Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.11.2019, 04:26:58

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22843
  • Letzte: dtemp
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 620474
  • Themen insgesamt: 50087
  • Heute online: 468
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 102
Gesamt: 109

Autor Thema:  LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2  (Gelesen 2679 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LMDE 3 Multimedia + Studio mit Cinnamon 4.2
« am: 01.07.2019, 20:53:55 »
LMDE 3 Cindy "Multimedia" und "Studio" mit Updates LM Cinnamon 4.2 (Tina) und vollständiger deutscher Lokalisierung.

Die folgenden Zusammenstellungen sind LMDE 3 im Original mit zusätzlichen Multimedia-Inhalten und Codecs, aktualisiert mit Cinnamon 4.2

Version "Multimedia":

Avidemux 2.6.20
cdrtools (original)
Darktable
Deadbeef 1.8
DevedeNG
easyMP3tag 0.5.1-dev
Flowblade
fre:ac Audio Konverter
Geany Editor
Gimp 2.10
GTK-Wave Cleaner
Handbrake 1.1
htop
Inkscape
LibreOffice 6.0.1.1
K9copy
Kid3
Mediathekview 13.01
OBS-Studio
ocenaudio 3.7.2
Shutter 0.94
VLC-Media-Player 3.07
Xfburn
youtube-dl

Kernel: 4.19-37 (VirtualBox freundlich!)

Mein Dank geht an das Packing-Team von MX-Linux, die so einiges für ihre Distribution und somit auch für Debian Strech zurückportieren.

Hinweis:
Das Repo von deb-multimedia.org ist in diesem System deaktiviert und so muss es auch bleiben, da wegen deren Paketnamen mit Epochs ansonsten hier so einiges überschrieben wird. Eine manuelle Deaktivierung ist nach Änderung der Spiegelserver in den "Anwendungspaketquellen" erforderlich!
Auswirkungen mit deb-multimedia.org: VLC Media-Player würde gegen eine ältere Version ausgetauscht werden und Gimp 2.10 würde nicht mehr starten, aufgrund der falschen libbabl-0.1-0 von denen, es wird hier libbabl-0.1-0 (>= 0.1.58) benötigt und die ist auch vorinstalliert.

Für die deutsche Umsetzung bedanke ich mich bei DeVIL-I386 und seinen Boot-Einträgen. Ich habe bei meiner ISO noch timezone=Europe/Berlin ergänzt, so stimmt auch die Uhr, wenn der Rechner nicht am Netz hängt.


http://www.dphn.de/lmde/lmde-3-201908-cinnamon-64bit-multimedia-de_DE.iso

(2,1 GB)

http://www.dphn.de/lmde/lmde-3-201908-cinnamon-64bit-multimedia-de_DE.iso.md5

MD5SUM: 1a79e451f624e98fb27a8309e220eb07
SHA256SUM: 346be4ae95ddbb885c3090687aed63831d5cc55fbdde78dfbb6964c99fbbc7ea

(Build-Date 12.08.2019)


Version "Studio":

wie Version "Multimedia" und zusätzlich die folgenden Programme überwiegend aus den kxstudio Repos:

Ardour 5.12 DAW
Audacity 2.1.3
Blender
Calf-Plugins
Cadence-Suite
Guitarix
Helm Synthesizer
Hydrogen Drum Sequencer
jackd
Jack-Mixer
LMMS DAW
MIXXX
Rakarrak
Qtractor DAW
Yoshimi + ZynAddSubFX Synthesizers

+ Audio Plugins Collection (LADSPA, LV2, native Linux-VST)

Kernel: Liquorix 5.2-8

http://www.dphn.de/lmde/lmde-3-201908-cinnamon-64bit-studio-de_DE.iso

(2,7 GB)

http://www.dphn.de/lmde/lmde-3-201908-cinnamon-64bit-studio-de_DE.iso.md5

MD5SUM: 75f45710bbaf74a48921dbffc71d16ac
SHA256SUM: 319fe138820b671f6077e2da126dd21706f5f716a6709a38ca4c145180525107

(Build-Date 12.08.2019)


Enjoy the LMDE 3 Experience! :)
« Letzte Änderung: 16.08.2019, 21:14:10 von dphn »

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #1 am: 08.07.2019, 14:58:38 »
(1,8 GB)
ist irreführend.
1,93 GB ist zutreffender.
1.925.185.536 Bytes sind ungefähr 1,8 GiB, eher noch 1,9 GiB (aufgerundet).
Habe die ISO-Datei vorhin heruntergeladen.
« Letzte Änderung: 08.07.2019, 15:40:53 von aexe »

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #2 am: 08.07.2019, 17:14:10 »
ja, passt aexe.

Bei einem Wechsel der Spiegelserver durch die Anwendungspaketquellen, wird das deb-multimedia Repo wieder aktiviert. Hier bitte aufpassen und vor einem Update wieder den Hashtag (#) in der /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list vor den letzten Eintrag mit deb-multimedia setzen.

Ist von LM nun einmal nicht vorgesehen, LMDE so zu verwenden, aber die Spiegelserver wechselt man ja normalerweise auch nicht täglich.

Viel Spaß damit. :)

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #3 am: 08.07.2019, 17:37:37 »
Bis dahin dauert es noch ein wenig.
Mein MultiSystem-Stick verweigert sich der ISO-Datei, weil er angeblich den casper nicht findet.
Muss mir neue USB-Sticks besorgen.
Die vorhandenen sind alle belegt oder kaputt.  :(               

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #4 am: 08.07.2019, 18:19:24 »
@aexe
casper gibt es bei Debian nicht. Der Ordner mit dem Filesystem heißt dort live.

@Moridian
nur das hier ist LMDE mit Updates. Linux Mint auf Basis von Debian Stretch. Keine eigene Konfiguration meinerseits. Zusätzliche Software ja, aber die wird ja auch in den Repos bereitgehalten.

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #5 am: 08.07.2019, 18:29:13 »
Der Ordner mit dem Filesystem heißt dort live.
Das scheint Multisystem nicht zu wissen.
Ok. gibt ja noch andere Wege einen Live-USB-Stick herzustellen.

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #6 am: 08.07.2019, 18:38:23 »
ist ein ISO-Hybrid für UEFI. Lässt sich mit dd übertragen.

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #7 am: 08.07.2019, 19:41:13 »
Sodala, Download läuft und soll in 5 Stunden auf der Platte sein.
Läuft es in einer VM?

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #8 am: 08.07.2019, 20:17:56 »
Hi tommix,

ich habe das etliche Mal auf meinem Uralt-Laptop installiert, um alle Szenarien durchzuspielen. Glaube aber, die VBox guest-utils sind bei LMDE nicht dabei. Entfernt habe ich sie auf jedenfall nicht.

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #9 am: 08.07.2019, 20:49:37 »
Läuft seit wenigen Minuten bei mir in VirtualBox! Bei der Installation stürzte Cinnamon ab, ich konnte die Installation trotzdem fortsetzen.

Nach Installation lief LMDE im Software Rendering Modus, auch nachdem ich virtualbox-guest-utils nachinstalliert hatte und einen Reboot durchgeführt habe.

Habe dann der Grafik 128MB gegönnt und den Grafik Controller von VBoxVGA wieder zurück auf VMSVGA geändert, seither läuft es normal.

Mit 512MB RAM mit nur einem geöffneten Terminal, ist es für Cinnamon recht sparsam in Sachen RAM-Verbrauch.

Wenn ich allerdings das Programmenü aufrufe und darunter einen Bereich mit so vielen Anwendungen, dass ich rechts in der Programmliste scrollen kann, dann kommt anhängender Effekt zustande, wenn ich mich durch die Programmliste bewege.

Hylli

« Letzte Änderung: 08.07.2019, 20:57:12 von hylli »

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #10 am: 10.07.2019, 09:14:59 »
In der VM bekomme ich die Info:
"Cinnamon ist abgestürzt"
Schon bei der Installation.

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #11 am: 10.07.2019, 10:24:39 »
War bei mir auch, aber nachdem ich das weg geklickt habe, konnte ich die Installation vollends durchziehen.

Hylli

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #12 am: 16.07.2019, 13:28:24 »
Hab am Sonntag noch ne zweite Version gebaut. Sozusagen eine Premium-Version.

- SoftMaker Office 2018 anstelle von LibreOffice (erfordert einen Key!)
- K3b aus Debian Buster mit sämtlichen unterstützten Backends anstelle von Brasero
- K9copy Reloaded anstelle von DVD95

Ist jetzt nur was für diejenigen, die auch einen SoftMaker Key besitzen und das gerne auf einem aktualisierten LMDE 3 benutzen möchten. Stelle ich bei Interesse gerne zur Verfügung. Das Image ist dank KDE Libraries 2,1 GB groß geworden.

Re: LMDE 3 Multimedia Deutsch
« Antwort #13 am: 27.07.2019, 20:09:24 »
Hi
- K3b aus Debian Buster mit sämtlichen unterstützten Backends anstelle von Brasero
- K9copy Reloaded anstelle von DVD95
Nur so :
Dann könntest Du auch Kaffeine einbauen
A: Backend ist eh VLC
B: Einige TV Karten laufen einfach so , ohne Kernelbastelei und einige auch ohne Firmware hinzuzufügen .

MfG soyo

Re: LMDE 3 Multimedia + Studio Deutsch
« Antwort #14 am: 27.07.2019, 22:07:06 »
K3b aus Debian Buster hatte ich vorgehabt, doch das kann ich nicht anbieten. Wer weiß, wie lange so ein Frickelsystem dann läuft, zudem verträgt es sich nicht mit den kxstudio-Bestandteilen. Da werden die neuen Buster-Libs noch nicht unterstützt.

K3b in Stretch ist völlig altbacken und auch mit k3b-l18n nicht ordentlich übersetzt. Also bin ich bei Brasero geblieben und habe noch Simpleburn in der Studio-Version dazugetan. Das erfordert allerdings eine händische Konfiguration der Backends.