Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 00:23:03

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23513
  • Letzte: stefan555
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 642953
  • Themen insgesamt: 52096
  • Heute online: 462
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 9
Gäste: 442
Gesamt: 451

Autor Thema: [erledigt] LM zukünftig ohne KDE-Version  (Gelesen 2860 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #15 am: 12.07.2019, 11:04:27 »
Gibt schon noch interessante KDE-Distributionen.

Feren OS kannst du dir mal ansehen. Zunächst einmal bauen die ja auf Cinnamon von LM. Die haben aber auch eine KDE-Version basierend auf Ubuntu 18.04 und nennen es Feren OS Next. Ich weiß jetzt selbst nicht so recht, was ich von Feren so halten soll. Die wollen manchmal ein bisschen zu viel des Guten, haben aber designmäßig echt was drauf.

https://medium.com/feren-os/a-new-update-is-now-available-for-feren-os-next-cc646acdd6b0

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #16 am: 12.07.2019, 11:08:58 »
Kanotix, basiert auf Debian 9, ist schon länger mein Hauptsystem.
https://nightly.kanotix.acritox.com/latest/
« Letzte Änderung: 12.07.2019, 11:40:34 von helli »

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #17 am: 12.07.2019, 12:39:50 »
Hallo 85hans,

ja manchmal ist es leider so, das sich Entwickler auf bestimmte und erfolgreichere Dinge fokussieren. Ist auch gut so, sonst wäre LM nicht so erfolgreich.

Aber schau mal bei KDE neon rein, eine klasse KDE-Distro, die ich gerade seit 2 Wochen selber auf einem meiner Laptops am laufen habe.
Vielleicht sogar das bessere Kubuntu???  ;)
https://neon.kde.org/
« Letzte Änderung: 12.07.2019, 12:45:48 von Pepper »

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #18 am: 12.07.2019, 12:50:20 »
Hi
Ehrlich gesagt , ist mir die Oberfläche wumpe .
Wichtig ist das die Anwendung läuft .
Und läuft diese im Vollbild , bekomme ich eh nix von der Oberfläche mit .
Und beim Zubehör oder Einstellungen , muß eh jeder wissen , womit er besser klar kommt , oder erlernen kann .
MfG soyo

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #19 am: 12.07.2019, 14:15:36 »
Letzte KDE-Version war ja Ubuntu 16.04

Die 16.04er ist Debian Stretch recht ähnlich und die Pakete mint-meta-kde und mint-artwork-kde sind ja noch verfügbar. Dann gibts noch mint-info-kde, was aber nur für Updates relevant wäre, die es sowieso nicht gibt und hier natürlich die Basis korrekt sein muss.
Die LMDE 3 kann man sicherlich mit den beiden Paketen noch auf KDE trimmen. Entfernen müsste man cinnamon-session cinnamon-common mint-artwork-cinnamon, nemo. Evt. auch mint-meta-cinnamon und lightdm mit slick-greeter. Denke mal dass KDE immer den sddm nimmt.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #20 am: 12.07.2019, 19:50:12 »
Letzte KDE-Version war ja Ubuntu 16.04

Kann ich nicht so richtig glauben!

Letzte KDE-Version war ja Kubuntu 18.04.2 als LTS (Bionic)
und als nicht LTS Kubuntu 19.04 (Disco)!

kubuntu1904@kubuntu1904-VirtualBox:~$ inxi -Fz
System:    Host: kubuntu1904-VirtualBox Kernel: 5.0.0-20-generic x86_64 bits: 64 Desktop: KDE Plasma 5.15.4
           Distro: Ubuntu 19.04 (Disco Dingo)
Machine:   Type: Virtualbox System: innotek product: VirtualBox v: 1.2 serial: <filter>
           Mobo: Oracle model: VirtualBox v: 1.2 serial: <filter> UEFI: innotek v: VirtualBox date: 12/01/2006
Battery:   ID-1: BAT0 charge: 50.0 Wh condition: 50.0/50.0 Wh (100%)
CPU:       Topology: Quad Core model: Intel Core i7-3630QM bits: 64 type: MCP L2 cache: 6144 KiB
           Speed: 2395 MHz min/max: N/A Core speeds (MHz): 1: 2395 2: 2395 3: 2395 4: 2395
Graphics:  Device-1: InnoTek Systemberatung VirtualBox Graphics Adapter driver: vboxvideo v: kernel
           Display: x11 server: X.Org 1.20.4 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa resolution: 1920x967~60Hz
           OpenGL: renderer: llvmpipe (LLVM 8.0 256 bits) v: 3.3 Mesa 19.0.2
Audio:     Device-1: Intel 82801AA AC97 Audio driver: snd_intel8x0
           Sound Server: ALSA v: k5.0.0-20-generic
Network:   Device-1: Intel 82540EM Gigabit Ethernet driver: e1000
           IF: enp0s3 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
           Device-2: Intel 82371AB/EB/MB PIIX4 ACPI type: network bridge driver: piix4_smbus
Drives:    Local Storage: total: 20.00 GiB used: 7.58 GiB (37.9%)
           ID-1: /dev/sda vendor: VirtualBox model: VBOX HARDDISK size: 20.00 GiB
Partition: ID-1: / size: 19.07 GiB used: 7.58 GiB (39.7%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
Sensors:   Message: No sensors data was found. Is sensors configured?
Info:      Processes: 168 Uptime: N/A Memory: 3.85 GiB used: 545.1 MiB (13.8%) Shell: bash inxi: 3.0.33

« Letzte Änderung: 12.07.2019, 19:54:53 von tommix »

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #21 am: 12.07.2019, 20:07:30 »
Letzter Unterbau auf der Linux Mint eine KDE Ausgabe herausgab. Geht ja hier um LM im Thread.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #22 am: 12.07.2019, 21:10:02 »
Kanotix, basiert auf Debian 9, ist schon länger mein Hauptsystem.
https://nightly.kanotix.acritox.com/latest/

Das scheint wirklich was zu sein. Finde leider wenig Infos dazu. Die Jungs sind aber schon seit 2003 dabei. Scheint sehr schön im Verborgenen zu blühen. Libreoffice in Version 6.2 lt. Pkg-List. Gibts ja so bei Buster nicht. Ich dank dir mal für den Tip.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #23 am: 12.07.2019, 21:16:24 »
Hier das Forum: http://kanotix.com/module-PNphpBB2.html

Das meiste spielt sich aber im IRC-Chat ab, Starter auf dem Desktop, dort ist auch oft Kano anzutreffen.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #24 am: 12.07.2019, 21:39:35 »
Yep, muss ich haben. Weniger Klicki-Bunti, aber Know How vom allerfeinsten. Super. :)

losrobos

  • Gast
Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #25 am: 12.07.2019, 23:27:49 »
Ja, Kanotix blüht schon lange eine Art Schattendasein, gilt als eine der Distributionen mit der besten Hardware-Erkennung, für diverse kleine Problemchen gibt es nette Scripts https://kanotix.com/files/, aber aus Gewohnheit bleibe ich doch lieber bei Siduction https://forum.siduction.org/index.php?PHPSESSID=lb6fgjob3kiu9c1pe6u7k5t9c2&page=8

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #26 am: 13.07.2019, 09:52:12 »
@85hans Also, wenn man die LM Version mit KDE genutzt hat, wäre der naheliegendste Schritt doch die LTS Version von Kubuntu. Die Unterschiede zu LM KDE dürften da wirklich marginal sein. Der einzige signifikante Unterschied wird wahrscheinlich das Fehlen des LM-typischen Update Managers sein. Der Tester dedoimedo hat dem Kubuntu-Team in letzter Zeit auch wiederholt gute Arbeit bescheinigt. Hast Du Kubuntu denn mal ausprobiert?

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #27 am: 13.07.2019, 12:47:45 »
Natürlich bin ich schon seit einiger Zeit am Testen.
Aktuell mit Kubuntu und KDENeon.
Daneben habe ich noch jede Menge Exoten (aus meiner Sicht) getestet. Von Manjaro über Ultimate-Edition und ....
Zuletzt eben jetzt noch Suse und jetzt nach dem Tip hier auch noch Kanotix. Gefällt mir ganz gut.
Eine deutsch sprachige Community ist mir schon wichtig. Kenne mich zwar mit Linux inzwischen ziemlich gut aus, aber ITler bin ich eben nicht.
Da ist Kubuntu natürlich durchaus ein Favorit. KDENeon ist eine sehr schnelle Edition, die eigene Community kommt aber nicht in die Gänge.
Aber mein Produktivsystem ist nach wie vor LM18.3 KDE.
Es ist wie mit einem Auto: Wenn du mal das richtige gefunden hast, willst du kein anderes mehr!  :D

"nativworld" habe ich natürlich im Kubuntu-Forum schon entdeckt.

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #28 am: 13.07.2019, 17:23:40 »
Nachdem die LM-KDE-Gemeinde hier alles andere als klein war bzw. ist
Gibt es dafür Belege, Fakten, Zahlen oder so etwas in der Art?
Vielleicht eine Umfrage?

Auf der offiziellen Community Seite sieht es eher nach wenigen aus: 9,7 %
https://community.linuxmint.com/

Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
« Antwort #29 am: 14.07.2019, 21:18:33 »
KDE neon habe ich, auf Grund dieses Themas installiert. Läuft nicht so rund wie ich es mir wünschen würde. Die eindeutschung ist für mich ein minimales Problem. Es fehlen etliche Programme und Media libs. Das Programm calibre für eBooks kann nicht installiert werden, Paket defekt. Ich kann mich nur einem Blog anschließen der KDE neon nicht als Ersatz für kubuntu ansieht.