Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
09.12.2019, 19:55:18

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22926
  • Letzte: logox
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623744
  • Themen insgesamt: 50365
  • Heute online: 863
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Upgrade von MINT 19.1 Xfce ergibt Desaster  (Gelesen 1141 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Upgrade von MINT 19.1 Xfce ergibt Desaster
« Antwort #15 am: 12.07.2019, 14:37:24 »
Hi :)
ist wohl schon häufiger vorgekommen...

https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=64&t=296528

Re: Upgrade von MINT 19.1 Xfce ergibt Desaster
« Antwort #16 am: 12.07.2019, 16:18:49 »
ich habe bei der Frage nach dem Autostart von Diensten das Häkchen gesetzt und die Ausgaben weiter beobachtet. Aber nach ein paar Minuten Upgraderei kamen genau dieselben Fehlermeldungen wie in meiner Frage oben beschrieben, und das GUI endete auch mit derselben, wiederholten Errormeldung!

Lief bei mir genau so ab. Ich habe dann einfach Auffrischen betätigt und danach Aktualisierungen installieren (schäm, denn "Drüberinstallieren" ist eher Windows typisch).
Das lief dann ohne Fehlermeldungen durch, keine Ahnung warum.
Bisher habe ich noch nichts Nachteiliges entdeckt.

Re: Upgrade von MINT 19.1 Xfce ergibt Desaster
« Antwort #17 am: 12.07.2019, 17:38:50 »
Danke aexe,

ich hatte auch schon diesen Verdacht, habe mit md5sum die DVD geprüft und tatsächlich wurden
6 Dateien als defekt gemeldet. Habe also nochmals ein MINT 19.1 Xfce amd64 heruntergeladen, genau überprüft

7b53b29a34cfef4ddfe24dac27ee321c289dc2ed8b0c1361666bbee0f6ffa9f4 *linuxmint-19.1-xfce-64bit.iso  #MINT-Homepage
7b53b29a34cfef4ddfe24dac27ee321c289dc2ed8b0c1361666bbee0f6ffa9f4 *linuxmint-19.1-xfce-64bit.iso  #Download

und installiert. Danach wieder sofort nach dem Booten die "Aktualisierungserwaltung" gestartet - aber leider wieder die Fehlermeldung bekommen:

Sie haben 2 defekte Pakete auf Ihrem System! Bitte wählen Sie den Filter "Defekt", um diese anzuzeigen.

Leider habe ich in der ganzen GUI keinen "Filter" gefunden. Dann machte ich Mittagspause und nach dem Neustart sah ich wieder nur das Hintergrundbild des Desktops, ohne Leisten und Icons, wie bei den vorigen Abenteuern! Auch Rechtsklick ging nicht, aber wenigstens mit der Super(Win)-Taste konnte ich das Whisker-Menü aufrufen.

Dann hatte ich die Idee, mit dem "Filter 'Defekt'" sei vielleicht der in Synaptic gemeint und tatsächlich wurden dort die zwei Missetäter gezeigt:

libgstreamer-gl1.0-0
libwebkit2gtk-4.0-37

Habe dann gleich mit Synaptic-Menü Bearbeiten > Defekte Pakete reparieren die beiden geheilt und einen Neustart gemacht. Sah aber wieder nur den leeren Desktop...

Habe also nochmals die "Aktualisierungserwaltung" gestartet, die seeeehr lange, aber fehlerlos durchlief und nach einem neuen Neustart - Hurra! Alles ist da und funktioniert! Ich bin der glücklichste Linux-User!

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe!

Re: Upgrade von MINT 19.1 Xfce ergibt Desaster
« Antwort #18 am: 12.07.2019, 17:54:54 »
Auch wegen solcher Probleme bin ich von DVDs (insbesondere als Installationsmedium) abgekommen.
USB-Sticks sind schneller und zuverlässiger.
Auch ist die "Nachhaltigkeit" wesentlich größer.