Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2020, 13:08:24

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23513
  • Letzte: stefan555
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 643026
  • Themen insgesamt: 52101
  • Heute online: 714
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2  (Gelesen 3354 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #15 am: 30.07.2019, 14:40:34 »
ohne Kernelbastelei und einige auch ohne Firmware hinzuzufügen .

Für umfangreichere Audioprojekte, arbeiten mit Ardour bzw. DAW im allgemeinen wird ein Low-Latency oder Realtime-Kernel empfohlen. Keine Ahnung, ist vielleicht alles Hirnwichserei, aber die Liquorix-Kernel sind eben in die Richtung optimiert. Da arbeiten auch die findigen MX-Entwickler mit. RT-Kernel hingegen stürzen gerne mal ab und hab ich deshalb nicht gewählt. Gibt's aber auch bei Debian im Repo.

Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #16 am: 15.08.2019, 21:49:47 »
Es gibt neue Multimedia ISOs mit den Updates auf Cinnamon 4.2 von mir. Die Version "Multimedia" ist nun auch VirtualBox freundlich, die größere Studio-Version nicht, da der verwendete Liquorix-Kernel das nicht unterstützt.

Post #1 habe ich umfänglich editiert, ein paar Änderungen an der vorinstallierten Software habe ich vorgenommen.

Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #17 am: 16.08.2019, 08:09:49 »
Es gibt zur Zeit noch ein "Hidden Feature" auf den ISOs.  ;D

Das Programm fre:ac Audiokonverter ist ein kleines AppImage, welches ich unter /opt abgelegt habe. Die Datei muss noch ausführbar gemacht werden. sudo chmod +x /opt/freac/freac.AppImage
Ist mir natürlich erst aufgefallen, nachdem ich die Dateien schon hochgeladen hatte. So wie immer halt. ;)

Vielleicht komme ich am WE dazu dass in den ISOs zu korrigieren.


Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #18 am: 16.08.2019, 21:18:51 »
Das "Hidden Feature" ist entfernt. Neue ISOs sind online. Checksums in Post #1 entsprechend angepasst. :)

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #19 am: 28.08.2019, 13:21:48 »


Hallo
Die LMDE 3 Sieht gut aus.
wo bekommt man die Besagte Premium Her
mit Softmaker office ?
gibt es auch eine in MATE.?
Gruß Markus

Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #20 am: 29.08.2019, 08:59:24 »
Hi Markus,

diese "besagte" Premium nutze ich selbst. Für die "Allgemeinheit" habe ich das Projekt gecancelt, da es unfreie Software enthält. Ich habe aber ein solches ISO erstellt und kann es dir gerne zur Verfügung stellen. Als Brennprogramm liegt dem ISO k3b aus Debian Buster bei. Ansonsten Austattung wie bei der "Mulitmedia-Edition".

Für MATE hab ich jetzt kein ISO gebaut, dass lässt sich aber recht einfach umbauen. Ich hatte damals das Problem, dass ich auf jedenfall MATE 1.20 aus den stretch-backports verwenden wollte und damit dann dieses mintmenu nicht lief. Ebenso auch das herkömmliche mate-menu (MATE advanced menu). Gut funktioniert hat das Brisk-Menü unter MATE 1.20.

Um hier also LM MATE exakt nachzubilden müsste ich die alte 1.16 aus den normalen Stretch Quellen nehmen und das wollte ich nicht. Da hat aber Devil ja deutsche ISOs hier im Angebot. Leider bislang nicht aktualisiert.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #21 am: 29.08.2019, 11:52:05 »


Hallo
dphn
ich würde sie gerne mal testen
können wir alles weitere mal per PN besprechen
ich habe schon immer entweder Gnome gehabt oder die Besagte Mate
Ich weiß das es sog unfreie Software dabei ist, ich selber habe auch unter Linux  sog unfreie Software
diese Läuft auch gut.
könnten wir nicht mal Devil drauf hinweisen, dies Zu aktualisieren
Gruß Markus

Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #22 am: 29.08.2019, 13:51:33 »
machen wir dann per PN weiter. Ich stelle das ISO ein und leg dir mein Skript dazu, welches dann Cinnamon gegen MATE tauscht. Das kannst du dann in einem tty (Strg+Alt+F1) ausführen und danach neu starten mit dem MATE Desktop. Nur ist da eben kein "Mint" Menü dabei, dafür aber das Brisk-Menü.

Kann ich morgen dann erledigen.

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #23 am: 29.08.2019, 17:15:56 »

Hallo
dphn
Okay machen wir
schaue sie mir mal dann im Live Modus an
wird das Script per sudo  oder was genau ist tty
 kannst du mir  mal alles genau beschreiben in einer Anleitung

Gruß Markus

Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #24 am: 29.08.2019, 17:48:20 »
Das schreibe ich schon noch hier im Thread, interessiert vielleicht auch andere...

Off-Topic:
Ein tty ist eine Möglichkeit das System ohne die grafische Benutzeroberfläche zu verwenden. Mit Strg+Alt+F1 erreicht man tty1. Von den tty's gibt's mehrere, ich glaube 5 bin aber nicht ganz sicher.
Im tty muss man sich erneut anmelden und hat eben keine Desktopumgebung. Will man eine bestehende DE deinstallieren und hat nur eine installiert, würde es dem System im laufenden Betrieb die Luft zum Atmen nehmen. Deshalb in einem tty arbeiten. DE deinstallieren und neue DE installieren. Nach Abschluss empfehle ich einen Reboot. Ansonsten geht's mit Strg+Alt+F7 auch so zurück in die grafische Umgebung. (wenn man sie nicht gerade zuvor deinstalliert hat... 8))

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #25 am: 31.08.2019, 15:58:15 »


Hallo
Kleine Rückmeldung
Habe sie mir angeschaut und sie ist gut.
1. es wird keine Verbindung zum AVM fritzwlan stick AC 860 hergestellt
Verbindung wird immer abgebrochen. in der Fritzbox (6490) ist nicht zu sehen

2. wollte ich mal nachfragen ob die Tools die MXlinux hat mit eingebaut werden (live ISO erstellen.)
3. Habe auf wini schon die 2.7 von Avidemux. in der LDME  noch die 2.6.?
Gruß
Markus

Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #26 am: 31.08.2019, 21:15:25 »
Nein. Ich nutze zwar deren Repos, aber nicht die Tools. Ausnahme ist checkaptgpg. Sehr sinnvoll, wenn man kurz mal ne andere Quelle braucht.
Das Live ISO Tool von denen funktioniert nur mit antiX/MX-Linux. Die Struktur deren Installationsmedien ist völlig anders.
Ich nutze ja die normalen Installer, die LMDE so ausliefert. Mache das alles mit Terminal Skripten, die ich gelegentlich etwas anpasse. So hab ich auch den vollen Überblick.
An Firmware ist eben auch nur die enthalten, die bei LMDE dabei ist, aber in aktuelleren Versionen. Hier liefert MX mehr aus. MX hat also eine bessere Hardwareunterstützung.

Avidemux leider nur bis Version 2.6 kompatibel mit Debian Stretch und auch nur über deb-multimedia.org. Das Repo wurde nach dem Einspielen von avidemux wieder deaktiviert und so muss das bei meinen ISOs auch bleiben.
Hier bitte Post #1 genau lesen warum das so ist.
« Letzte Änderung: 31.08.2019, 21:21:39 von dphn »

Markus67

  • aka NeuerMintUser67
  • *****
Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #27 am: 04.09.2019, 16:06:10 »


Hallo
 es wäre doch gut so ein Live USB Toll in Linuxmint einzufügen.?
Ich habe bei distrowatch gesehen das Mxlinux auf Platz 1
ist :D
und MX benutzt ja die XFCE oberfläche,und gibt es nicht eine Möglichkeit auf Mate oder Gnome

Habe   dein Post1  auch gelesen ;)
 und,kommt mal auch eine Mint version mal ohne Libre office, weil ich habe immer das Problem mit mint gehabt bei der Installation mit softmaker wer die Ganzen Datei typen übernimmt. :'(

Gruß  Markus

Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #28 am: 04.09.2019, 21:39:06 »
Erst Libreoffice deinstallieren, dann Softmaker installieren.

Re: LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« Antwort #29 am: 05.09.2019, 10:37:55 »
@Markus

ich hatte die LM Version mit SoftMaker doch extra wegen dir hier eingestellt gehabt. Hab ich nur kurz übers Wochenende drin gehabt, weil es eben kein offizielles Angebot von mir ist und auch nicht sein soll. Zudem brauche ich den Platz auf dem Server anderweitig.

Aber gut. Ist ja nicht schwierig nachzustellen.

sudo apt-get purge libreoffice-* && sudo apt-get autoremove --purge && deborphan --guess all | sudo xargs apt-get -y remove --purge
Das hier deborphan --guess all | sudo xargs apt-get -y remove --purge solange ausführen, bis nichts mehr entfernt wird. Dann bist du LO wirklich komplett los und dein System ist auch von sonstigen "Schandtaten" bereinigt.

Dann einfach SoftMaker über gdebi einspielen, ist ja nur eine Datei.

Das Einbinden des Repos nicht vergessen:
sudo sh /usr/share/office2018/add_apt_repo.sh