Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.07.2020, 05:32:37

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24229
  • Letzte: Bassist
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 668947
  • Themen insgesamt: 54172
  • Heute online: 231
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 62
Gesamt: 66

Autor Thema: [gelöst]  Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0  (Gelesen 1485 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« am: 05.08.2019, 22:37:33 »
Hallo zusammen,

ich hab ne Frage: wenn ich in meiner Aktualisierungsverwaltung nachschaue, läuft bei mir der Kernel 4.15. Es wird aber auch der Kernel 5.0.0.23 angeboten. Kann ich nicht den aktuellen Kernel installieren, ohne dass mir mein Pc um die Ohren fliegt ?

Oder ist meine hardware zu alt dafür ?

Gruss Nuki

PS ich kam drauf, durch den Eintrag mit der Lüftersteuerung von Katharina
« Letzte Änderung: 05.08.2019, 22:49:58 von Nuki »

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #1 am: 05.08.2019, 22:41:20 »
Das kommt drauf an, hier auf einem t400 lief der. Ich hatte einen Blackscreen mit einem 4.15. Aber jetzt löpt der wieder.

4.15 ist bei Ubuntu und daher auch bei Mint ein LTS-Kernel (2023) und daher vor zu ziehen ...

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #2 am: 05.08.2019, 22:43:10 »
ok beantwortet aber nicht meine Frage  ::)

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #3 am: 05.08.2019, 22:46:41 »
Doch ... , sollte laufen. Wenn nicht wieder mit dem alten starten und den 5er entfernen ...

Aber der 5er ist nicht unbedingt aktueller ! Meinen nur viele ...

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #4 am: 05.08.2019, 22:49:34 »
ja der 4.15 wird auch länger supported, ( 2023)  der 5.0 nur bis 2020. Ich dachte der wäre aktueller, nö, dann lass ich es . Danke Dir Nuffi

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #5 am: 05.08.2019, 22:56:40 »
Die neue 19.2 wird ja auch damit ausgeliefert. Nur wenn man mit dem 4.15. Probleme hat dann den 5er. So wie bei mir, Nun wieder 4.15. ...

5er auch schon ehr wenn die Hardware ultra aktuell ist ...

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #6 am: 06.08.2019, 11:50:58 »
Warum überhaupt von einer neuen Version einer Distribution solche doch relativ alten Kernel wie 4.15 ausgeliefert werden, erschließt sich mir nicht so richtig. Vielleicht gibt es tatsächlich Hardware, die unter einem 5er Kernel nicht mehr läuft. Keine Ahnung.

Ich habe mir längst angewöhnt, das neueste Update für den Kernel zu holen. Aktuell bin ich bei Kernel: 5.2.6-050206-generic x86_64; natürlich lasse ich aber erst mal den zuletzt erfolgreich verwendeten Kernel als Backup im System. Probleme gab es nie, allerdings fahre ich auch keine spezielle Software und habe auch keine exotische Hardware.

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #7 am: 06.08.2019, 11:58:51 »
Warum überhaupt von einer neuen Version einer Distribution solche doch relativ alten Kernel wie 4.15 ausgeliefert werden, erschließt sich mir nicht so richtig. Vielleicht gibt es tatsächlich Hardware, die unter einem 5er Kernel nicht mehr läuft. Keine Ahnung.

Der Kernel ist nicht alt. Es ist der offizielle LTS Kernel von Ubuntu, welcher immer weiter entwickelt wird.

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #8 am: 06.08.2019, 12:07:28 »
Aber der 5er ist nicht unbedingt aktueller ! Meinen nur viele ...
Was die Unterstützung neuer Hardware angeht ist das auch richtig. Ältere Linien bekommen mWn nur noch Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates.

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #9 am: 06.08.2019, 12:15:15 »
Also ein t400 ist alt und da lief der 5er übergangsweise da einige 4.15. Ärger machten ...

Re: Linux Mint 19.2 cinnamon, Kernel 5.0
« Antwort #10 am: 06.08.2019, 12:16:20 »
Warum überhaupt von einer neuen Version einer Distribution solche doch relativ alten Kernel wie 4.15 ausgeliefert werden, erschließt sich mir nicht so richtig. Vielleicht gibt es tatsächlich Hardware, die unter einem 5er Kernel nicht mehr läuft. Keine Ahnung.
...

So falsches liest man leider oft ...  :-X