ohne sich zu verrenken.

Dann hab ich mal versucht, in mein LMDE 3 ISO vom 28.06. den Desktop zu tauschen und KDE einzubauen, anstelle von Cinnamon. Hatte dazu die Repos von NeptuneOS drin, die neuere KDE-Versionen auf Stretch zurückportieren. War aber ein Krampf und Mint-Like sah es dann auch nicht OOTB aus. Hab ich dann dran gegeben.

Allerdings hab ich dann noch was rumgespielt und erfreulicherweise läuft das k3b aus Debian Buster auch ohne zu murren unter Stretch. Sehr schön. Ich mag es, dass angestaubte LMDE 3 aufzuwerten.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #31 am: 15.07.2019, 09:08:14 »
KDE neon habe ich, auf Grund dieses Themas installiert. Läuft nicht so rund wie ich es mir wünschen würde. Die eindeutschung ist für mich ein minimales Problem. Es fehlen etliche Programme und Media libs. Das Programm calibre für eBooks kann nicht installiert werden, Paket defekt. Ich kann mich nur einem Blog anschließen der KDE neon nicht als Ersatz für kubuntu ansieht.
Wenn ich das richtig verstehe, geht es bei KDE neon darum, immer die neuesten KDE-Pakete anzubieten.

Zitat von: wikipedia
The KDE neon Linux distribution is focused on the development of KDE. The emphasis is on bleeding edge software packages sourced directly from KDE and offers programmers early access to new features, but potentially at the cost of greater susceptibility to software bugs.
Es ist also gar nicht das Ziel des Projekts, einen möglichst stabilen Desktop anzubieten und eine Alternative zu Kubuntu darzustellen.


Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #32 am: 15.07.2019, 10:33:20 »

Zitat
Wenn ich das richtig verstehe, geht es bei KDE neon darum, immer die neuesten KDE-Pakete anzubieten.
Soll wohl so sein, aber calibre wird als fehlerhaftes Paket ausgewiesen.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #33 am: 15.07.2019, 11:08:55 »
Dann ist das möglicherweise ein Bug, den man reporten sollte, wenn man möchte, dass er gefixt wird. Fehler, die nicht gemeldet werden, können auch nicht behoben werden.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #34 am: 15.07.2019, 11:19:35 »
@aexe

Zitat
Gibt es dafür Belege, Fakten, Zahlen oder so etwas in der Art?

Wenn ich mir alleine die Beiträge hier zur GUI betrachte:

1. Cinnamon    23535  (2105 Themen)
2. Mate              9136   (954 Themen)
3. KDE               6314    (675 Themen)

Das hat schon eine gewisse Aussagekraft. Wenn auch kein Rückschluss daraus auf die Anzahl der User gezogen werden kann.
Ich weiß nicht ob DeVIL-I386 eine Downloadstatitistik zu den einzelnen GUI hat.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #35 am: 15.07.2019, 11:37:00 »
Die Aussagekraft ist doch eher minimal.
Die Begründung, warum KDE nicht mehr dabei ist, ist doch von der technischen Seite her absolut nachvollziehbar!

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #36 am: 15.07.2019, 11:49:05 »
Zitat
von der technischen Seite her absolut nachvollziehbar!

Da hast du natürlich Recht.
Das Einzige, was ich hier zum Ausdruck bringen möchte, ist mein Bedauern über diese Fakten gesteuerte Entscheidung.
Ist jetzt nicht wirklich verwerflich, oder?   8)

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #37 am: 15.07.2019, 17:46:39 »
Richtig gutes KDE gibts wohl auch bei PCLinuxOS. Auch so eine Distribution, die ihre Stammnutzer schon jahrelang hat. Die haben neben ihren 2GB ISOs immer wieder auch kleinere, die KDE only sind. Weiß jetzt nur nicht, was die für einen Paketmanager haben. Ich guck mir das demnächst mal an.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #38 am: 15.07.2019, 18:49:14 »
Evtl. wäre KaOS auch noch einen Blick wert:
https://kaosx.us/

Wenn man schon Manjaro getestet hat, wäre "reines" Arch Linux mit KDE auch einen Versuch wert.

Hylli

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #39 am: 15.07.2019, 19:03:19 »
Hi  ;)

wurde Chakra schon genannt? Basiert auf Arch mit eigenen Repos, und Plasma.
https://www.chakralinux.org/
Ist trotz KDE auch auf betagter Hardware flüssig...

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #40 am: 21.08.2019, 15:02:58 »
Ich häng mich nach nem Monat hier nochmal dran.

https://www.netrunner.com/netrunner-19-08-indigo-released/

Das hier ist am Montag erschienen. Ist bestimmt nen Blick wert für unsere KDE-Fans. Basis: Debian Buster

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #41 am: 21.08.2019, 16:58:20 »
Neptune ist auch einen Blick wert:
https://neptuneos.com/de/
Hat Debian Buster als Basis.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #42 am: 22.08.2019, 09:45:17 »
Neptune fällt mir in dem Zusammenhang auch immer gleich ein. Die nutzen ja auch netrunner-Repos dazu. Gute Multimedia-Auswahl bei Neptune.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #43 am: 22.08.2019, 09:53:04 »
Wundert mich nicht, da Leszek Lesner an beiden Projekten beteiligt ist.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #44 am: 22.08.2019, 10:28:07 »
Habe mir Netrunner 19.08 gestern mal live angeschaut und war angenehm überrascht.
Bin zwar kein KDE-Fan,aber bei der Version kommt man echt in Versuchung.
Auch optisch nach meiner Meinung ein "Augenschmaus" ;)