Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.07.2019, 11:42:09

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22281
  • Letzte: lokygod
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599823
  • Themen insgesamt: 48577
  • Heute online: 519
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen  (Gelesen 397 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« am: 06.07.2019, 22:44:24 »
Mint 19.1 Tessa XFCE Desktop

Hallo zusammen.. Eine kleine Performance Frage die ich gerne gelöst hätte aber keine Passende Antwort dazu finde..

Ich möchte auf meinem Laptop gerne das wenn ich den Power Knopf drücke der Lappi Schlafen geht und wenn ich im Menü oben rechts den Abmeldeknopf Anklicke auch gerne die Auswahl des Schlafen statt der Bereitschaft haben..
So das ich durch nochmaliges Drücken der Powertaste den Lappi wieder Hochfahre... Geht das bei Mint Überhaupt und Falls ja wie?
Ich hatte vorher immer SuSe und da war das immer eine Standard Einstellung die die Lebenszeit und Haltbarkeit des Akkus doch erheblich erhöht hatte..
Lieben Gruß
Thomas

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #1 am: 07.07.2019, 00:16:13 »
Hallo ThomasG.
schau mal in die Energieverwaltung, dort solltest Du finden was Du suchst
Gruß

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #2 am: 07.07.2019, 08:15:21 »
Hallo Red,
leider gibt es dort nicht die Option des Schlafens..
Ich kann dort Wählen zwischen,
Bereitschaft
Herunterfahren
nichts Unternehmen
Nachfragen

Ich finde den Punkt des Schlafens nirgendwo
Gruß
Thomas

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #3 am: 07.07.2019, 08:27:30 »
Das wird vermutlich der Ruhezustand sein.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ruhezustand
Bei Xfce ist es in den Energie Einstellungen vorhanden!
(bei mir deaktiviert)
« Letzte Änderung: 07.07.2019, 08:37:24 von Hollex »

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #4 am: 07.07.2019, 08:49:50 »
Zitat
Unter Linux Mint ab 19.x (Tara, Tessa / Ubuntu 18.04) ist der Ruhezustand nicht aktiviert
Abhilfe:
https://www.ehlertronic.de/linux/tipps-tricks/ruhezustand.html

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #5 am: 07.07.2019, 11:59:04 »
Hast Du eine Swap-Partition? Die brauchst Du für den Ruhezustand und sie sollte etwas größer sein als dein Arbeitsspeicher.

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #6 am: 07.07.2019, 14:33:05 »
Hallo ThomasG.
Nun ja was soll ich sagen, selber habe ich LM Cinnamon 19.1 und Manjaro 18, einen Veruch war es wert.
Gruß

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #7 am: 07.07.2019, 18:30:09 »
@Hollex
bei mmir sieht das ganz anders aus und ich habe leider nicht die Chance zu Wählen, mir wird der Menüpunkt überhaupt nicht angeboten..

@helli & Mäck
ich habe Mint die Instalation übernehmen lassen und da ist ganz sicher ne SWAP dabei..
Aber.. Ich habe 16GB Arbeitsspeicher in meinem Rechner.. Da könnte das Problem liegen


Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #8 am: 07.07.2019, 19:09:03 »
ich habe Mint die Instalation übernehmen lassen und da ist ganz sicher ne SWAP dabei..
Mint legt bei der automatischen Installation aber keine SWAP-Partition sondern ein SWAP-File an. Da die im SWAP gespeicherten Daten während des Bootens noch vor dem Login ausgelesen werden müssten funktioniert Hibernate nicht mit einem SWAP-File.

Ich hoffe ich habe das richtig erklärt

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #9 am: 07.07.2019, 19:21:53 »
ich habe Mint die Instalation übernehmen lassen und da ist ganz sicher ne SWAP dabei..
Mint legt bei der automatischen Installation aber keine SWAP-Partition sondern ein SWAP-File an. Da die im SWAP gespeicherten Daten während des Bootens noch vor dem Login ausgelesen werden müssten funktioniert Hibernate nicht mit einem SWAP-File.

Ich hoffe ich habe das richtig erklärt

Ja danke hast du gemacht.. Und Mint hat keine SWAP angelegt.. Aber laut Konsole ist mein System Schlaf tauglich..
Denke ich werde der Einfachheit halber dann beim Ausschalten bleiben.. Schade

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #10 am: 07.07.2019, 19:31:46 »
Hier im Forum wurde aber schon über die nachträgliche Erstellung und Einbindung einer SWAP-Partition diskutiert...

Edit: vorausgegangene "SWAP-File oder SWAP-Partition" Diskussion: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=53225.msg724142#msg724142
« Letzte Änderung: 08.07.2019, 13:32:36 von kuehhe1 »

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #11 am: 07.07.2019, 20:46:27 »
Hier im Forum wurde aber schon über die nachträgliche Erstellung und Einbindung einer SWAP-Partition diskutiert...

OK.. Und wie stehen die Chancen das es damit dann funktioniert?

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #12 am: 08.07.2019, 07:09:31 »
Aber laut Konsole ist mein System Schlaf tauglich
will heissen du bist dem Link in Antwort #4 gefolgt, hast den dort angegebenen Befehl:systemctl hibernate eingegeben woraufhin dein System herunter fuhr und automatisch sauber bootete? Dann stehen die Chancen gut das der "Ruhebetrieb" mit einer SWAP-Partition funktioniert.

Prinzipiell kann eine Swap-Partition mit GParted erstellt werden und wird laut der verlinkten Anleitung mit dem Tool "Laufwerke" in die /etc/fstab mit seiner UUID=xxxx... eingetragen und das bisherige SWAP-File mittels Editor aus der /etc/fstab durch vorangestellter # auskommentiert (ausgetragen), somit dem System bekannt gemacht. Was dabei aber noch weiter zu beachten ist sollten dir besser die Experten wie @ehtron erklären.
« Letzte Änderung: 08.07.2019, 13:31:34 von kuehhe1 »

Re: Wie Bereitschaft gegen Schlafen tauschen
« Antwort #13 am: 09.07.2019, 17:29:07 »
Hallo,
Abhilfe:
https://www.ehlertronic.de/linux/tipps-tricks/ruhezustand.html
Nach Abarbeitung der Anleitung funktioniert Hibernate Hier mit eine SWAP-Partition wie gewünscht, zuletzt geöffnete Programme und geöffnete Dateien werden nach Resume und Login an selbiger Stelle auf dem Schreibtisch angezeigt.  ;)

Wobei mir vier(4) Dinge negativ auffielen:
1. nach dem Wiederhochlaufen (Resume) aus Hibernate wurde im Grub-Menü (Dualboot) anstelle "LinuxMint 19.1 Cinnamon" nun "ubuntu" angezeigt, warum.?

2. Bisher betrug der in /etc/default/grub eingetragene GRUB_TIMEOUT=2 und verhielt sich auch so, nun dauert nach Resume (Aufwecken) der GRUB_TIMEOUT nicht die eingetragenen 2 Sekunden sondern 30 Sekunden. Warum ist das so und worin liegt die Ursache?

3. die empfohlene und hinzugefügte Ergänzung in /etc/default/grub um GRUB_RECORDFAIL_TIMEOUT=0 reduzierte den Timeout von 30 auf 10 Sek., woher resultieren nun die 10 Sekunden?

4. Unterschiedlicher Timeout, bei Neustart 2 Sek. und nach Hibernate Resume 10 Sek., warum?

So schnell gebe ich nicht auf....
Edit zu Punkt 1:
Wie auf der verlinkten Page beschrieben, bedurfte es auch Hier zwei Reboots bis Hibernate korrekt funktionierte und der Grub-Menü Eintrag von "ubuntu" auf "LinuxMint 19.1 Cinnamon" wechselte.

Edit zu Punkt 3: die empfohlene Ergänzung in /etc/default/grub um GRUB_RECORDFAIL_TIMEOUT=0 bleibt weiter bestehen, da sonst die Grub-Menü Auswahlzeit einen Timeout von 30 Sek. hätte.

Edit zu Punkt 2 und 4: nach Suche in den Scripten von: /etc/grub.dfand ich heraus das der Timeout von 10 Sekunden aus der /etc/grub.d/30_os-proberresultierte, dort war im Abschnitt:found_other_os=

adjust_timeout () {
  if [ "$quick_boot" = 1 ] && [ "x${found_other_os}" != "x" ]; then
    cat << EOF
set timeout_style=menu
if [ "\${timeout}" = 0 ]; then
  set timeout=10
fi
EOF
ein "timeout=10" gesetzt.
Nach Änderung auf "timeout=2", Speichern und sudo update-grubist die vorgewählte Grub-Menü Auswahlzeit wieder auf bisherigem Stand vor dem aktivieren von Hibernate.

Warum jetzt bei Hibernate der timeout=10 (2) in "30_os-prober" und "GRUB_RECORDFAIL_TIMEOUT=10" berücksichtigt werden erschließt sich mir noch nicht so ganz.

Die Timeout liessen mir keine Ruhe darum habe ich nochmal nachgesehen:
Edit zu Punkt 3:
Allem Anschein nach kommt es durch Hibernate zu einem GRUB_RECORDFAIL, die empfohlene Ergänzung in /etc/default/grubum GRUB_RECORDFAIL_TIMEOUT=0 bleibt weiter bestehen, jedoch wurde der Wert auf =1 korrigiert. Somit ergibt sich eine zusätzliche Verzögerung des Grub-Bootmenüs von 1 Sekunde.
Edit zu Punkt 2: Durch den Edit zu Punkt 3 konnte ich den "timeout=10" in der /etc/grub.d/30_os-proberwieder auf den Standardwert von 10 Sekunden setzen, die vom Grub-Bootmenü nicht mehr berücksichtigt werden.
Edit zu Punkt 4: Der Grub-Bootmenü Timeout beträgt nun bei Neustart 2 Sek. und nach Hibernate 3 Sek.

Die Hibernate Funktion ist nun nach allen Korrekturen sauber gegeben, mal schauen ob es sich bewährt? Sollte keine Verwendung mehr bestehen kann ich mit Timeshift immer noch auf den vorherigen Stand zurücksetzen.

Screenshot: Menü > Sitzung > Ruhezustand auswählbar
« Letzte Änderung: 19.07.2019, 14:00:59 von kuehhe1 »