Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14.08.2020, 16:28:17

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24393
  • Letzte: wolle23
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 677159
  • Themen insgesamt: 54880
  • Heute online: 594
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Nach Update Desktop kaputt  (Gelesen 1339 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nach Update Desktop kaputt
« am: 04.07.2019, 17:41:25 »
Hallo Mint-User,

Benutze Mint19 Xfce seit seinem Erscheinen ohne Probleme und habe heute ein Update mit der bash gemacht, danach ein apt autoremove. Nach einem Neustart zeigt der Desktop nur die Hintergrundfarbe, aber keine Icons mehr und keine von den beiden Leisten.  Mit Rechtsklick kann ich das Whisker-Menü aufrufen und Anwendungen starten, aber z.B. beim Firefox fehlt die Kopfleiste mit den Symbolen zum Minimieren usw., die Adresszeile akzeptiert keine Eingabe und das Fenster lässt sich nicht verschieben. Dasselbe passiert beim Thunar.

Zunächst hatte ich den Verdacht, dass ich vorher etwas falsch gemacht habe, weil ich mit apt purge eine Anwendung (gambas) deinstalliert und danach neu installiert habe. Ich bootete daraufhin eine Backup-Version dieses Systems und machte auch hier das sehr umfangreiche Update samt autoremove  - mit demselben Resultat!

Weiß jemand eine Erklärung oder gar eine Lösung oder hatte dasselbe Problem? Vielen Dank schon mal im Voraus - selbst ein bisschen Trost wäre schon willkommen!

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #1 am: 04.07.2019, 18:53:10 »
hallo,
eine lösung habe ich zwar nicht ,aber,
wenn der fall bei mir passiert wäre,
gibt es eine komplette neuinstallation.

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #2 am: 04.07.2019, 19:10:11 »
Möchte mich dem oben genannten Problem anschließen.
Wollte mir nach langer Zeit nochmal LM 19.1 xfce installieren und nach dem Update und Neustart,keine Leiste,kein Whisker-Menü,kein Icon sichtbar oder abrufbar.
Nochmal neu installiert und alles aktualisiert,es blieb beim Problem wie oben beschrieben.
Irgend ein Betriebssystem musste aber her und z.Zt. läuft Ubuntu-Budgie 18.04.2 nach Aktualisierung ohne Probleme.
Will mich aber wieder LM 19.1 xfce zuwenden,wenn das Problem analysiert und Gegenmaßnahmen bekannt sind.
Nur dazu fehlen mir leider die Linux-Kenntnisse.
Danke. ;)

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #3 am: 04.07.2019, 19:21:58 »
Ned trehd kapern mach bitte neuen treahd

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #4 am: 04.07.2019, 19:33:36 »
Nochmal neu installiert und alles aktualisiert,es blieb beim Problem wie oben beschrieben.
belegt aber, dass der geniale Vorschlag
wenn der fall bei mir passiert wäre,
gibt es eine komplette neuinstallation.
auch nicht unbedingt eine gute Idee ist.
Abgesehen, von den verlorenen Daten und der Arbeit, die möglicherweise vorher hineingesteckt wurden.

Hier sind die Xfce-Spezis gefragt!
Nach konstruktiven Beiträgen.
« Letzte Änderung: 04.07.2019, 19:38:11 von aexe »

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #5 am: 04.07.2019, 19:45:35 »
@nudels,

wo wurde denn hier gekapert???

Die Frage vom TE lautet:
Zitat
Weiß jemand eine Erklärung oder gar eine Lösung oder hatte dasselbe Problem?

Wer lesen kann ist ab & zu klar im Vorteil,nicht wahr!!!

Salve. :'(

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #6 am: 04.07.2019, 20:01:22 »
@tommix,

will ja nicht päpstlicher sein als der Papst,aber wo schreibt der TE was von 18.3???
Zitat
Benutze Mint19 Xfce seit seinem Erscheinen ohne Probleme und habe heute ein Update mit der bash gemacht,

Aber egal,es muss ja eine Ursache haben und darauf sollte man sich konzentrieren.
Danke.

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #7 am: 04.07.2019, 20:13:28 »
ein Update mit der bash gemacht, danach ein apt autoremove
Ein Protokoll dieser Aktionen sollte sich in der Datei /var/log/apt/history.log befinden.

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #8 am: 04.07.2019, 21:11:21 »
Nach einem Neustart zeigt der Desktop nur die Hintergrundfarbe, aber keine Icons mehr und keine von den beiden Leisten.
Gib mal im Terminal einfach nur
xfwm4
ein
aber z.B. beim Firefox fehlt die Kopfleiste mit den Symbolen zum Minimieren usw., die Adresszeile akzeptiert keine Eingabe und das Fenster lässt sich nicht verschieben. Dasselbe passiert beim Thunar.
Weiß jemand eine Erklärung oder gar eine Lösung oder hatte dasselbe Problem?
Bei mir löst sich das Problem damit.
« Letzte Änderung: 04.07.2019, 21:17:01 von peter_deister »

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #9 am: 05.07.2019, 10:09:55 »
ein Update mit der bash gemacht, danach ein apt autoremove
Ein Protokoll dieser Aktionen sollte sich in der Datei /var/log/apt/history.log befinden.

Genau so sehe ich das auch.
In den Log's nach schauen und “falsch“ entfernte Pakete nachinstallieren.

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #10 am: 05.07.2019, 11:08:26 »
In dem besagten Protokoll steht das ich zuvor 2 Updates erhalten habe: Opera und Linuxfirmware. Ich habe über Synaptic die linuxfirmware mit den Abhängigkeiten deinstalliert. Nach einem Neustart nach Aktualisierungen gesucht und installiert. Nach dem Neustart war wieder alles in Ordnung.  :)

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #11 am: 05.07.2019, 14:21:41 »
Hi :)
Zitat
ein apt autoremove
ein autoremove ohne nachzudenken und zu wissen was passieren könnte, hat schon manches system geschrottet...

das sollte auf jeden fall keine standard aktion sein.

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #12 am: 05.07.2019, 15:23:34 »

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #13 am: 05.07.2019, 18:04:19 »
Vielen Dank für eure prompten Antworten! Das ist halt Mint, da werden Sie geholfen!
@ peter_deister - Hier ist die Antwort der bash auf xfwm4:
mimi@mimiP:~$ xfwm4

(xfwm4:2227): xfwm4-WARNING **: 00:29:38.064: Unmanaged net_wm_state (window 0x1000003, atom "_NET_WM_STATE_FOCUSED")
xfwm4: ../src/mesa/drivers/dri/i965/intel_mipmap_tree.c:1285: intel_miptree_match_image: Zusicherung »image->TexObject->Target == mt->target« nicht erfüllt.
Abgebrochen (Speicherabzug geschrieben)
mimi@mimiP:~$
Was sagen uns diese Worte? Irgend eine Aktion habe ich nicht bemerkt.

@ Mintnix - Der "install"- Teil der History ist sehr lang und listet nur die Komponenten auf, ohne Fehler- oder sonstige Meldung. Der "autoremove" - Teil scheint auch unauffällig:
Start-Date: 2019-07-04  12:13:18
Commandline: /usr/bin/apt autoremove
Requested-By: mimi (1000)
Remove: libllvm7:amd64 (1:7-3~ubuntu0.18.04.1), linux-image-4.15.0-51-generic:amd64 (4.15.0-51.55), linux-headers-4.15.0-51:amd64 (4.15.0-51.55), linux-modules-4.15.0-51-generic:amd64 (4.15.0-51.55), linux-headers-4.15.0-51-generic:amd64 (4.15.0-51.55), linux-modules-extra-4.15.0-51-generic:amd64 (4.15.0-51.55)
End-Date: 2019-07-04  12:13:54

Theoretisch sollte aber schon das autoremove schuld an der Misere sein, deshalb wüsste ich gern, ob jemand von euch auch das letzte Mint-Update mit der bash und autoremove gemacht hat, denn das offizielle Update-GUI von Mint macht meines Wissens kein autoremove.

Ich mache seit Jahren fast alle Updates auf diese Weise auf 3 Computern und nie ist etwas passiert, außerdem schlägt ja die bash selbst das autoremove vor.

Re: Nach Update Desktop kaputt
« Antwort #14 am: 05.07.2019, 20:56:59 »
Leider kenn ich mich zu wenig mit xfce aus, aber wenn du das Menü öffnen kannst, dann kannst du dich vielleicht auch abmelden, dann im Anmeldebildschirm neue Sitzung wählen statt zuletzte und dich dann anmelden?
Versuch ists wert.